Alleinlebende Rennmaus beschäftigen?

3 Antworten

Hallo^^^.

Das mit der Neuen dazu holen, ist meiner Erfahrung nach aber garnicht so einfach. Besonders bei Männchen nicht. Wenn er schon 2 Jahre alt ist, könnte das zu einem Problem werden. Wir hatten auch schonmal Rennmäuse und standen vor einem ähnlichen Problem. Ich würde dir empfehlen, sie vielleicht erstamal vorsichtig aneinander zu gewöhnen. Wenn ihr zwei Käfige habt, bietet es sich an diese erstmal nebeneinander zu stellen, damit sie sich schonmal sehen und im besten Fall auch riechen können, ohne das sie gleich aufeinander stoßen. Man könnte hier auch ein bisschen Streu vom Käfig der einen Maus in den der anderen tun, dann können sie sich ebenfalls schon vorher mal riechen. Dann  wird es erstmal ein paar Rangkämpfe geben, fürchte ich, aber das gehört nun mal dazu.

Bis dahin, solltest du auf jeden Fall Zeit mit deiner Maus verbringen, das ist meist schon Beschäftigung genug für die. Wenn du das noch nicht gemacht hast, stell doch so ein Drehrad in den Käfig. Unsere haben das so geliebt!

Hoffe ich konnte dir helfen^^. Viel Glück, dann.

Ich stand anfang diesen jahres vor dem selben problem. Nur das mein männchen schon 4 jahre alt war.

Für die zeit bis zu einer entscheidung kannst du eigl wenig tun. Außer die normale beschäftigung anzubieten.

Männchen sind nich schwerer zu vergesellschaften als weibchen, jede maus hat da ihren eigenen charakter.

Wenn du vergesellschaften willst, würde ich dir zu einem tier raten. Meist sind jungtiere einfacher aber auch hier .. es kommt auf das tier an.

Zum vergesellschaften, ziehst du ein trenngitter durch das gehege und setzt beide tier in geweils ein abteil. Du musst die reaktionen gut beobachten. Nach gelegentlichem tauschen der seiten & wenn sich beide ruhig verhalten, kann man das trenngitter anheben und schaun, wie die 2 aufeinander reagieren. Danach laaangsam vergrößern und mehr gegenstäne zugeben.

Am einfachsten is es dür dich, du liest dich auf rennmau.de oder diebrain.de gut ein & nimmst vllt sogar ein vergesellschftungsservice an.

Es bringt absolut nix, tiere in getrennten gehegen nebeneinander zu stellen.

& zu der frage, ob renner allein glücklich werden könnten. Eher nein. Dran gewöhnen ja. Aber du kennst dein kleinen und wenn du selbst bereits eine veränderung mitbekommst leidet der kleine. Es gibt vllt 0.1% an rennern die unter verhaltensstörungen leiden und dadurch keinen partner akzeptieren aber das is bei dir nich der fall.

Viel glück bei egal welcher entscheidung & mein beileid für deinen verlust.

Rennmäuse brauchen gesellschaft. Einzelhaltung ist nicht Artgerecht. Bitte so schnell wie möglich eine neue holen.

23

Hast du überhaupt meine Frage durchgelesen ?
Ich will sie doch gar nicht allein halten ??

1

Rennmaus gestorben, andere allein. Käfig säubern?

Hallo :) und zwar ist meine Rennmaus heute Nacht gestorben :´( jetzt ist meine andere Rennmaus alleine...eine neue möchte ich nicht kaufen und abgeben möchte ich sie auch nicht. Die Maus verhält sich normal: frisst, trinkt, knabbert...aber ich merke, dass sie sich alleine fühlt. Ich beschäftige mich auch schon die ganze Zeit mit ihr, auch wenn es den Partner nicht ersetzen kann. Wie gehe ich am besten vor? Soll ich jedesmal, wenn sie wach sie rausnhemen und etwas herumlaufen lassen? Und ich habe vor heute das Terrarium zu säubern, sollte ich damit ein paar Tage warten, oder es heute machen? Ich weis ja nicht, so hat die Maus noch den Geruch von ihrer Schwester (der anderen Maus) überall im Streu...Danke für Antworten :) LG Toastie2 Bitte beschimpft mich nicht als Tierquälerin!! Ich weis, das Mäuse alleine unglücklich sind und es tut verdammt weh, meine Maus so alleine zu sehen :´( Aber sie ist schon über 3 Jahre alt und eine neue Maus kommt für mich einfach nicht infrage :(

...zur Frage

Muß ich nach dem Tod meines Bruders das Elterngrab pflegen?

Mein älterer Bruder ist vor wenigen Wochen verstorben. Vorher hat er das Grab meiner verstorbenen Eltern gepflegt, da er vor Ort wohnte und ich 200 km entfernt.

In dem Grab liegt mein Vater , welcher zuerst verstarb und von welchem ich den Pflichtteil geerbt hatte und meine Mutter welche mich enterbt hatte,so das mein Bruder Alleinerbe war und von der ich keinen Pflichtteil bekam wegen Verjährung.

Da ich keine weiteren Geschwister habe meine Frage,ob ich nun für das Elterngrab verantwortlich bin,oder wie sich das ganze verhält?

Ich hatte nur mit meinem Vater ein gutes Verhältnis.Meine Mutter liegt aber leider auch mit in diesem Erdbestattungsgrab. Das Grab ist erst seit 6 Jahre alt mit Grabstein versehen usw. Wie muß ich das jetzt Handhaben?

...zur Frage

Rennmaus offene wunde versorgen?

Also ich habe ein Rennmaus Männchen das schon fast vier Jahre alt ist und eine große Zyste hat. Wir waren dann beim TA, der dann gesagt hat wir sollen es einfach beobachten weil man das nicht operieren kann bei so einer alten Maus. Die Zyste ist dann auch von selber kleiner geworden aber vorhin ist sie irgendwie aufgerissen und nässt und blutet auch ein wenig :( Ich kann die wunde nicht mal reinigen weil ich ihn nicht festhalten kann und zum TA kann ich auch erst am Montag :/ Und mir ist außerdem noch aufgefallen dass er ganz komisch/ eklig riecht, ganz anders als sonst. Woran könnte das liegen? Und wie kann ich meiner Maus jetzt helfen?

Bitte nur antworten wenn man Ahnung hat. Vielen dank schon mal im voraus

...zur Frage

Vertrauen meiner Maus zurückbekommen?

Meine Maus ist schon seit längerem alleine im Käfig. Früher hatte ich noch zwei andere Mäuse mit im Käfig, die auch alle zsm wie ne kleine Family waren, aber eine musste eingeschläfert werden und die andere hatte kurz danach einen Herzinfakt. Aber das spielt grad auch keine Rolle. Mein Problem ist eben, dass meine Maus nun viel ruiger ist und so gut wie kein Vertrauen mehr zu mir hat. Habt ihr Ideen wie ich das Vetrauen wieder aufbauen kann? Sie ist schon alt (3 jahre), deshalb kann ich keine neue Maus dazusetzen und falls es hilfst, sie ist eine Rennmaus. Außerdem ist sie schon seid 1 Jahr allein, also ist es keine Trauer. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Wie auf tod des haustieres vorbereiten?

Hallo, ich und meine schwester haben zwei rennmäuse. Wir sind 15 und 14 . Die rennmäuse sind 2 jahre alt und ca 4 monate. Wir haben am donnerstag bei einer rennmaus einen tumor entdeckt und gehen morgen zum tierartzt. Höchstwarscheinlich müssen wir ihn einschläfern, da man bei einer Maus und einem Tumor nicht viel machen kann. Wie habt ihr euch vorbereitet als ihr wusstet dass ihr euer tier eingeschläfert werden muss? Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen dass morgen abend nur noch eine rennmaus durch den käfig rennt :(((( er ist doch erst 2 jahre alt :(( habt ihr erfahrungen damit? Und soll ich mir dann eine neue rennmaus kaufen, da die andere ja sonst alleine ist. Weil rennies können ja 4 jahre alt werden und meine sind ja erst 2. Weil ich habe gehört dass die " übeig gebliebene" rennmaus aus trauer oder einsamkeit kurz nach dem tod der anderen auch stirbt. Das will ich nicht!!!! Und soll ich beide mitnehmen zum einschläfern, weil sonst ist er ja alleine und ich will nicht dass er in groser angst stirbt. Er hat nänlich angst ohne seinen kumpel. Und noch eine frage: wenn der ta sagt dass man das tier einschläfern sollte , muss man das dann sofort machen? Denn es geht ihm ja eigentlich super, er hat leider aber diesen doofen tumor :( und wie viel kostet einschläfern? Ich will ihn eig erst einschläfern wenn es ihm schlecht geht.

...zur Frage

Eine Frage zu meiner Rennmaus

Hi,

bitte helft mir. Es geht um meine Wüstenrennmaus.

Seit ein paar Tagen versucht sie irgendwie krampfhaft, aus dem Käfig auszubrechen. Das ist immer nur zu bestimmten Zeiten, und vorher, ich meine vor ein paar Tagen war das noch nicht so. Heute Nacht bin ich von dem Lärm aufgewacht. Senkrecht an dem Käfig steht so eine Röhre, das heißt sie kann da hochklettern und das Gitter an der Decke des Käfigs berühren. Das hat sie dann mit ihrer Kraft **aufgestemmt***!* Ich bin dann zu ihr an den Käfig, um zu schauen, was los war. Ich konnte nichts sehen, weil es so dunkel war. Hab dann das Gitter hochgenommen, und hab gemerkt, dass die Maus da dran hing!! Ich weiß nicht mehr genau wie, aber irgendwann war sie da dann wieder ab. Dann hab ich den Käfig wieder zugemacht und bin wieder ins Bett gegangen. Hatte Angst, dass sie sich verletzt hat und so, hatte Angst um sie. Aber am nächsten Tag ging's ihr dann wieder gut. Jetzt wollte ich fragen, warum sie auf einmal immer versucht, aus dem Käfig zu klettern? Habt ihr da vllt. eine Idee, was mit ihr los ist?!

PS. Sie ist schon relativ alt. 3-4 Jahre. Ich glaube, lange wird sie auch nicht mehr schaffen, sie ist auch schon immer dünner geworden und ich musste ihr schon paar Tage kein neues Futter mehr geben, weil sie einfach nix gegessen hat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?