Was spricht dagegen Pferdefleisch zu essen?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wir leben in einer Kultur, die Pferde, die ja Nutztiere sind, vermenschlicht.

Wenn Du diese Frage so einer 13-jährigen stellst, bricht die mindestens zusammen.

Gesundheitlich ist der Verzehr von Pferdefleich wegen des geringen Fettgehaltes zu empfehlen. Der an Wild erinnernde Geschmack wird von vielen, gerade im Ruhrgebiet, gemocht.

Möööp!!!

der gesundheitsaspekt ist zu korrigieren, mein freund.

1
@Seltsam

Die beispielhafte 13jährige bricht aber nicht zusammen, weil Pferdefleisch so ungesund wäre, sondern weil sie so unrealistisch und naturfremd erzogen wurde ;-)

Bei den heutigen Hobbypferdchen ist das Fleisch auch kaum noch viel gesünder als das eines anderen Nutztieres - da wandert sonstwas ins Futter, sogar Bananen!, und die Bewegung ist meist nicht mehr regelmässig, sondern "Wochenendweise", dh die Muskeln übersäuern andauernd. Das was "das Besondere" am Pferdefleisch ausgemacht hat, die regelmässige und langanhaltende Arbeit für den Muskelaufbau, fällt damit schon mal weg.

Lecker ist es aber trotzdem, so zwischendurch mal.

1
@pecudis

Meine Reitbeteiligung hat auch schon die eine oder andere Banane bekommen;D (und es lebt immer noch^^)

und hast du schonmal versucht ein Pferd nur am Wochenende zu bewegen? Ich würd dir raten dich gut festzuhalten, der Gaul wird abgehn wie Schnitzel^^

Pferde sind Steppentiere, das heißt sie müssen täglich bewegt werden, und wer seinem Pferd das nicht bieten kann, soll es abgeben.

Und zu guter letzt werden Reitpferde eigentlich eher selten zu Wurst verarbeitet, einfach genau weil sie Sachen gefressen haben, die halt nicht auf dem Teller des Essers landen sollen^^

1
@Viox3

Das sind dann aber eher die Medikamente, die schaden. Banane wird niemand umbringen.

0

An Pferdefleisch ist an sich nichts schlecht. Der Fakt ist allein das bei uns ein Pferd als Reit- oder Arbeitstier, aber nicht als Nutztier gesehen wird. Da nicht jeder das Perd als Nahrungsquelle sieht, möchten viele auch auf den Konsum von diesem Fleisch verzichten. Nur weil man Fleisch isst, heißt das ja noch nicht das man jede Fleischart auch zu sich nehmen muss.

Probleme wie der Pferdefleisch Skandal entstehen rein dadurch, dass das Ganze nicht auf der Packung angegeben war und man so unfreiwillig dieses Fleisch zusich nahm, zudem ist natürlich bei solchen verdeckten Einmischungen die Frage der Qualitätskontrolle.

der selbe grund, warum es zumindest in deutschland keine HUNDESCHLACHTER gibt: wer verzehrt schon das viehzeug, mit dem er sich vergnügen will? der brieftaubenzüchter wird bestimmt keine taubensuppe kochen. ausserdem gibt es kein "soll" in bezug auf nahrungsmittel, mal abgesehen, von gesundheitlichen unmöglichkeiten.

Was möchtest Du wissen?