Was soll ich studieren wenn ich Häuser planen und entwerfen möchte und mir die Naturwissenschaften liegen. Architektur oder Bauingenieurwesen oder was anderes?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nur kurz als hinweis: falls du dich für architektur entscheiden solltest, solltest du dich beeilen. viele hochschulen haben eignungstests, mappenabgabe oder andere zulassungsvorraussetzungen, deren termine/fristen zur bewerbung zum teil schon abgelaufen sind, aber einige auch im feb oder märz liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du gerne Häuser planen bzw. entwerfen möchtest solltest du Architektur studieren aber wenn du in Naturwissenschaften besser bist solltest du was mit Wissenschaften machen. Es gibt vieles wie Geologen, etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell würde ich aber sagen, Dir läge eher Architektur. der BI ist ja nachher der Fachmann für die korrekte Umsetzung von Planungen.

So kenn ich das jedenfalls aus meiner Firma.

Und wie unser Architekt mal sagte: "wirklichs chön bei aller Zweckmäßigkeit, das kriegen nur wir Architekten hin".

Wie man jetzt Nat-wiss. auch noch mit reinbringen könnte,w eiss ich leider nicht (ich würd ja mal meinen Kollegen fragen, aber der ist jetzt leider 14 Tage im Urlaub).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Bauingenieur (Konstruktiver Ingenieurbau) und habe es nicht bereut. In meiner mittlerweile fast 30-jährigen beruflichen Laufbahn habe ich als Statiker, Konstrukteur, Bauleiter, Architekt, Projektsteuerer und Kalkulator gearbeitet. Die Ausbildung zum Bauingenieur ist hinsichtlich Bau tiefgründiger und analytischer. Architekten gestalten und müssen vor allem die Funktionalität des Gebäudes gewährleisten (nach Nutzerbedarf, nach Bauordnung, nach Wärmeschutz etc.). Ich kann Dir aus meiner Sicht mit einem Faible zu Naturwissenschaft nur zum Bauingenieur raten. Das mögliche Tätigkeitsfeld ist einfach größer. Der böse Spruch dazu lautet: Architekten wären auch Ingenieure geworden, wenn sie rechnen könnten ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Angst hast, Dich auf der Baustelle durchzusetzen, dann eher Architektur als Bauingenieurin.

Es sei denn, Du willst später eher in die Richtung Statik / Wärmenachweis etc. da rechnest Du eher "im stillen Kämmerlein", kannst aber weniger gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SilkeMi
26.01.2016, 11:03

Ich würde nicht sagen dass ich angst habe, aber ich weiß halt dass ich ziemlich klein bin und jünger aussehen als ich bin und ich kann mir dann vorstellen dass es schwierig wird sich auf Baustellen durchzusetzen 

0

Hey Silke,

wenn dein Bauch dir sagt, dass Architektur ( im Moment) nicht das richtige ist, dann lass´es.

vllt. wäre das etwas für dich:

http://uni.de/redaktion/green-building

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SilkeMi
26.01.2016, 10:36

Vielen Dank! Das klingt wirklich sehr interessant! Studierst du das?

0

Wenn du Häuser planen und entwerfen möchtest,eher Architektur...Bauingenieure haben viel Statik,Gebäudetechnik,Bauchemie...Deshalb hab ich mich auch für Architektur entschieden...Architekten entwerfen,Bauingenieure rechnen aus obs hält😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als bauingenieur bist du näher an der praxis, auf baustellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?