Was sollte man mit 20 im Leben erreicht haben?

10 Antworten

Ich halte nichts von "man sollte bis x y erreicht haben". Jeder geht einen individuellen Weg. Manche Menschen haben es leichter, weil die Eltern wohlhabend sind, manche haben es dadurch auch schwerere weil sie den Umgang mit Geld nicht lernen. Manche haben es allein deswegen schwerer, dass sie aus einem ärmeren Elternhaus kommen, und manche lassen sich davon nicht aufhalten.

Und man darf auch nicht vergessen, dass Schicksalsschläge jedem passieren können. Man, das Kind, wird selbst krank, oder die Eltern werden krank oder oder.

Deswegen bin ich gegen so eine Fragestellung, weil sie unfair ist. Sie erzeugt Druck, mit den anderen mithalten zu müssen, obwohl das eigene Leben nicht ganz so wohlwollend zu einem war, verglichen mit gleichaltrigen.

Ich war in einer solchen Situation. Meine Eltern sind krank geworden, als ich 18 war. Ich hätte andere Probleme als andere in meinem Alter, und verglichen zu mir waren sie viel freier, konnten sich ausleben, hatten einen klareren Kopf und klarere Ziele. All das hätte ich verständlicherweise nicht, und trotzdem musste ich mithalten, vor allem in der Ausbildung. Das waren die einige der härtesten Jahre meines Lebens und vermutlich habe ich mir mit diesem Vergleich alles noch einen ticken schwerer gemacht, als es eh schon war.

Jeder muss seinen eigenen Berg bezwingen. Bei manchen geht es steil aufwärts, bei anderen ist es eine fast Ebene Stecke ohne große Hürden. Das sollte man immer berücksichtigen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensive Beschäftigung mit der menschlichen Psyche

kommt bissl auf die eigene situation an. bei mir war damals n führerschein wichtig.

generell würd ich sagen dass man mit 20 schon nen schulablschuss haben sollte. je nachdem vielleicht auch schon ne lehre.

die nächsten jahre wäre vermutlich jobsuche, eigene wohnung usw empfehlenswert.

Das kommt auf deinen Lebensweg an. Aus meiner Sicht sollte man mit 20 einen Schulabschluss haben, eine Ausbildung abgeschlossen oder angefangen haben oder sich in einem Studium befinden. Alles andere bleibt sehr individuell.

Und wieso soll man das tun?

0
@Lacrimis27

Worauf zielt die Frage ab? Ich finde, der Hintergrund meines für mich und meinen Verantwortungsbereich formulieren Mindeststandard eigentlich in der Aussage klar: Bildung und Grundlage für eine eigene Existenz sind im Leben kaum hinderlich.

0

Schule fertig, Ausbildung, Führerschein... aber ob man das jetzt früher oder später macht ist natürlich jedem das seine!

Woher ich das weiß:Hobby – Ernährungswissen durch mehr als 10 Jahre Kraftsport.

Um die sollte man die Schule bzw. die Ausbildung langsam fertig haben.

Dann geht das Studium oder die Arbeit los.

Wenn ich dir einen Rat geben darf. Mache dein Hobby zum Beruf...

Was möchtest Du wissen?