Weiterreise mit bezahltem Zug nach Verspätung mit Semesterticket?

5 Antworten

Du hast grundsätzlich ein Recht auf Entschädigung, wenn du aufgrund einer von der DB verschuldeten Verspätung (d.h. Taxi, Busse etc sind davon ausgenommen) deinen Anschlusszug verpasst. Vorausgesetzt natürlich du kannst für den verpassten Zug eine gültige Fahrkarte vorweisen^^ Mit welchem Ticket du bis dahin gefahren bist, ist völlig irrelevant.

In einem solchen Fall gehste einfach zu einem dieser Info-Service-Points der Bahn, zeigst denen dein Ticket und sagst dass du Zug X verpasst hast, weil dein Zug Y so und so viel Minuten Verspätung hatte und du bekommst ein Ticket für den nächsten Zug und fertig (mit bisschen Glück ist das sogar ein höherwertiger Zug^^) Wenn dein Zug mindestens 60 Min Verspätung hatte, bekommst du sogar 25% des Ticketpreises rückerstattet ;)

Der Fall gestückelter Fahrkarten und Aufhebung der Zugbindung ist bis heute nicht wirklich geklärt, die Bahn weigert sich aber, dies in den Beförderungsbedingungen einfach mal klar zu regeln. In ihrer eigenen Servicecommunity beantwortet die Bahn solche Fragen mit "nein", Begründung: zwei unterschiedliche Beförderungsverträge. Ob dies aber nun mit den europäischen Fahrgastrechten vereinbar ist, kann angezweifelt werden. Die Regelungen bezüglich Weiterfahrt mit einem anderen Zug aufgrund von Verspätungen eines früheren Zuges sind dort ja nicht speziall auf einen einzelnen Beförderungsvertrag formuliert. In vielen Fällen ist man ja gezwungen, die Fahrkarte zu stückeln z.B. weil die DB keine Fahrkarten für Thalys oder innerfranzösische TGV Züge verkauft. Ein Präzendenzfall vor Gericht würde da mal Klarheit bringen, solche versucht die Bahn aber meistens zu vermeiden.

In meinen Fällen wurde im Fall von gestückelten Fahrkarten immer die Zugbindung der Folgefahrkarte beim Service Center aufgehoben, das betrifft in der Vergangenheit mindestens 10 Fälle. Mein Erfahrungswert daher: Aufhebung der Zugbindung funktioniert, Entschädigungszahlungen für die Gesamtstrecke funktionieren aber nicht ohne Weiteres. Der Tipp eines anderes Users, dass du die Fahrkarte am vorletzten Halt deines Regionalzuges beginnen lässt, kann ich auch empfehlen, vor allem da du dir damit eventuelle Entschädigungszahlungen sicherst.

In einem solchen Fall würde ich das Ticket für die Fernstrecke nicht erst ab dem Abfahrtsbahnhof des Fernzuges buchen sondern z.B. schon ab dem vorletzten Halt des Zubringerzuges.

Das ist teilweise nicht einmal teurer, kann aber im Fall des Falles die Fahrgastrechte sichern.

Gültigkeit Semesterticket?

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage bezüglich der Gültigkeit meines Semestertickets. Ich bin an der Universität Paderborn eingeschrieben und habe entsprechend ein Semesterticket bekommen (Hochstift-Tarif). Von Paderborn aus fahre ich mit dem Zug nach Detmold (mit dem RB72), das ist soweit auch alles geklärt. Meine Frage ist jetzt ob ich mit dem Ticket auch von Detmold aus nach Lemgo (konkret Linie 790) fahren kann. Eine entsprechende Kontaktfunktion gibt es leider weder auf der Homepage der Uni noch auf denen der DB bzw. der Verkehrsbünde.

Auch wenn ich nicht glaube dass mir jemand in meinem konkreten Fall eine 100%ig sichere Antwort geben kann, bedanke ich mich trotzdem schonmal für alle Antworten im voraus!

...zur Frage

Schülerticket bei der Deutschen Bahn?

Ich werde nächstes Jahr wohl mit dem Zug in die Schule fahren müssen,da eine Fahrt aber sehr teuer ist, wollte ich fragen ob es so etwas wie schülertickets oder Semestertickets etc gibt.
Im Internet kenne ich mich da leider Garnicht mehr aus.
Danke für eure Hilfe:)

...zur Frage

Semesterticket wer zahlt was?

Hey Leute,

ich hab da mal nee Frage bezüglich der Semestertickets. Ich bezahle für mein Semesterticket 120€/Semester also für 6 Monate. Allerdings finde ich das extrem billig dafür das ich ein halbes mit der bahn und den bussen in Hessen umsonst fahren darf. Bekommt das die Bahn vom Staat subventioniert oder bekommen die unis zuschüsse vom Staat die dann an die Deutsche Bahn abegegeben werden?

Danke im Voraus

Gruß

...zur Frage

Muss der Bus warten wen der Zug eine verspätung hat?

Hab eben meinen Bus verpast weil der nicht 2-3min länger bleiben wollte. Der der App (Bahn) hätte ich den Bus geschafft hätte ich keine Verspätung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?