Was versteht man unter den Begriff "Lebenskünstler"?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jemand der egal unter welchen Umständen es immer schaft positiv und gelassen zu bleiben, das Leben so zu nehmen wie es ist und sich durch seine Kreativität trotz aller Widrigkeiten immer über Wasser halten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Lelbenskünstler gilt ein Mensch, dem es trotz widriger Umstände gelingt, sich häuslich, halbwegs behaglich in dieser Welt einzurichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Menschen, die sich so durchs Leben mogeln. Hier bisschen da nett hallo, hast mal Zeit und kannst Du mal helfen, aushelfen mit Geld oder was sonst so Zigarettchen, Schnäppschen, und und und. Ganz einfach die Leute, die in aller Munde sind, weil Sie sich durchschnurren. Dazu gehört ein wenig Geschick, also Lebenskunst. Die Dschungelcamp- Insassen sind solche Typen. Überall schon negativ aufgefallen und zum Schluß in aller Öffentlichkeit unappetitliche Sachen machen, damit es irgenwie weitergeht. Bloß nicht mal mit richtiger Arbeit was versuchen. Alle Verkäufer und Vertreter sind auch ganz oft solchen Schlages. Sie wollen schnell des Anderen Geld und Vertrauen, dann lebt sich es unbeschwert bis zum nächsten Opfer. Aber beruhige Dich, die haben Krebs am Geldbeutel, und leider ist dieser Krebs unheilbar und geht bis ans Lebensende. Fazit, immer Vorsicht und kein Mitleid, auch wenn Sie noch so jammern, alles nur Taktik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
01.02.2013, 15:04

das was du da beschreibst heißt durchschnOrren! schnUrren ist etwas was katzen bei wohlbehagen tun. und die dschungelaffen sind KEINE lebenskünstler, denn GENAU DAS KÖNNEN SIE JA NICHT, sondern gehen zu rtl, weil sie ohne richtig viel geld NICHT zurechtkommen.

0

Das Spektrum an Vorstellungen zur Lebenskunst reicht von unbeschwertem Lebensgenuss, dem französischen Savoir-vivre, über den gelassenen Umgang mit allen Anforderungen und Verwicklungen, die das Leben mit sich bringt, bis hin zu dem Anspruch, das eigene Leben als Kunstwerk zu gestalten (bzw. zu stilisieren), wie es etwa Goethe und Thomas Mann intendieren mochten. Immer gehören zur Lebenskunst aber die Bereitschaft, Fähigkeit und der Wille, die eigenen Lebensumstände wahrzunehmen, zu verarbeiten und die Lebensführung im Rahmen der Möglichkeiten persönlich und gezielt zu gestalten. Der Volksmund spricht davon, dass jemand sein eigenes Leben schmiedet bzw. jeder seines eigenen Glückes Schmied ist. Diese Art geistiges 'Handwerk' dient der Verwirklichung, Wahrung und Erfahrbarkeit des Selbst im Sein – eine ständige Herausforderung an die Persönlichkeit mit Wirkung auf den Lebensstil. Lebenskunst bringt es als vorwiegend innerer Ausdruck individueller mentaler Dispositionen und Prozesse mit sich, dass sie selten äußerlich sichtbar und nachweisbar in Erscheinung tritt. Als Extremfall mündet der Begriff Lebenskunst in den der Überlebenskunst (mit der Kunst zur vollständigen Improvisation, Anpassung und Selbstbeherrschung) in besonders schwierigen, kritischen und existenziellen Lebenssituationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der ziemlich unorganisiert ist mit starken Meinungen. Immer ohne soziale Hilfe über die Runden kommt und viel rumschnackt. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bohemien=Angehöriger der Boheme; unbekümmerte, leichtlebige und unkonventionelle Künstlernatur\\\\\\\\ sagt der duden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

z. B. ohne Ausbildung Aussenminister werden wie Joschka Fischer.Einer ohne Hauptschulabschluss, dem es gut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einer der nicht arbeiten geht und denoch gut über die runden kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hornisse89
27.01.2013, 23:25

sowas wie ein Hartz-4 Empfänger?

0

Was möchtest Du wissen?