Was würdet ihr machen, wenn euer 17-jähriger Sohn nachts zum zweiten mal eingenässt hat?

7 Antworten

Hallo Nico,

ich würde mit ihm sprechen - und er auch mit mir. Wir hätten auch gegenseitig Vertrauen, über solche persönlichen Dinge zu reden.

Es ist gut möglich, dass sich etwas gesundheitliches dahinter verbirgt. Es kann aber auch ein seelisches Thema sein (z.B. hoher Stress). Auf jeden Fall würde ich im raten, direkt zur Urologen zu gehen, damit das Gesundheitliche abgeklärt werden kann - und ich würde ihn auch begleiten. Selbstverständlich hätte er bei einem seelischen Thema wieder all meine Unterstützung.

Dann würden wir schauen, ob er eine Unterlage haben mag, um einer möglichen weiteren Überschwemmung beizukommen - oder auch einen dieser speziellen Slips tragen möchte.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Zwei Mal eingenässt? Mit 17? Da würde ich erst mal auf andere Ursachen tippen. Da war vielleicht etwas zu viel Alkohol im Spiel. Dein Sohn ist knapp ein Jahr davon entfernt, allein verantwortlich durchs Leben zu gehen. Damit wäre das auch schon eine praktische Übung für ihn, wie er diese Sache regeln will. Einfach mal drauf ansprechen, ob er ein Problem hat, bei dem er deine Hilfe will.

Wenn er das mit sich selbst ausmachen will: einfach laufen lassen, beobachten und wenn er damit doch nicht klar kommt, mehr Hilfe anbieten. Aber wie schon gesagt: in einem Jahr müsste er unter Umständen ganz alleine mit dem Problem klarkommen. Also besser nicht zu sehr einmischen.

Falls das Thema Windeln zur Sprache kommt: einfach mitmachen. In einem Jahr könnte er sich da sowieso ganz frei dafür entscheiden.

Nein Alkohol oder so war ganz sicher nicht im spiel. Ja windeln kamen sehr schnell zum gespräch. Er will zwar auf keinenfall windeln tragen, ich habe ihm zwar trotzdem welche gekauft und ihm gesagt dass er die jetzt tragen soll. Letzte Nacht hatt er es nicht gemacht heißt dass Bett war nass. Diesen Abend hab ich ihn dazu gezwungen sie anzuziehen und es mir zu zeigen dass er sie anhat. Gerade eben war ich nochmal zur kontrolle bei ihm und er hat sie immer noch an ( zum glück) und sie war bereits nass.

0

Mal mit ihm sprechen was er für Probleme hat, Mobbing, oder ähnliches. Auf jeden Fall nicht auslachen oder blöde Sprüche reißen

Mit ihm darüber reden.
Vielleicht hat er auf psychischer Ebene ein paar Probleme, über die er sich nicht traut von sich aus zu reden.

Hallo,

nun, ich würde mich wundern. Da ich selbst weiß, dass das bei Jugendlichen auch einen Fetischgrund haben kann, würde ich wohl erstmal mit Gesprächen versuchen, das zu regeln. Denn ich weiß, dass es hier kontraproduktiv ist, von einem Arzt zum nächsten zu rennen.

Ob Fetisch oder nicht, wegen zweimal noch kein großer Grund zur Besorgnis. Sollte das aber öfter vorkommen, dann würde ich ihm mal Windeln vorschlagen - und schauen wie er reagiert. Windeln zu tragen ist nichts Schlimmes, aber es ist auf jeden Fall besser als jede Nacht ins Bett zu machen.

Guten Abend!

Dein ichbinich2000

Was möchtest Du wissen?