Welche Arbeitsplatte für eine Werkbank?

7 Antworten

Wenn Du es bekommen kannst vom Holzgrosshandel, dann wuerde ich Eisenholz nehmen. Habe in der Kueche ein solches Schneidbrett, 4o mm stark, nur eingeoelt, sehr schmutzresistent. Weitere Eigenschaften hier und denke wegen Preis an @ruthchen : http://www.kurswerkstatt.de/artikel/artikel_weiterleiten.cfm?id=807


emjay 
Fragesteller
 26.01.2008, 15:22

Hört sich gut an. Kannte ich bisher noch gar nicht. Vielen Dank

0

Sie sollte aus möglichst hartem Holz welches verleimt ist bestehen. Je dicker die Platte desto besser. Aber aufpassen!!! ein Schraubstock sollte noch anzubringen sein.


emjay 
Fragesteller
 26.01.2008, 13:04

Ich habe eine Buchen Leimholzplatte gesehen, mit einer Dicke von 27mm. Reicht diese aus?

0
regideur  26.01.2008, 13:11
@emjay

Dick ist sie nicht gerade von daher kommt es darauf an was Du machen möchtest. Wenn es für dich eine Arbeitsplatte sein soll wo Du etwas Löten oder schrauben möchtest ist das ok. Für härtere arbeiten wo Schraubzwingen gebraucht werden und diese hart beansprucht werden würde ich auf Nummer sicher gehen und etwas Stärkeres kaufen. Was denkst Du wenn Du 2 Platten übereinander legst, natürlich verleimt und verschraubt?

0
emjay 
Fragesteller
 26.01.2008, 13:13
@regideur

Auch ne gute Idee. Die Platte sollte schon was aushalten können. 2 übereinander denke ich sollte zu machen sein. Vielen Dank!

0
wim50  26.01.2008, 17:23
@emjay

Na, dann kann ich meinen Küchentisch ja beruhigt auch als Werkbank nehmen.

0
regideur  26.01.2008, 17:46
@wim50

Die Arbeitsplatten für Küchen halte ich für ungeeignet da sie Pressplatten sind und somit zu weich für eine Werkbank. Sollte sie aus verleimtem Vollholz sein kann man sie aber dafür durchaus verwenden.

0

Ich habe immer schon eine normale Küchenarbeitsplatte dafür genommen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen!!! Stärke 38 mm

Hi, also ich empfehle eine mehrfach verleimte Multiplex-Arbeitsplatte, 40 mm stark. Unsere Werkbänke von Westfalia sind damit verbaut und selbst für den semi-professionellen Bereich absolut geeignet.

Gruß Stefan

meine ist 6cm Eiche, Buche geht auch, oder Multiplex. ist aber eine Geldanlage... :-)


emjay 
Fragesteller
 26.01.2008, 13:06

Wo bekommt man denn 6cm Eiche? Ich habe schon alle Baumärkte abgeklappert.

0
regideur  26.01.2008, 13:13
@emjay

Probier es mal bei einem Schreiner, Tischler. Sicher keine Preiswerte Lösung.

0
ruthchen  26.01.2008, 13:14
@emjay

ne, da müßtest Du in einem Holzgroßhandel nachfragen. Oder beim Schreiner bzw. Zimmermann. die können es auf jeden Fall bestellen. Frag aber vorher, was es kostet... :-)

0
emjay 
Fragesteller
 26.01.2008, 13:15
@regideur

Ein Versuch ist es Wert. Leimholz ist auch im Baumarkt nicht gerade billig.

0
ruthchen  26.01.2008, 13:19
@ruthchen

GF ist heut bei mir mal wieder so schnell...
wollte noch anmerken: lieber gleich was gescheites kaufen!
wie heißts so schön: ich hab viel zu wenig Geld, um mir was billiges zu kaufen... :-)

0