Was soll an einer Maus eigentlich eklig sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich denke allerdings das hängt mit früheren Zeiten zusammen, als Mäuse, ähnlich wie Ratten, schnell eine Plage wurden, Vorräte weggefressen haben und Krankheiten brachten.

Mäuse sind keine ekelhaften Tiere. Viele Menschen haben eher Angst vor der Legende, dass Ratten und Mäuse Krankheiten übertragen.
Mäuse sind wie andere Haustiere auch - sie erledigen ihr Geschäft, essen, trinken und brauchen sozialen Kontakt. Solange man den Käfig oder das Terrarium regelmäßig säubert, ist auch der penetrante Uringestank kein Problem.
Eigentlich sind Mäuse sogar reiner als Katzen, da ihr Kot hundertmal kleiner ist als der von anderen Haustieren.

naja, die Tiere als solches finde ich ganz süß !!!

allerdings würde ich mir nie welche anschaffen...
die pinkeln, während sie laufen, überall hin...
hinterlassen also eine Pinkelspur !!!
darum können Mäusebussarde auch das UV-Spektrum sehen...
dadurch können sie die Pinkelspur sehen und die Mäuse verfolgen/orten !!!

somit sind Mäuse nicht gerade die hygienischsten Tiere !!!

Mit Beginn der kühleren Jahreszeiten suchen Spinnen jeder Art gerne die wärmende Bettnähe des Menschen, in meinem Zimmer habe ich dieses Tierchen entdeckt, was?

...Was ist das? Ist das eine Vogelspinne?

Sie ist leider weg und ich finde sie nicht mehr.

...zur Frage

Alleinlebende Rennmaus beschäftigen?

Hallo zusammen,
Leider hat es meine eine Rennmaus nicht mehr geschafft und ist letzte Nacht gestorben... 😭
Er hat schon ein schönes Grab im Garten neben seinem Bruder bekommen...
Nun steh ich vor dem Problem vieler...- einer einsame Rennmaus :(
Wir sind noch am überlegen ob wir nochmal ein Mäuschen dazu tun oder ob wir sie vielleicht doch in ein neues Zuhause geben werden (was wir natürlich sehr ungern machen)
Nun aber meine Frage:
Wie kann ich diese alleinlebende Maus bis dahin beschäftigen ?
Ich hab ihr schon was zum knabbern gegeben, aber sie scheint mir tatsächlich einsam zu sein was mir wirklich fast das Herz bricht...
Könnte eine alleinlebende Maus überhaupt irgendwie glücklich werden ?
Und wenn wir neue dazu holen wie alt sollten diese sein und wie viele bzw. welchen Geschlechts ?
Es ist ein Männchen Ca. 2 Jahre alt (Für seinen verstorbenen Freund gilt das gleiche)
Danke schonmal an alle Antworten

...zur Frage

Überlebt eine Maus kalte Winter auf dem Balkon?

Hallo zusammen, vorab, nein, ich habe keine Maus als Haustier die ich bei Eiseskälte im Winter auf den Balkon stellen will! Aber, wir haben dennoch eine Maus^^ Und zwar wohnen wir in der Stadt in der 4. Etage, und ich hab keine Ahnung wie, aber wir haben eine Maus auf dem Balkon! Eigentlich hat sie keine Möglichkeit irgendwo hochzuklettern, die Fassade ist glatt. Aber egal. Da sie uns nicht stört, geben wir ihr sogar Futter, was sie auch dankend jede Nacht einsammelt. Wir haben ihr am Wochenende sogar ein Häuschen gekauft und Hanffaserheu reingepackt. Nun zu meiner Frage: Da sie sich ja auf dem Balkon keine Höhle graben kann, wird es doch recht frisch für sie sein. Das Häuschen hat ja auch keine Heizung^^ (wir wissen übrigens nicht genau wo sie wohnt, wir vermuten irgendwo in der laubgefüllten Regenrinne).** Kann sie trotzdem einen harten Winter überleben?** Wenn nicht, überlegen wir schon sie mit einer Lebendfalle einzufangen, und einen Käfig zu kaufen für den Winter um sie drinnen durchzubringen. Zweite Frage: Kommt eine Wildfangmaus mit Käfighaltung klar?

Vielen Dank schonmal und guten Rutsch euch allen! :)

...zur Frage

Wie kan ich meiner katze beibrigen dass sie keine Mäuse mehr in die Wohung bringen soll?!

Hallo. Ich (12) habe eine Katze. Naja, eigentlich gehört sie ja allen, die bei uns wohnen und nichr nur mir.

Sie ist oft draußen und bringt oft Mäuse mit. Meistens sind die noch lebendig wenn sie die mitbringt. Das stört uns alle weil wir dann auch immer versuchen müssen die Maus zu fangen.

Heute hat sie wieder eine Maus mitgebracht. Es war morgens und ich war alleine Zuhause. Ich wollte in die Küche gehen und mir was zu Essen machen. Plötzlich bin ich auf etwas draufgetreten und es hat 'puff' gemacht. Ich hab einen Schock bekommen und konte mir schon denken was das war. Schnell machte ich das Licht an und tatsächlich... Auf dem Boden lag eine aufgeplatzte Maus! Man hat echt alles gesehen, was eigentlich im Körper sein sollte. Die Maus hat noch gezuckt und dann war sie tot. Das Schlimmste war, dass ich keine Socken anhatte. Ich hab mich so erschrocken und war so traurig dass ich die Maus umgebracht hab, dass ich fast angefangen habe zu weinen.

Was kann ich/ können wir machen, damit unsere Katze endlich lernt, dass sie keine Mäuse mitbringen soll?!

PS: Sie ist 4-5 Jahre alt.

...zur Frage

Wer hat sich ausgedacht, dass alle Mäuse verrückt nach Käse sind?

...zur Frage

Was tun mit einer Maus mit wahrscheinlich gebrochenen Beinen?

Hallo,

meine Katze hat heute eine junge Maus (denke Feldmaus) heimgebracht um die zu foltern, was sie gerne macht. Sie hat 2 Hinterbeine die sie hinter sich her schleppt, wahrscheinlich gebrochen oder gar gelähmt. Weil benutzen tut sie diese gar nicht sondern stützt sich an den Vorderbeinen ab.

Ich habe diese genommen und nach draußen im Garten abgesetzt. Jetzt hat sie sich vor mein Fenster einquartiert und ich versorg sie an so einem Sommertag mit Wasser und ein paar Sonnenblumenkörner.

Nun ich habe ziemlich Mitleid mit dem Tierchen. Wie kann ich ihr am besten helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?