Was stillt wirklich den Hunger?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas Wasser trinken. Während des Essens sehr ausgiebig kauen und langsam essen. Dann merkt man schon das Sättigungsgefühl während des Essens und benötigt keinen Nachschlag mehr.

Man muss unterscheiden zwischen Hunger und Appetit. Letzterer regt zum mehr-Essen an, wie bei Salat mit Putenbrust, und davon kann man fett werden, weil der Appetit ständig da ist und man ihm nachgibt. Den Hunger kann man dagegen nur mit trockenem Brot und Wasser stillen!

Achte auf natürliche Nahrungsmittel. Der Aufwand der Zubereitung ist zwar etwas zeitaufwendiger aber der Soffwechsel kann alles besser verwerten und somit entsteht kein Leerlauf. Leerlauf = Fressatacke. Beginne bei den Mahlzeiten mit dem Eiweiß. Meide glutamathaltige-und zuckerersatzstoffhaltige Nahrungsmittel (meist Fertignahrung). Das Glutamat erzeugt Heißhunger. Google mal nach "Gesund und Aktiv" Ernährung nach Stoffwechsel.

Schwarzbrot macht satt. Und alles faserige Gemüse und Obst auch.

Eine halbe Stunde vor dem Essen, ein Glas Wasser trinken. Bei Tisch, stellst du dir am besten eine Wasserflasche parat. Ansonsten helfen fettarme und laktosefreie Yoghurts den Hunger langfristig zu stillen. Auch Bananen sind sehr sättigend. Ich rate dir, nur so viel zu essen wie dein Körper benötigt( auch wenn jmd. fragt, ob du Nachschlag haben möchtest, antwortest du einfach mit Nein!) Du musst nicht essen, bist du satt bist. Hör auf, wenn du keinen Hunger mehr hast ;)

Was möchtest Du wissen?