weiß einer wie das ist wenn ich bei tedi als Aushilfe arbeite und urlaub nehme... wird das bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich arbeite im Personalbüro. Auch Aushilfen haben einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub oder Entgeltfortzahlung bei Krankheit. Ich habe das bei unseren Aushilfen immer so berechnet: Durchschnitt der geleisteten Stunden z.B. aus den letzten 12 Monaten:4,33 (durchschnittl.Wochen pro Monat) : 5 Tage pro Woche. Das ist dann der Wert eines Urlaubstages. Angenommen du hättest immer pro Monat 45 Std.:4,33:5= 2,08Std. pro Urlaubstag. In Deinem Vertrag sollte drin stehen, wieviel Urlaub Du pro Jahr hast. Manchmal ist das nur der gesetzliche Mindesturlaub also 20 Tage.

Das bezweifle ich. Wenn du auf 450€ Basis arbeitest, bekommst du nur so viel Geld, wie du auch gearbeitet hast. Also wird bei dir wohl nach Arbeitsstunden berechnet. Bist ja keine Vollzeit oder Teilzeit kraft

Auch bei einem 450-Euro-Job hast Du Anspruch auf Urlaub. Arbeitest Du aber nur beispielsweise in den Sommerferien, dann hast Du keinen Urlaubsanspruch.

Was möchtest Du wissen?