Weizenkleie statt Weizenkleber im Brot?

4 Antworten

Nimm doch einfach ein anderes Rezept, schau mal:

Walnuss- oder Erdnuss-Brot, total einfach und lecker:

50 g Speisekleie (Weizenkleie) 50 g Eiweiß - Pulver (neutral) 50 g Leinsamen, geschrotet 50 g Walnüsse/Erdnüsse/Pistazien (nach Belieben), gehackt 2 Ei(er) 1 TL Backpulver 250 g Quark (20%) je nach Geschmack Salz

Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine zu einem homogenen Teig verarbeiten und diesen 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig zu einem Brotlaib formen und auf einem Backblech bei 180°C 25 Minuten backen.

Da eine feine Guacamole oder frisches Pesto drauf - herrlich!

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.strunz.com/forum/forumbeitrag.php?id=27676&themenid=4

...oder Kleiebrot:

KLEIEBROT

6 Eier 450g Quark 2 gestrichene Teelöffel Salz 250g Haferkleie 50g Weizenkleie 4 Esslöffel Leinsamen 1 Päckchen Backpulver

In einer nicht zu langen Cakeform ca. 50 Minuten bei 200 Grad backen.

Ich friere mir immer mehrere Scheiben ein da es nicht lange so frisch bleibt.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.strunz.com/forum/forumbeitrag.php?id=27676&themenid=4

0
@Pummelweib

...um deine Frage noch zu beantworten, Weizenkleber ist wie das Wort schon sagt, etwas das klebt und den Teig zusammen hält. Versuche es einfach mit Speisestärke, langsam mit der Menge steigern, sollte es zu fest sein, dann gib etwas Wasser dazu...gutes Gelingen :-)

0
  • Nein, das kann gar nicht funktionieren.
  • Weizenkleber (Gluten, Weizenprotein) ist ein Eiweiß und sorgt für das Anteigen des Teiges, also dafür, dass die Mischung zäh, knetbar und überhaupt teigähnlich wird. Beim Bakcen sorgt es für die Krume und für das Halten der Gäsbläschen, die beim Aufgehen entstehen, so dass das Brot saftig und luftig wird.
  • Weizenkleie kann all das nicht und wird nicht zu einem einem Brot mit schöner Krume und luftigen Teig führen.

Ohne Weizenkleber wirds ein Bröselbrot, d. h. beim Schneiden vom Brot hast du mehr Krümel als alles andere. Weizenkleie macht es höchstens noch schlimmer.

Hast du eine Idee was da helfen könnte ? Wenn es um die Bindung geht könnte auch Guarkernmehl funktionieren oder?

0
@MeikeHand

Da bin ich dann auch überfragt. Ich backe immer nur mit selbstgemahlenem Vollkornmehl, da ist alles drin, was das Brot zusammenhält.

0

Nimm doch UHU - mal im ernst - ein Brot zu backen ist keine Wissenschaft. Suche dir ein anderes Rezept. Mit den Grundzutaten sparst Du nicht nur, es schmeckt auch UHU-Frei!

Oder willst Du ein "Low-Carb" brot zusammenkleben?

Wenn du keine passende Antwort hast die mir helfen könnte, dann hättest du dir den Kommentar auch sparen können.

1

... diese nichtssagenden, zeitraubenden Kommentare nerven einfach !

0

Was möchtest Du wissen?