Was würde passieren, wenn eine Schwangere nur wenig isst?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Dann bekommt sowohl sie als auch das Ungeborene zu wenig Nährstoffe. Letztendlich könnte dies auch zur Lebensgefahr (für beide) führen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper der Frau würde nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt, geschweige denn der des Babys und sie würde - wenn sie so weitermacht - vermutlich mit ihrem Baby verhungern (bzw. schon früher verdursten, wenn sie auch nichts trinkt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper versorgt in der Schwangerschaft zuerst das Baby und dann sich selbst. Also würde es der Mutter sehr schlecht gehen, bevor das Baby Schaden nimmt. Vermutlich würde sie vorher freiwillig wieder mehr essen, bevor das Baby Schaden nimmt. Eine Abtreibung in dieser Form ist eher unwahrscheinlich. Bei extremer Mangelernährung kann das Baby natürlich Schaden nehmen oder sogar sterben; dann wären aber vermutlich beide Körper stark geschädigt. 

Normalerweise entsteht so eine Situation aber wohl nur bei tatsächlichem Mangel (Armut/ Hungersnot) und nicht in einer mit Lebensmittel übersättigten Welt. Es sei denn, der Frau wird das Essen verwehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde das Kind in ihrem Bauch unterversorgt und entweder zu früh und als Mangelgeburt zur Welt kommen oder sterben. Und die Schwangere selber würde natürlich auch unterversorgt und schwere Mangelerscheinungen bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie das tut, weil sie Angst hat dick zu werden, gefährdet sie damit das Leben ihres Kindes und ihr eigenes.

Wenn sie das tut, weil sie unter Schwangerschaftsübelkeit leidet, sollte sie zum Arzt gehen. Dagegen kann man etwas tun.

Wenn sie das tut, um das Kind zu töten - es gibt bessere Möglichkeiten, eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden.

Sorry, wenn ich mit meinen Ideen jemanden verletze. Aber diese Frage, so völlig ohne weitere Erklärungen bringt mich ins Grübeln und wenn ich grüble komme ich auf seltsame Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willibergi
01.03.2017, 14:49

Wenn sie das tut, weil sie Angst hat dick zu werden

Eine Schwangere, die Angst hat, dick zu werden ... ist mir auch noch nicht untergekommen. ^^

1
Kommentar von Bieni79
01.03.2017, 14:53

oh doch das habe ich schon einige male gehört !!!

0

Dann hätte sie ständig Hunger und würde ihre Reserven angreifen. Und vermutlich wären auch Mangelerscheinungen die Folge, da das wachsende Kind dem Körper einiges abverlangt - unter anderem auch wichtige Nährstoffe.

Wenn sie es dann ganz übertreibt besteht für beide Lebensgefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß es aus eigener Erfahrung 

Das es nicht schlimm ist nicht viel zu essen am wichtigsten ist 1 l Milch am Tag und Nahrungsergänzungsmittel Jod Vitamine folsäure etc wenn es an Übelkeit liegt wird es meistens in 1-2 Wochen vorbei gehen:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Baby käme unterernährt, aber lebend auf die Welt. Nur der Mutter würde es von Tag zu Tag schlechter gehen. Eigene Schuld würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde sie unter Umständen sich und den Embryo in Lebensgefahr bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann würde die schwangere frau ein abort riskieren. sprich ...  ne ganz doofe idee.

darf man fragen warum diese frage im raum steht?

da das ergebnis ja eigentlich ziemlich klar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Baby könnte behindert zur Welt kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das sein? Ab*reibung für Arme? Ich würde sagen dann muss sie nur noch alle 7 Wochen aufs WC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Brotscheibe am Tag? Das Kind sowie du werden das keine 9 Monate überleben, das sag ich dir gleich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde das Baby nicht wachsen und sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueIibelle
01.03.2017, 14:46

Nein, so einfach ist das nicht. Das Baby holt sich von der Mutter, was es zum Wachsen benötigt. Der Schwangeren wird es von Tag zu Tag schlechter gehen, weil ihr - nicht dem Baby - wichtige Vitamine und Nährstoffe fehlen würden. Sie ist am Ende die Leidtragende.

1

Das Baby wird elendig verhungern genauso wie sie selbst O.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueIibelle
01.03.2017, 14:47

Nein, so einfach ist das nicht. Das Baby holt sich von der Mutter, was es zum Wachsen benötigt. Der Schwangeren wird es von Tag zu Tag schlechter gehen, weil ihr - nicht dem Baby - wichtige Vitamine und Nährstoffe fehlen würden. Sie ist am Ende die Leidtragende.

0
Kommentar von nikontante
01.03.2017, 14:52

Ich denke allerdings wenn sie jeden Tag nur eine Scheibe Brot ist,kann das nicht lange gut gehen.

0

Was möchtest Du wissen?