Was würde mit dem Körper passieren, wenn man aufhört zu essen, bzw nur sehr sehr wenig isst?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo! In der 1. Woche wird nicht viel passieren abgesehen davon dass Du Dich ab dem 3. Tag ohne Nahrung zunehmend schwächer fühlst

Ganz wichtig ist Startgewicht vor dem Hungern, also den eigenen Fett- und Muskelmassereserven. z. B. von Krebspatienten weiß man dass es meist kritisch wird wenn 30 - 40 % davon verbracht sind.

Es gibt Berichte das z. B. Menschen im Hungerstreik bis zu 2 Monate überlebt haben aber in der Regel stirbt man wesentlich früher 

Schon nach 2 Wochen können wichtige Muskeln versagen, nach 3 oder 4 Wochen beginnen Herz und wichtige Organe zu stottern. Magen und Darm krampfen.

Übrigens ist Verhungern ein sehr grausamer Tod.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Danke! Nach der Antwort habe ich gesucht!

1

Man wird dünn, schwach, krank, man friert, bekommt verstopfung oder Durchfall, hat einen zu niedrigen puls, bekommt trockene haut, brüchige nägel & die haare fallen aus. Man hat kopfweh, bekommt schneller Muskelkater, kann Mineralstoffe und Vitamine nicht mehr richtig verwerten & ist gereizt, müde, hat Konzentrationsprobleme & schlimmstenfalls stirbt man bzw kollabiert man & landet mit sonde & venennahrung im Krankenhaus

wenn man sehr sehr wenig ist, wird dir oder demjenigen auffallen, dass er sich nicht bewegen kann, dass sein Gesichtsfarbe sich änder, dass derjenige ein Stoffwechselstörung bekommt, und das gespeicherte Fett in der Leber wird rausgeschickt um denjenigen nicht sterben zu lassen, Muskel Masse nimmt ab(Weil Körper Energie braucht und gerne Eiweiß zu sich nimmt) man hat unterzucker untergewicht  Depression und Magen Probleme, dazu auch Colitis ulcerosa und Dickdarm Krebs(wegen Mangel an Balaststoffe). Man fühlt sich am Ende schwächer Atemlos und Schlaflos wegen Mangel an Vitamine und eine große Verlust an Energie. 

Ja, natürlich würde mit dem Körper etwas passieren!

Wenn du aufhörst zu essen, dann verhungerst du.

Wenn du sehr bzw. zu wenig isst, dann bekommt dein Körper nicht mehr die nötigen Nährstoffe, die er benötigt, damit alle Organe funktionieren können. Das würde die Organe schädigen, was auch bis zum Tod führen kann.

Er, bzw. du, würde an Energiemangel sterben.

Ist wie bei einem Auto. Ohne Benzin geht nix.

Der Unterschied: beim Auto kannst du Benzin reinkippen und es fährt wieder.

Muß man das wirklich im Internet oder überhaupt fragen?

Solche Antworten interessieren mich nicht, mich interessiert was der Körper dann macht und ob man irgendwann zusammenbrechen würde oder ähnliches

0
@JohnVertix

Hab ich doch geschrieben. Er würde nicht nur zusammenbrechen, sondern sterben.

Wer lesen kann, ist besser dran - ach ja, verstehen müßte man's dann auch noch.

0

Der Körper bedient sich so lange wie möglich aus den Energiereserven.


Also so 10 Tage lang passiert eigentlich nichts, außer dass deine Energie nachlässt und du antriebslos wirst.

ist ja nicht so, dass dem Körper die Energiequelle fehlt und sich eine andere Sucht. (Fettabbau, Muskelabbau). 
Bei einer Unterernährung bauen die Muskeln nach 1-2 Wochen ab. 
Wenn man gar nichts zu sich nimmt, glaube ich, dass es sogar schneller geht.

0

Was möchtest Du wissen?