Wasserquelle im Keller

Kellerplan - (Haus, Keller, Grundwasser)

4 Antworten

Wenn das wirklich gutes Grundwasser ist, solltest Du Dich glücklich schätzen. Auffangen und verwerten und ja nicht die Behörden darüber informieren. Es werden Zeiten kommen, wo Du mit Deiner Familie froh sein wirst, an unverdorbenes, unvergiftetes Trinkwasser heranzukommen. Höre auf meine Worte!

Naja ... die Frage ist halt ob mir die Quelle im Keller irgendwann mal Probleme machen kann.

0

Spinner, das ist ne ernste Frage...

0

Das Wasser kann dir definitiv irgendwann mal Probleme bereiten. Wenn nämlich mal der Grundwasserspiegel schnell steigt, drückt dir ne Menge Wasser in den Keller.

Ich habe gerade bei Hannover einen Keller abgedichtet, von welchem das Grundwasser mittels Pumpen ferngehalten wurde. Nun hatte aber die Stadt dazu aufgefordert, die Pumpen abzuschalten, da sie sonst das in die Kanalisation gepumpte Wasser abrechnen würde. Mittlerweile sind die Pumpen aus und der Keller trozudem trocken.

Ist dieser Schacht denn auch Abfluss oder dient er nur zum Auffangen des eindringenden Wassers, um es dann abzupumpen? Wenn dies der Fall ist würde ich mir etwas Sorgen machen, weil dann ist davon aus zu gehen, dass öfter Wasser in den Keller gedrungen ist, welches dann von diesem Schacht aus abgepumpt wurde.

Wenn es also nur ein Schacht ist, am besten abdichten und verschließen, wenn es ein Abfluss ist, das Leck auf jeden Fall abdichten. Hier ein Link zur Firma für Abdichtungstechnik: www.bauws.de

Danke für Deine Infos. Das Wasser, das in den Schacht reinläuft, wird durch ein Gefälle automatisch in die Kanalisation befördert. Die Pumpe springt eigentlich nie an da das Gefälle anscheinend immer ausreicht. Ich vermute, dass die Erbauer des Hauses dies absichtlich per Drainage so gemacht haben. Das Ganze funktioniert bisweilen, nur wie lange ?

0

Hmm, ich hätte ein bisschen Angst muss ich sagen, grade haben sie in den Nachrichten gebracht das ich Sachsen Anhalt ein Haus verschwand weil es in einen unterspülten Schacht rutschte. Würde das gut prüfen lassen von einem Fachmann!

Natürlich IN Sachsen Anhalt nicht ich...

0

GRUNDWASSER im Keller wer hat Erfahrung mit Abdichtung von INNEN

Liebe Community,wir haben seit einem Jahr Grundwaser in unserem Keller . Es kommt durch eine Aussenwand rein ausgraben und neu abdichten hat nicht viel gebracht , da man durch Vorbauten nicht die ganze Wand abdichten konnte. Wir wollen es jetzt von innen mit Bohrungen machen lassen aber da gibt es verschiedene Möglichkeiten. WELCHE IST DIE BESTE ?wie sind Euere Erfahrungen und wie wurde bei Euch nachträglich abgedichtet? Danke an Alle

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit volllaufenden Keller / Rückstauklapppe?

Hallo, gestern ist mein Keller mal wieder abgesoffen. Durch den Starkregen drückte das Wasser vom Abwasserkanal Richtung Haus, von der anderen Seite kam das Regenwasser von einer Dachhälfte. Es gibt nur ein Rohr mit einem Schacht und n der Waschküche einen Bodenablauf, wo auch das Wasser austrat. Nun meine Frage: wenn ich eine Rückstauklappe vom Kanal zum Haus einbaue ist dies zwar zu aber ich saufe dann doch vom Regenwasser ab. Hat jemand einen Rat wie so was fachmänisch behoben werden kann???

Vielen Dank vorab

Kurt

...zur Frage

Grundwasser wird vom Keller hochgedrückt

Hallo Ich habe mir ein altes Haus gekauft (1904), ist ganz schön, aber leider habe ich das Problem, dass ich im Frühjahr und Sommer immer einen nassen Keller habe. Hinter dem Haus ist ein Hang und der meiste Untergrund besteht aus Felsen und Lehmboden. Mir wurde gesagt, dass es sich um Grundwasser handelt, welches durch den Kellerboden und die dann die Wände hochgedrückt wird. Jetzt wollen wir in den Kellerboden einen Schacht graben (ca. 1m tief), darin ein Pumpe stellen und jedes Mal, wenn Wasser in diesen Schacht sickern sollte, wird durch den Schwimmer das Wasser rausgepumpt. Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt mit diesem System? Worauf muss ich achten? Welche Empfehlungen könnt Ihr mir geben?

Liebe Grüße JasminLosi

...zur Frage

Was ist das rote an meiner Grundwasserpumpe?

Moin,

Wir haben im Garten einen Schacht mit Grundwasserpumpe, da sonst der Keller voll läuft. Diese funktioniert irgendwie nicht mehr und ich habe sie heute ausgebaut. Jetzt frage ich mich was das rote Ding an der Pumpe ist. Ist das der Sensor der merkt wenn das Wasser steht und der dann die Pumpe anwirft oder was ist das? Die Pumpe springt halt immer automatisch dann an wenn Wasser im Schacht ist, also das Grundwasser steigt. Kann es auch sein, dass nur der Sensor kaputt ist und nicht die Pumpe und kann man den wechseln oder muss eine neue Pumpe her? Ist eine Gardena 6000.

Danke schonma für die antworten.

Gruß

...zur Frage

Grundwasser im Keller durch die Wand?

Wir haben Grundwasser im Keller, nicht viel an Wassermenge. Durch die Wand kommt das. Wir haben das Haus vor drei Jahren gekauft. Hätten die Vorbesitzer das uns sagen müssen? Und was mache ich jetzt? Wischen? Entfeuchter? Zu Anwalt? Was müsste ich dafür alles dokumentieren? Hat jemand Erfahrung, ob das was bringt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?