Welche Farbe haben Sterne? (am Himmel)

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Weiß-gelb 40%
Weiß 40%
Gelb 20%
Helles gelb 0%
Orange 0%
Gold 0%

6 Antworten

Wir sehen von der Erde aus nicht das tatsächliche Farbbild der Sterne, sondern nur das, was nach dem Vorfiltern durch die Atmosphäre unser Auge erreicht. Es handelt sich auf jeden Fall um ein helles Bündel, das sämtliche Regenbogenfarben enthält. Allerdings in unterschiedlicher Intensität der Einzelfarben. Das Wissen über die Spektralanalyse lehrt uns, das man daraus auf die unterschiedliche chemische Zusammensetzung der Sterne schließen könnte.

Die Farben der jeweiligen Sterne hängen mit der Oberflächentemperatur zusammen! So ist ein Blauer Stern zum Beispiel heißer als ein Roter! Die Sonne ist mit einer Oberflächentemperatur von 5500° ein noch eher kühlerer Stern! Sie ist bekanntlich Gelb/Rötlich. So hängt die Leuchtkraft des Sterns auch mit seiner Temperatur zusammen. Die Leuchtkraft wird in "Magnitude" gemessen. Auch hier gilt: -1,78 Magnitude ist leuchtstärker als 2 Magnitude! Hier wird also sozusagen rückwärts gezählt. Der bisher uns leuchtstärkst' entdeckte Stern der sich "Sirius" nennt ist mit einer Magnitude von -1,46 der hellste Stern am Nachthimmel! Unsere Sonne übrigens zählt ganze -26,8 Magnitude da sie der Erde am nächsten ist. Hiermit ist eigentlich alles gesagt! Wenn du noch fragen hast, frag mich!! Ich hoffe ich konnte helfen. LG Pflanzengott ;)

Da sie in verschieden Farben erscheinen, macht diese Frage mit der Auswahl wenig Sinn. Das geht von leicht rötlich bis hin zu bläulich. Fällt auch mit bloßem Auge bei helleren Sternen auf, allerdings nicht so massiv, dass man von einem bunten Sternenhimmel sprechen könnte. Mit einem lichtstarken Teleskop und Weitwinkel-Okular sieht man die verschiedenen Farben schon sehr schön. Ist ein toller Anblick.

Was möchtest Du wissen?