Was verdient ein Angestellter im Außendienst eines Versicherungsmaklers?

5 Antworten

Wenn Du schon im Aussendienst arbeiten musst, würde ich die Finger von einem Makler lassen. Da bist Du bei der Gesellschaft besser aufgehoben. Wenn Du mutig bist, kannst Du Dich selbst als Makler selbständig machen.

das ganze Provisionsabrechnungsprinzip ist doch Verhandlungssache. Weiterhin wenn du für einen Makler tätig wirst, dann erwirbst du keien Anspruch auf Bepro, da du ja keinen Bestand verwaltest, sondern du arbeitest für den Makler. Du wirst wie gehabt deine Provision erhalten evtl ein. Fixum oder ein Vorab-Fixum erhalten und deine Stornoreserve wird angelegt werden.

Das ist ne Vereinbarungsfrage. Genauer gehts leider nicht, weil es da keine pauschalen Vorschriften gibt.

Was möchtest Du wissen?