Weiterbildung ins Bewerbungsanschreiben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest Deine Weiterbildungsabsichten nicht in die Bewerbung schreiben. Besser wäre es, wenn Du zu Bewerbunsgespräch eingeladen wirst und dort das Thema ansprichst. Und zwar könnte das ein Thema zum Ende des Bewerbungsgesprächs sein, wenn man die fragt, ob Du noch Fragen hast. Dann könntest Du beispielsweise danach fragen, ob das neue Unternehmen auch Weiterbildungen unterstützt. Das wäre in jedem Falle der bessere Weg - viel Erfolg!  

Was wäre wenn Weiterbildungen schreibt man natürlich nicht in die Bewerbung. Du kannst im persönlichen Gespräch mitteilen das du diese Fortbildung machen möchtest sofern das Gespräch es zulässt ansonsten würde ich gar nichts sagen. In einem Anschreiben sowie im Lebenslauf steht nur das drinnen was du tatsächlich an Qualifikationen vorweisen kannst.


Weg lassen. Du hast es ja noch gar nicht.

Mit 63 Jahre aufhören zu arbeiten und dann noch 2 Jahre arbeitslos bis zur Rente

Ich war noch nie arbeitslos und möchte mit 63 Jahre aufhören zu arbeiten. Danach möchte ich 2 Jahre mich arbeitslos melden. Da ich aber seit 36 Jahren in einer Firma arbeite, bin ich fast unkündbar. Was kann die Firma hier machen. Wer hat hier Erfahrung.

...zur Frage

Immobilienfachwirt Fortbildung ohne 1 Jahr warten?

Hallo,

folgendes zu meiner Frage ich habe eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und könnten nun direkt den Wirtschaftsfachwirt (IHK) absolvieren (bekomme dadurch auch die Berechtigung zu studieren was ich anschließend vorhabe) , jedoch würde mich die Immobilienfachwirt fortbildung deutlich mehr ansprechen aber um die Berechtigung für die Fortbildung zu erhalten müsste ich noch 1 Jahr warten gibt es auch eine Möglichkeit direkt diese auszuführen auch wenn man nicht in der Immobilienwirtschaft eine Ausbildung abgeschlossen hat?

Danke im Voraus

...zur Frage

Im Bewerbungsanschreiben Automarke wie z.B. Mercedes Benz nennen oder die Firma davon also z.B. die Daimler AG?

Ich habe im Bewerbungsanschreiben nichts von der Automarke wie z.B. Mercedes Benz genannt, obwohl ich bei der Automarke arbeiten will, sondern nur lediglich das Unternehmen, zu wem die Automarke gehört. Ist es so richtig? Weil im Grunde wissen die ja, dass ich mich für diese Automarke bewerbe, da ich mich auf deren Internetportal online bewerbe oder?

...zur Frage

Immobilienkauffrau - Ist das Bewerbungsanschreiben so in Ordnung?

Ich bräuchte dringend mal Hilfe bei diesem Bewerbungsanschreiben, da ich sowas noch nicht oft gemacht habe! Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge! Danke im voraus :

Bewerbung für eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau

Sehr geehrter Herr XX, durch das Internet wurde ich auf Ihr Unternehmen und die dazugehörige Stellenanzeige aufmerksam. Voraussichtlich werde ich im Juli 2016 mein Abitur absolvieren und auf diesem Wege bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Immobilienkauffrau. Mein Interesse an diesem Themengebiet wurde durch Hauskäufe in der Familie geweckt. Vor allem alle weiteren Handlungen, welche sich bis hin zum Kauf einer Immobilie vollziehen, hinterlassen bei mir einen anregenden Eindruck. Ich finde besonders die vielfältigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten in diesem Beruf spannend, welche sowohl im Innendienst, als auch im Außendienst stattfinden werden. Mein Wunsch ist es in meinem zukünftigen Beruf mit Menschen arbeiten zu können, da es mir Spaß macht und ich zuvorkommend und freundlich bin. Des Weiteren ist es für mich eine Selbstverständlichkeit eigenständig und organisiert zu arbeiten. Außerdem bin ich mit dem Umgang vom Computer und speziell Office Anwendungen vertraut, denn ich belege bereits das sechste Jahr Informatik in der Schule, welches auch eines meiner stärksten Fächer ist. Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, weil Sie mir die Chance bieten, durch diese Ausbildung im Bereich der Immobilienwirtschaft erfolgreich zu werden. -> (Kann man das so formulieren? Klingt nämlich etwas komisch)

Über ein persönliches Gespräch freue ich mich sehr und verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Anschreiben für Ausbildungsplatz zur Immobilienkauffrau - Korrekturlesen u. Verbesserungsvorschl.?

                                                                                                                     Ort, XX. Monat 2013

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Immobilienkauffrau

Sehr geehrte/r Frau/Herr …............,

Ihrer Anzeige bei der Bundesagentur für Arbeit sowie Ihrer Homepage habe ich entnommen, dass Sie für das Jahr 2014 einen Ausbildungsplatz zur Immobilienkauffrau anbieten. Hiermit bewerbe ich mich auf die von Ihnen ausgestellte Anzeige. (auf die von Ihnen ausgestellte Anzeige klingt merkwürdig. Hätte jemand eine Idee, wie man das umschreiben könnte?)

Zurzeit besuche ich das XXXXXX-Gymnasium in XXXXXX, das ich im Sommer nächsten Jahres mit dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife erfolgreich abschließen werde.

Durch ein zweiwöchiges Praktikum bei einer Hausverwaltung im Oktober 2013 erhielt ich bereits die Möglichkeit, erste Einblicke in den Beruf der Immobilienkauffrau zu sammeln. Dies bekräftigte meinen Wunsch eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau zu machen. An diesem Beruf gefällt mir vor allem die Vielseitigkeit, wie zum Beispiel die abwechslungsreiche Kombination zwischen der kaufmännischen Tätigkeit, dem Kundenkontakt sowie den stetig neuen Herausforderungen. In meinem Praktikum konnte ich bereits nach kurzer Zeit viele Aufgaben übernehmen. Darunter fielen unter anderem die Nebenkostenabrechnung, der Kundenkontakt am Telefon, das Protokollieren einer Wohnungsübernahme und die Gegenüberstellung von verschiedenen Leistungsverzeichnissen. (hier wiederhole ich irgendwie alles, was in meinem praktikumszeugnis steht, aber andererseits muss ich doch auch in das anschreiben schreiben, was ich da gemacht habe. ist das dann nicht irgendwie doppelt-gemoppelt?)

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Vielen, vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe! :-)

...zur Frage

Unterschied zwischen Betrieb, Firma und Unternehmen?

Was ist der Unterschied zwischen einem Betrieb, einer Firma und einem Unternehmen? Hatten das zwar in der Schule durchgenommen, aber habs immer noch nicht so richtig verstanden...

Und kann mir jemand evtl. die Unternehmenszusammenschlüsse (Kooperation und Konzentration) erklären?

Danke, LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?