Was wird aus Zelda?

2 Antworten

Finde das openworld nicht schlecht, aber viel zu leer. Man sollte auch mal wieder dann zum alten schema wechseln. Für die Abwechslung.

Totk war finde ich ganz in Ordnung, aber leer wie gesagt. Etwas neues war da nicht, weil es die "schreine" auch schon gab. Die Story war so meh. Ziemlich verwirrend. Die Himmelsinseln waren finde ich das Langweiligste. Der "dungeon" war aber cool.

Welche remakes?

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 11 Jahren Gamer

Naja. Es gibt und er Zelda Comminity immer die Frage, ob nun ocarina of Time oder twilight Princess für die Switch rauskommt, obwohl es nie von Nintendo ofizuiell bestätigt wurde. Aber immer wieder wird es halt zum Hype zu Wetten sag ich mal, welches Spiel wohl früher rauskommt.

0

Mir persönlich gefällt das Openworld-Format von BotW und TotK deutlich besser als das der vorherigen Spiele. Vorallem BotW war herausragend.

TotK ist mmn. auch ein gutes Spiel, allerdings hat es seine Möglichkeiten wie ich finde nicht ganz ausgeschöpft, vorallem der Untergrund und die Himmelsinseln sind relativ leer.

Mir ist nicht ganz klar von welchen Remakes du sprichst, das einzige Remake dass es für die Switch gab war Links Awakening, das war Gameplay mäßig ja relativ nah am original.

Woher ich das weiß:Hobby – BotW Speedrunner seit 2021