Was treibt den Goldhamster in das "Hamsterrad"?

4 Antworten

Hamster laufen in der Natur viele Kilometer. Das ist in einem Gehege nicht möglich, auch nicht in einem grossen Gehege. Sie wollen sich aber trotzdem bewegen und wenn sie merken, dass sie das im Laufrad können, laufen sie da drin.

Ausserdem dient ein Laufrad auch dem Stressabbau.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Langjährige Hamsterhalterin

Er sieht das Laufrad, begutachtet es, klettert rein, merkt das es sich dreht, läuft darin und merkt daß er den Bewegungsdrang ausgleicht und ggf. Stress abbaut.

Meine Hamster benutzen ihre Laufräder kaum, allerdings sind ihre Gehege auch relativ groß+ Dauerauslauf und überall gibt es was neues zu entdecken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Jahrelange Hamsterhaltung

Hamster haben einen natürlichen Bewegungsdrang, dem sie in Gefangenschaft nicht nachkommen können, außer die gehen ins Laufrad.

Hallo Gringo,

sicherlich sagt er sich nicht: Bewegung ist gesund für mich.

Wenn du zwei Tage am Schreibtisch sitzt oder im Bett liegst, treibt dich dein Bewegungsdrang auch hinaus. Dass du dann noch abstrakt denkst, dass das gesund ist, ist ein Luxus, den du gegenüber dem Hamster hast.

Also er geht instinktiv ins Rad, weil tut ihm "gut"

0
@Gringo58

Ja, das kann man von uns aber auch noch sagen, wenn es uns aus dem Stuhl treibt. Auch wenn sich in unserem Kopf dann ein verbaler Satz bildet: "Ich muss mich mal bewegen."

Der Hamster denkt nur in Bildern. Er stellt sich das Rad vor, es ist noch da, und er geht hinein.

0