Also auf ein Neues:

https://www.gutefrage.net/frage/diemit---dfb-pokal-wo-gibt-s-ne-ueberrschung

...zur Antwort
Stehe zwischen den Fronten

TIPP: Montag Abend ARD 20:45 Hart aber fair

In der Omikronwelle: Was bringt eine Impfpflicht?

Die Infektionszahlen explodieren, wegen Omikron. Stecken sich jetzt alle an, wandelt sich das Virus immer weiter? Und auch wenn die Impfung immer noch vor schwerer Erkrankung schützt: Rechtfertigt das die umstrittene Impfpflicht, kommt erst so die neue Normalität mit Corona?

Malu Dreyer, SPD, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Christine Aschenberg-Dugnus, FDP, Bundestagsabgeordnete; gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion

Prof. Dr. Timo Ulrichs, Epidemiologe; Professor für internationale Not- und Katastrophenhilfe an der Berliner akkon Hochschule für Humanwissenschaften

Michael Bröcker, Journalist, Chefredakteur der Media Pioneer GmbH

Prof. Dr. Malte Thießen, Medizinhistoriker; erforscht die Geschichte des Impfens

...zur Antwort
Ich bin dagegen

Dagegen... weil es dann noch mehr Randale gibt.

Die 25 Prozent, die bisher ungeimpft sind, werden selbst bei Impfpflicht nichts machen lassen.

Montag Abend ARD 20:45

Hart aber fair

In der Omikronwelle: Was bringt eine Impfpflicht?

Die Infektionszahlen explodieren, wegen Omikron. Stecken sich jetzt alle an, wandelt sich das Virus immer weiter? Und auch wenn die Impfung immer noch vor schwerer Erkrankung schützt: Rechtfertigt das die umstrittene Impfpflicht, kommt erst so die neue Normalität mit Corona?

Zu Gast bei Frank Plasberg sind u. a.:

Malu Dreyer, SPD, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Christine Aschenberg-Dugnus, FDP, Bundestagsabgeordnete; gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion

Prof. Dr. Timo Ulrichs, Epidemiologe; Professor für internationale Not- und Katastrophenhilfe an der Berliner akkon Hochschule für Humanwissenschaften

Michael Bröcker, Journalist, Chefredakteur der Media Pioneer GmbH

Prof. Dr. Malte Thießen, Medizinhistoriker; erforscht die Geschichte des Impfens

...zur Antwort

Montag Abend ARD 20:45

Hart aber fair

In der Omikronwelle: Was bringt eine Impfpflicht?

Die Infektionszahlen explodieren, wegen Omikron. Stecken sich jetzt alle an, wandelt sich das Virus immer weiter? Und auch wenn die Impfung immer noch vor schwerer Erkrankung schützt: Rechtfertigt das die umstrittene Impfpflicht, kommt erst so die neue Normalität mit Corona?

Zu Gast bei Frank Plasberg sind u. a.:

Malu Dreyer, SPD, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Christine Aschenberg-Dugnus, FDP, Bundestagsabgeordnete; gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion

Prof. Dr. Timo Ulrichs, Epidemiologe; Professor für internationale Not- und Katastrophenhilfe an der Berliner akkon Hochschule für Humanwissenschaften

Michael Bröcker, Journalist, Chefredakteur der Media Pioneer GmbH

Prof. Dr. Malte Thießen, Medizinhistoriker; erforscht die Geschichte des Impfens

...zur Antwort
Es war falsch! Söder hat der CDU und Laschet geschadet.

Er dreht sich immer mit DEM Wind, der am guenstigsten fuer ihn weht... FAZ heute: Markus Söder bleibt sich treu. Wieder einmal vollzieht Bayerns Ministerpräsident einen Kurswechsel, wenn es die Stimmung erfordert. In der Corona-Politik kündigt er Lockerungen an.

Als Meister des abrupten politischen Kurswechsels, wenn es die Stimmung im Land und bessere CSU-Umfragewerte erfordern, hat sich wieder einmal Markus Söder erwiesen. Demütig bekennt Bayerns Ministerpräsident, er habe beim „langen“ Nachdenken zum Jahreswechsel „tiefe Lehren“ aus 24 Monaten Pandemie gezogen. Menschen, die „verunsichert“ bei Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen „mitlaufen“, will der CSU-Chef zuhören und nicht mehr rüffeln.

Noch bevor klar ist, wie sich die zur Wand auftürmende Omikron-Welle mit Zeitverzögerung auf die Lage in den Krankenhäusern auswirkt, stellt der einstige Chef des „Teams Vorsicht“ auch schon Lockerungen in Aussicht. Locker unterlaufen als Anführer des von ihm neu kreierten „Teams Augenmaß“ hat Söder bereits den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz für 2 G plus in der Gastronomie.

Immerhin noch in einem Team spielt er mit Gesundheitsminister Lauterbach beim Thema Impfpflicht. Die von Lauterbach vorausgesagten schweren Wochen, wenn das Virus massenhaft ungeimpfte, besonders gefährdete Ältere erwischt, könnten Söder zur nächsten Kehrtwende bewegen. Denn für eine Durchseuchung und damit Grundimmunisierung der Bevölkerung ist es angesichts der immer noch zu großen Impflücke in dieser Gruppe zu früh.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/soeders-lehren-aus-der-pandemie-17734548.html

...zur Antwort
Geht so

FAZ heute: Markus Söder bleibt sich treu. Wieder einmal vollzieht Bayerns Ministerpräsident einen Kurswechsel, wenn es die Stimmung erfordert. In der Corona-Politik kündigt er Lockerungen an.

Als Meister des abrupten politischen Kurswechsels, wenn es die Stimmung im Land und bessere CSU-Umfragewerte erfordern, hat sich wieder einmal Markus Söder erwiesen. Demütig bekennt Bayerns Ministerpräsident, er habe beim „langen“ Nachdenken zum Jahreswechsel „tiefe Lehren“ aus 24 Monaten Pandemie gezogen. Menschen, die „verunsichert“ bei Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen „mitlaufen“, will der CSU-Chef zuhören und nicht mehr rüffeln.

Noch bevor klar ist, wie sich die zur Wand auftürmende Omikron-Welle mit Zeitverzögerung auf die Lage in den Krankenhäusern auswirkt, stellt der einstige Chef des „Teams Vorsicht“ auch schon Lockerungen in Aussicht. Locker unterlaufen als Anführer des von ihm neu kreierten „Teams Augenmaß“ hat Söder bereits den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz für 2 G plus in der Gastronomie.

Immerhin noch in einem Team spielt er mit Gesundheitsminister Lauterbach beim Thema Impfpflicht. Die von Lauterbach vorausgesagten schweren Wochen, wenn das Virus massenhaft ungeimpfte, besonders gefährdete Ältere erwischt, könnten Söder zur nächsten Kehrtwende bewegen. Denn für eine Durchseuchung und damit Grundimmunisierung der Bevölkerung ist es angesichts der immer noch zu großen Impflücke in dieser Gruppe zu früh.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/soeders-lehren-aus-der-pandemie-17734548.html

...zur Antwort
mir egal

Heute so - morgen so. FAZ heute: Markus Söder bleibt sich treu. Wieder einmal vollzieht Bayerns Ministerpräsident einen Kurswechsel, wenn es die Stimmung erfordert. In der Corona-Politik kündigt er Lockerungen an.

Als Meister des abrupten politischen Kurswechsels, wenn es die Stimmung im Land und bessere CSU-Umfragewerte erfordern, hat sich wieder einmal Markus Söder erwiesen. Demütig bekennt Bayerns Ministerpräsident, er habe beim „langen“ Nachdenken zum Jahreswechsel „tiefe Lehren“ aus 24 Monaten Pandemie gezogen. Menschen, die „verunsichert“ bei Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen „mitlaufen“, will der CSU-Chef zuhören und nicht mehr rüffeln.

Noch bevor klar ist, wie sich die zur Wand auftürmende Omikron-Welle mit Zeitverzögerung auf die Lage in den Krankenhäusern auswirkt, stellt der einstige Chef des „Teams Vorsicht“ auch schon Lockerungen in Aussicht. Locker unterlaufen als Anführer des von ihm neu kreierten „Teams Augenmaß“ hat Söder bereits den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz für 2 G plus in der Gastronomie.

Immerhin noch in einem Team spielt er mit Gesundheitsminister Lauterbach beim Thema Impfpflicht. Die von Lauterbach vorausgesagten schweren Wochen, wenn das Virus massenhaft ungeimpfte, besonders gefährdete Ältere erwischt, könnten Söder zur nächsten Kehrtwende bewegen. Denn für eine Durchseuchung und damit Grundimmunisierung der Bevölkerung ist es angesichts der immer noch zu großen Impflücke in dieser Gruppe zu früh.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/soeders-lehren-aus-der-pandemie-17734548.html

...zur Antwort
Tatjana

Die geht einigermassen :-)

...zur Antwort

Die Schere zw. arm / reich geht auch in Zukunft weiter dramatisch auseinander ...

wegen der ungleichen "Segnungen" der Erbschaft.

Die einen erben eben Vermoegen - die anderen nichts.

Folge wird sein: Die einen fliegen in den Urlaub fuer 150 Tage,

die anderen koennen sich nicht mal mehr die Miete und die Nebenkosten leisten....

Das hat irres Konfliktpotential.

Leider ist die Klientel der Gruenen eher die der Wohlhabenden. Also wird sich nicht viel aendern an der Gruenen - Politik Richtung "Gerechtere Vermoegensdverteilung".

Oder ?

Grusssssssssss

...zur Antwort

MUSIK ist immer ganz wichtig.

https://www.youtube.com/watch?v=xOG9Y3XecnM

...zur Antwort