Weihnachten mit fremder Familie feiern?

9 Antworten

Erst mal bist du in deinem Leben ein gutes Stück weitergekommen! du hast Freunde, die dich lieben und du sie.

Jetzt hast du eine fragwürdige Einladung bekommen. Du sollst derjenige sein, der die Lage dort entspannt, die dir dein Freund geschildert hat aus seiner subjektiven Sicht. Er selbst hat wenig Lust, sich in die Löwengrube zu begeben, warum also dich mitziehen?

Seine Oma besuchen kann dein Freund nicht nur zum Weihnachtsfest. Das ist für mich kein Argument und steht auf wackligen Füßen.

Feiere mit deinem Freund zusammen, macht es euch schön zu zweit.

Gestaltet den Tag, die Feiertage nach eurem Belieben, genießt sie und seid locker und gemütlich und ganz bei Euch. solche Tage sollten fröhlich sein und entspannt, nicht ein Abwägen und Beobachten, kein heimlicher Groll sollte diese Tage verderben.

Wenn du dich opfern lassen willst, dann fahre mit. Die Folgen können unangenehm sein, sogar die Freundschaft daran zerbrechen.

Dein Herz warnt dich, dich zu beschützen und für dich zu sorgen. Das sagt alles, mehr brauche ich nicht zuzufügen.

Deine Motive sind ehrenwert und die Motive deines guten Freundes haben sicherlich auch gute Gründe. Aber ich würde mir schwertun, als Katalysator für die Stimmung einer fremden Familie herzuhalten.

Das "Fest der Liebe" (und das sage ich als gläubiger Christ) ist ein riesiger Marketinggag und hat mit der Realität in so manchen Familien wenig zu tun. Nicht umsonst ist die Zahl der Selbstmorde, der familiären Körperverletzungen, der Endlos-Streitereien - auch unter Alkoholeinfluss - im ganzen Jahr nicht so hoch wie ausgerechnet an Weihnachten. Gerade auch, weil der emotionale Druck auf diese Feiertage immens ist.

Ich glaube, du kannst für das Seelenheil anderer Menschen mehr tun, wenn du an Heiligabend in die nächste Bahnhofsmission gehst und dich dort ale Helfer anbietest.

In der Familie deines Bekannsten läufst du Gefahr, dass du als emotionaler Puffer missbraucht wirst für Probleme und Konflikte, die diese Familie nicht in der Lage ist zu lösen.

Mach genau das was Du für richtig hälst.

Das hilft allein nicht weiter. Ich würde an Deiner Stelle schon mit ihm mitfahren.

--> Wenn ne fremde Person anwesend ist, reißt sich seine Familie vielleicht mal zusammen (seine Rede)

Drückt schon aus das er der Meinung ist, keiner gibt sich so wie er eigentlich ist. Denke mal an die die keine Familie haben. Die haben nur die Möglichkeit entweder allein (schrecklich) oder wo fremdes. Noch nicht dieses Jahr, weil ich mit dem Geld gerade so auskomme, aber in ein Paar Jahren denke ich, ich werde im Dorf wo ich bin anbieten, das bei mir zu Hause Weihnachten gefeier werden kann.

Nicht daran denken was andere vielleicht denken könnten. Nur man selbst ist wichtig, sonst keiner so direkt. Klar der Freund ist auch wichtig. Ich glaube Du verstehst schon was ich Meine.

Ich hasse Weihnachten. :/

Hallo.

Mein Name ist Lily und ich bin 17 Jahre alt.

Bis vor zwei Jahren habe ich Weihnachten geliebt, wie die meisten anderen Menschen auch, doch vor 1 1/2 Jahren ist mein Vater und vor ein paar Wochen mein kleiner Bruder an plötzlichen Kindestod gestorben.

Seit dem Tod meines Vaters hasse ich Weihnachten, finde es schrecklich zu sehen, dass die meisten Menschen sich nur wegen der Geschenke, dem Essen oder sonst welchen materiellen Dingen auf Weihnachten freuen.

Unsere Eltern haben mir und meinen Geschwistern immer beigebracht, dass nicht Geld den Wert eines Geschenkes ausmacht, sondern die Geste und der Gedanke, der dahinter steckt. Freilich haben wir auch Spielzeug bekommen oder auch mal einen Nintendo oder ein Handy, doch am größten war vor zwei Jahren die Freude, als meine Eltern uns eine Reise nach Paris+ Disney Land Besuch geschenkt haben. Hätte mir das jemand fremdes geschenkt, wäre ich nicht so begeistert gewesen, da ich es toll fand, dieses Erlebnis mit meiner Familie teilen zu können.

Weihnachten ist ein Fest der Familie, doch ohne meinen Vater und ohne meinen 1-jährigen Bruder fehlt etwas ganz entscheidendes. Ich finde es entsetzlich, wenn ich daran denken muss, wie viele Menschen morgen ganz alleine zu Hause sitzen, weil sie keine Familie haben oder die Freunde und Bekannte alle woanders feiern. Das ist ungerecht. Wie viele Menschen sind dieses Jahr viel zu früh gestorben und werden nie wieder mit ihren Lieben zusammen Weihnachten feiern können? Wie viele Personen haben ihren Partner, ihr Kind, ihre Eltern, ihre Großeltern, ihren besten Freund oder sonst einen Menschen durch einen Unfall, eine Krankheit, durch Krieg oder ein Verbrechen verloren?

Ich würde alles dafür geben, wenn morgen mein Vater und mein kleiner Bruder, bei meinen drei Geschwistern, meiner Mama, meiner Oma und mir wäre.

Und die Kinder in den Waisenheimen? Würden sie nicht alles geben, um ihre toten Eltern noch einmal zu sehen?

Und was machen die meisten anderen Menschen? Schieben das Interesse aneinander in den Vordergrund, um ein Geschenk zu bekommen. Und dann sind sie vielleicht sogar unzufrieden und schlecht gelaunt.

Das macht mich zugleich wütend und traurig. Was ist nur aus der Menschheit geworden?

Weihnachten steht doch immer als Fest der Liebe, doch das glaube ich schon lange nicht mehr...

Was meint ihr?

Schönes Fest trotzdem an alle. :)

Lily

...zur Frage

Ist es ok wenn man sein Kind über Weihnachten bei Oma lässt?

Hallo

Ist es okey oder wird mein Kind sehr traurig sein mit Oma alleine Weihnachten zu feiern? Er wird an Silvester 7 Jahre alt.

...zur Frage

Kann nicht wirklich mit meinen Eltern reden und lachen?

Hallo Leute,
ich bin eig ne ziemlich fröhliche Person und lache viel aber das irgendwie nie mit meinen Eltern. Bei meinen Freunden bin ich die Witzigkeit in Person aber bei meiner Familie hab ich nie das Bedürfnis mitzulachen.
Außerdem erzähle ich meinem Vater gerne Dinge aus der Schule oder von Freunden aber sobald meine Mutter da ist hab ich keine Lust mehr zu erzählen. Ich weiß wirklich nicht was los ist. Ich mag meinen Vater lieber und das Trau ich auch sonst nie so zu sagen weil ich mich wirklich dafür schäme... Mich nervt schon die Anwesenheit meiner Mutter. Vielleicht liegt es auch daran das meine Mutter und ich ganz wenige Gemeinsamkeiten haben. Und wir uns nie einig sind...
Wir streiten uns so oft wegen kleinen Dingen und ich kann dann auch schnell sehr ausflippen. Wenn sie mich was fragen und ich ne normale Antwort gebe (die für mich in einem normalen Ton gesagt wurde) kann es sein sie sagen gleich: mit dir kann man nicht normal reden, du bist immer schlecht gelaunt blablabla
Ich weiß wirklich nicht mehr was los ist.
Mein Vater meinte heute auch mit mir muss man zur Psychologin, des sei nicht normal das ich so bin. Immer schlecht gelaunt, auf nichts Lust und nie ein Lachen im Gesicht. Dabei bin ich ganz anders mit meinen Freundinnen, so wie ich vor meinen Freunden bin so bin ich eig auch wirklich.
Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter🙄

...zur Frage

soll ich meinem mann zuliebe mit seiner familie weihnachten feiern..trotz kränkungen ihrerseids

...ich brauche rat..da meine schwiegermutter es mal wieder geschafft hat mir weihnachten zu verderben...ich habe darauf hin meinem mann mitgeteilt das ich weihnachten mit ihm und unseren kindern alleine feiern möchte..da ich die kränkungen meiner schwiegermutter und schwägerin nicht mehr aushalte...mein mann allerdings möchte weihnachten mit seiner familie feiern...soll ich mir das wirklich antun..was muss eigendlich liebe ertragen...wieviel muss ich geben...ich weiss nicht mehr weiter...

...zur Frage

Silvester alleine verbringen, was kann ich machen?

ich hab dieses jahr keinen gefunden der mit mir silvester feiern könnte und es ist das erste mal das ich alleine 'feiern' werde.. keiner aus meiner familie ist zu hause, das heißt ich hab das haus für mich und meinen hund... meine freunde haben andere oder feiern mit ihrem Freund. Das heißt ich muss wohl alleine feiern. Wie kann ich mir den Abend so gestalten, das ich nicht in tiefe Trauer verfalle, weil das bei mir ziemlich schnell geht. Wer hat das auch schon mal gemacht?

...zur Frage

Darf meine beste Freundin mit uns Weihnachten feiern?

Also kurz und bündig. Meine beste Freundin hat vor einem halben Jahr beide Eltern bei einem Verkehrsunfall verloren, und sonst hat sie keine Oma und Opa oder sonstigen Verwandten. Sie ist mit ihrer kleinen Schwester in einem Heim untergekommen. Dürfen die beiden Weihnachten mit unserer Familie feiern, wenn meine Familie das möchte und die beiden auch? Oder müssen sie alleine im heim sitzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?