Hier kommt die Maus. Nur welche?

Maus 1 - (Garten, Natur, Maus) Maus 2 - (Garten, Natur, Maus)

8 Antworten

Feldmaus und aus Erfahrung: wenn die zu Zweit in den Keller verschwinden, wird es eng auf Dauer.

Gut, dass ich kein Keller hab :)

1

Ich erinnere mich nur ungern an den Tag, an dem eine vom Bagger aufgescheuchte Wühlmaus Kurs auf mich, respektive mein Hosenbein nahm und erst wenige Zentimeter vor meinen Schuhen beidrehte. Diese Biester sind nicht nur gefühlt ungleich größer als das, was Du da in Händen hältst. ;-)

Vielleicht war etwas mit Deiner Hose nicht in Ordnung. Bei mir flüchtete sich eine Wühlmaus vor dem Kater ins Hosenbein.... Das relativ feine Gekrabbel war weiter nicht schlimm

2
@schaerschweiz

Das Viech, das damals auf mich zuraste, war etwa 40 cm lang. Kein Bedarf, das IN meiner Hose rumkrabbeln zu haben. :)

2
@Kristall08

40 cm? Das klingt sehr nach Ratte

Mit oder ohne Schwanz?

2
@adavan

Ohne. Und ich fand das sehr bedenklich, weil ich alleine mitten auf einem Acker stand und dem Vieh nicht hätte ausweichen können. Wohin denn? Das ist meine Erinnerung an die neue Startbahn des Flughafens Leipzig. ;-)

Sind die Wühlmäuse im Osten vielleicht was größer?^^

2
@Kristall08

Mäusegooglen brachte mich gestern auch zur sog. "Ostschermaus"^. Große Wühlmaus, aber 40 cm (ohne Verlängerung) schafft die auch nicht ganz

2
@adavan

Der Baggerfahrer sagte damals, "Wühlmaus". Das hab ich dann einfach mal so akzeptiert. Denen widerspricht man nicht, die sitzen, im wahrsten Sinne, am längeren Hebel. ;-)

2

Ganz klar, es ist ein Wuehlmaus. Liebes Tierchen

Hase sitzt in der Ecke und frisst nichts - nach wärme?

Hey Leute, Meinem Kaninchen geht es augenscheinlich nicht gerade gut. Als ich die beiden heut gefüttert habe, hat er sich nicht bewegt und ist einfach sitzen geblieben. Ich habe ihn dann geschtreichelt (über den Kopf, mag er gar nicht, hoppelt dann immer weg) ist aber sitzen geblieben. Habe ihn nach eine paar Minuten grübeln heraus gehoben und versucht ihm etwas wasser zu geben. Er hat nicht reagiert. Habe ihn danach auf den Boden (auserhalb des käfigs) gesetzt, und ihm etwas Salat und eine Möhre hingelrgt. Diese hat er stets nicht beachtet und ist zu einer Wand geflüchtet (Durch Longboard, Gittare zugestellt, also wie eine Ecke) und hat die wand angestarrt. Der sichtkontakt zu meinem 2ten Kaninchen war dann auch abgebrochen. Nach ein paar Minuten habe ich ihn wieder zu dem anderen Kaninchen in den Käfig zu essen gesetzt, aber als sie angehoppelt kam, hat er sich weggedreht und hat sich in die Ecke des käfiges bewegt. Und die Wand angestarrt. Dazu wäre noch zu sagen, das als ich Ihnen das Futter gebracht habe war es sehr warm in meinem zimmer, habe versehentlich die Heizung auf voller kraft angelassen. Habe aber direkt heizung abgedreht und Fenster aufgemacht. (Das ist noch geschehen, bevor ich ihn heraus nahm) Zimmer ist jetzt wieder auf nomaler Zimmertemperatur. Kann mir jemand Helfen?

...zur Frage

Freigängerkatzen nur noch im eigenen Garten

Hallo Ich bin echt verzweifelt..... Wir wohnen in einem Einfamilienhausquartier,eigentlich ruhig,jedoch wenn Autos kommen,fahren die viel zu schnell. Vor zwei Monaten ist unser Kater überfahren worden und vor zwei Tagen unsere fast einjährige Katze. Wir haben nun noch zwei Katzen. Diese möchte ich jedoch nicht in einem Monat wieder von der Strasse kratzen.Ich hab die Nase voll. Sie waren immer Freigänger und ich möchte sie aufgrund der Situation nicht plötzlich im Haus halten müssen. Unser Garten ist mit einer Buchenhecke eingezäunt.Ich habe mir nun überlegt,zusätzlich zur Hecke einen Zaun anzubringen ca 1m hoch. Gibt es hier Experten,die mir den einen oder anderen Rat geben können. Ich hab so eine Angst in mir,die anderen rauszulassen. bin voll am trauern und kann es immer noch nicht glauben,dass unser Mäuschen nicht mehr da ist :.((((.

...zur Frage

Maus hat Rattengift gefressen. Kann man ihr noch helfen?

Meine Eltern hatten vor ein paar Wochen mal Rattengift in unserem Garten gestreut. Heute haben wir 2 sehr geschwächte Mäuschen im Garten gefunden. Gibt es irgendeine Möglichkeit sie noch zu retten? Am besten lebend? :c

...zur Frage

Schimmel im Gartenhaus

Hallo ihr Lieben, ich habe letztes Jahr ein neues Gartenhaus aus Holz gekauft und gebaut. Nach drei nass Wochen in Dezember (das scheiß Wetter in Hamburg) war mir aufgefallen dass das Gartenhaus außer Schimmel angesetzt hat. Der Befall ist auf alle Seiten, vorn und hinten, links und rechts, Wand und Tür, aber nur außen, innen ist Ok. Das Gartenhaus wird unter einem großen Baum gebaut (kleiner Garten, keine Option), deswegen ist die Feuchtigkeit nie komplett weg. Schaut euch mal die Bilder an. Was soll ich tun? Schimmelentferner und dann Lack, oder was? Für jede Idee dankbar!!

...zur Frage

Gift gefährlich für meinen Garten?

Mein Nachbar sprüht Unkrautvernichter mit einem Kanister auf dem Rücken, also nicht in geringen Mengen. Er sprüht es nicht über die Grenze aber direkt am Zaun entlang. Auf unserer Seite des Zauns habe ich mehrere Obstbäume und auch Beerenbüsche stehen. Unser Grundstück ist leichte Hanglage und sein Garten über unserem, es führen Wasseradern durch die Grundstücke, da direkt unterhalb von uns eine Quelle ist. Nun zur Frage: Wie sehr muss ich mir Sorgen um meine Nutzpflanzen und auch den Konsum derer machen? Konnte leider selbst nichts finden was sich direkt darauf bezieht. Vielen Dank für Eure Hilfe

...zur Frage

Wir haben einen 9jährigen Deutschen Schäferhund. Unser neuer Nachbar hat sich beschwert, weil unser Hund am Gartenzaun entlang läuft und bellt. ?

Ich muss dazu sagen, dass ich den Hund sofort, wenn er bellt, vom Zaun weg hole und ins Haus bringe. Es dauert also nie länger als höchstens 1-2 Minuten. Er springt nicht am Zaun hoch, sondern rennt eben nur laut bellend am Zaun auf und ab. Der neue Nachbar meinte, dass er die Polizei holen würde, weil seine Kinder vor dem Hund Angst hätten. Sie müssen im Garten spielen können (warum gerade an unserer Grundstücksgrenze - der Garten ist wirklich groß). Er meint auch, dass der Zaun zu niedrig sei. Ich sagte ihm, dass es nicht unser, sondern sein Zaun sei. Er wurde vom Vorbesitzer aufgestellt, der übrigens auch immer Hunde hatte - ist ca. 1 m hoch, was ich auch zu niedrig fand. Uns gehört der gegenüber liegende Zaun, der 1,50 m hoch ist. Da unser Hund Anaplasmose hat, sind auch die Gelenke betroffen. Er ist noch nie am Zaun hoch gesprungen, rennt aber laut bellend am Zaun hin- und her, wenn der Nachbar oder seine Kinder zu nah am Zaun sind. Wir passen auf, dass unser Hund nicht vor 7 Uhr oder nach 22 Uhr bellt, auch in der Mittagszeit von 12-15 Uhr. Alleine ist er auch nicht mehr im Garten, wobei er auch sonst selten draußen ist, meistens nur, wenn er sein "Geschäft" verrichtet. Wenn er bellt, bin ich innerhalb von höchstens 1 Minuten bei ihm und hole ihn rein.

Wenn dem Nachbarn sein eigener Zaun zu niedrig ist, soll er ihn dann nicht selbst erhöhen? Im Internet haben wir gelesen, dass wir besser ein Schild aufstellen: freilaufender Hund - was wir inzwischen auch getan haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?