Was würde passieren, wenn man eine Atom- oder Wasserstoffbombe im Weltall hochjagen würde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es würde eine Atomare Explosion geben. Auf der Erde ist so eine Bombe aber weitaus zerstörerischer. Ein großer Teil der Zerstörung passiert durch die entstehende Druck und Hitzewelle. Da es im Weltall keine Atmosphäre gibt fällt das schon mal weg und die Explosion ist wesentlich "harmloser". Abgesehen von der Strahlung, gegen die man sich schützen kann, passiert nichts weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der richtigen Höhe sorgt so was auf der Erde für einen elektromagnetischen Puls (EMP) und kann in teils sehr weitem Umkreis Elektronik zerstören, soweit sie nicht speziell geschützt ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Starfish_Prime

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja erstmal würde der Strom auf der Erde oder zumindest auf einem kleinen Teil komplett ausfallen. Dieses Ereignis nennt man 

Elektro

Magnetischer

Impuls

Kurz EMP. Dieser sorgt dafür das es in sämtlichen Mikrochips zu Überlastungen kommt und die chipsätze durchbrennen bzw Kurzschlüsse haben.

Das Stromnetz bricht zusammen in dem Moment in dem man den Blitz sieht  da dieser Impulse mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist. 

Sagen wir mal die Wasserstoffbombe explodiert auf der Nachtseite der Erde, dann wird die Nacht zum Tag. Der atomblitz hat, da die Bombe im All detoniert ist, keine so extremen Auswirkungen haben wie auf der Erde. Aber direkt in die Explosion schauen sollte man nicht. 

Der Himmel wird sich feuerrot färben und es wird für einen Moment so aussehen als ob eine Sonne am Himmel sein würde. Diese Sonne ist der Feuerball der Explosion. Da die Bombe im All war dehnt sich die Druckwelle etc. kugelförmig aus. Wegen dem Licht der Explosion wirkt es so wie eine Sonne. 

Die Intensität lässt mit zunehmender Größe nach und es wird wieder dunkel. Wie lange das dauert hängt von der Größe der Bombe ab.

Auf den Boden gibt es keine Schäden die auf eine Nuklearwaffe schließen lassen. Die Druckwelle lässt extrem schnell an Kraft nach und die Atmosphäre schluckt dann den Rest. 

Die Strahlung wird über einen extrem große Fläche verteilt und Schäden Word praktisch niemand davon tragen. Also von der Strahlung. 

Also Zusammenfassung:

Es wird einen Elektron Magnetischen Impuls (EMP) Geben der einen großen teil der Elektronik zerstören wird, der atomblitz wird immer noch extrem hell sein, ob man erblindet hängt davon ob es ein wolkenloser Himmel ist oder nicht. Das Licht wird aussehen wie eine zweite Sonne bzw die Explosion wird so aussehen. Der Feuerball verliert sehr schnell an Intensität so das es nach einer gewissen Zeit wieder dunkel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarrieSatan
28.02.2017, 13:43

Edit: Stell dir den Feuerball nicht wie einen auf der Erde vor. Es ist ein extrem heißes Plasma und ein Haufen Licht.

1
Kommentar von nax11
28.02.2017, 15:37

Du meinst sicher eine Bombe in der Atmosphäre?

Ein EMP entsteht nämlich nur dann, wenn eine atomare Explosion mit der Erdatmosphäre interagiert. Da eine Atombombe aber keinen besonders großen Wirkradius (im All) hat, müßte sie also in der Hochatmosphäre detonieren!

Weiter entfernt - kannst du dir ausrechnen: ein Feuerball von 100 Metern Durchmesser ist auf 30.000 km nicht sehr beeindruckend.

1

Es gibt solange sie noch in der Atmosphäre ist einen EMP und dann funktioniert kein einziges elektronisches Gerät im besagten Gebiet mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine zerstörerische Auswirkung wie auf der Erde wird nicht eintreten. Diese Zerstörungskraft auf der Erde beruht auf der extrem starken Hitze und der Druckwelle; eine Druckwelle ist im All mangels "Luft" nicht möglich. Allerdings kann die bei der Explosion entstehende  Gammastrahlung zu einem "NEMP" kommen (siehe hierzu Wikipedia).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat man doch schon gemacht:

Stromausfälle hunderte km weg, Funk gestört, etc. und das war zu einer Zeit als wir noch nicht so empfindlich waren...

https://en.wikipedia.org/wiki/High-altitude_nuclear_explosion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nax11
28.02.2017, 15:41

Das ist nicht Weltall, sondern Atmosphäre (30..50 km)!

0

Auf der Sonne passiert Vergleichbares im Sekundentakt - und viel stärker als jede Wasserstoffbombe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nax11
28.02.2017, 15:39

Genau! Etliche Millionen Wasserstoffbomben pro Sekunde!

0

Was möchtest Du wissen?