Was verdient ein Wachmann bzw. Diensthundeführer bei einer zivilen Wachfirma?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider wenig. Es hängt auch von dem Bundesland, dem Objekt, der Qualifikation und der Firma ab. In NRW, Bayern und Baden-Würtemberg verdient man etwas mehr, in Sachsen-Anhalt und Thüringen richtig schlecht.

Die Bandbreite würde ich so je nach den obigen Faktoren zwischen 8,50 Euro bis 13,50 Euro die Stunde eingruppieren. Die 13,50 euro gibt es aber normalerweise nur für qualifizierte Sicherheitskräfte (Fachkraft Schutz und Sicherheit usw.).

Zum Monatslohn:

Das hängt von den geleisteten Stunden und den Zuschlägen (Nachtzuschlag, Sonntagszuschlag, Feiertagszuschlag) ab. Meist muss man mehr als 200 Stunden im Monat arbeiten, um auf ein ordentliches Gehalt zu kommen.

Hier ein Link zu einer Seite, wo diese Themen behandelt werden:

http://wachleute.de


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gutefrage2018
15.03.2016, 14:12

Kollege von mir hat über 3000 brutto bei 230-250 stunden und etwas über 10 euro std. ich glaub das kaum.

1

Hallo, einer meiner Brüder war 20 Jahre lang in diesem Job. das was dein Kollege sagt kommt hin.

Sicherlich kein Erstrebenswerter Job 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gutefrage2018
15.03.2016, 14:28

wieso kein erstrebenswwerter job???????????????????

0

Ca. 9 Euronen pro Stunde. Eine Bekannte hat so eine Firma und da sie auch auf kleineren Volksfesten engagiert wird, weiß ich´s von ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gutefrage2018
15.03.2016, 13:59

Und bei Vollzeitbeschäftigung was hat er da brutto im MOnat?

0

Was möchtest Du wissen?