Was sind Grundkenntnisse einer Fremdsprache?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn man das als grundkenntnisse sieht was ihr hier alle schreibt dann könnte ich ja auf meiner bewerbung nur schreiben dass ich englisch fließend sprechen und hören kann. ist dass nicht zu wenig oder wird heutzutage auch noch nicht so viel erwartet?

Hallo Anonym4444, ich habe im Freundeskreis einige Lehrer, die verschiedene Fremdsprachen lehren (u.a. Englisch, Französisch und Italienisch und zwar in der gymnasialen Oberstufe SII.

Nun kann man sicher "unterstellen", dass Lehrer -in ihrem Fach- manchmal etwas überzogene Anforderungen/Ansprüche haben.

Allerdings sind wir ja -wie oben gesagt- befreundet und insoweit ist das, was ich von diesen höre, keine offizielle Lehrermeinung sondern eine Einschätzung, die sie mir in schon häufiger geführten, persönlichen Gesprächen erläutert haben.

Nach deren Auffassung kann man davon ausgehen, dass man von Grundkenntnissen einer Fremdsprache dann ausgehen kann, wenn man nicht !!! "n u r" !!! Vokabeln, losgelöst von speziellen Inhalten, kennt, das heisst, lesen, verstehen, sprechen, schreiben kann. Vielmehr muss man -wenn man denkt über Grundkenntnisse zu verfügen- eine Fremdsprache über das Vokabular in einem Umfang von ca. 5000 Wörtern (ohne nachschlagen zu müssen) verfügen u n d !!! eben nicht !!! nur das Vokabular verstehen s o n d e r n darüber hinaus !!! -s e l b s t ä n d i g, d.h. ohne !!! fremde Hilfe bzw. Zuhilfenahme eines Sprachführers, beliebige, mittelschwere Texte, z.B. Zeitungsartikel, Bücher (nicht unbedingt schwierige Fachliteratur) s i n n e n t n e h m e n d flüssig lesen und verstehen können. Darüber hinaus sollte man -ebenfalls selbständig und ohne Hilfe- einfachere Texte flüssig und unter Berücksichtigung einwandfreier grammatikalischer Regeln, f r e i !!! formulieren und problemlos zu Papier bringen können. Selbst wenn die hier beschriebenen Kenntnisse vorliegen, ist man ja von der "guten" geschweige denn "perfekten" Beherrschung einer Fremdsprache n o c h w e i t !!! entfernt. Aber abgestuft kann man dann halt von Grundkenntnissen sprechen.

Immer wieder kommt es vor, dass Menschen denken, über Grundkenntnisse einer Fremdsprache zu verfügen, sind aber kaum in der Lage, in einem Lokal Speisen und Getränke zu bestellen, an einer Tankstelle nach dem Weg zu fragen, einem fremden Passanten Auskünfte zu geben oder letztlich -wie oben ausgeführt- Zeitungsartikel oder "normale" Unterhaltungsliteratur flüssig u n d s i n n e n t n e h m e n d !!! zu lesen. Häufig werden in Stellenausschreibungen mindestens Grundkenntnisse einer fremden Sprache verlangt. Das deutet ja eindeutig darauf hin, dass die jeweilige Fremdsprache im Job benötigt wird, und zwar mindestens in der Qualität, auch mal ein Telefonat -unvorbereitet und ohne Schwierigkeiten- anzunehmen und mit einem Anrufer zumindest die grundlegenden Absprachen treffen oder Auskünfte geben zu können. Ich habe viel und lange im Personalwesen gearbeitet. Leider habe ich dabei häufig die Erfahrung gemacht, dass Bewerber -trotz des Anforderungsprofils m i n d e s t e n s von Grundkenntnissen einer Fremdsprache- dann im Vorstellungsgespräch da saßen und darauf verwiesen, das "berühmt/berüchtigte S c h u l e n g l i s c h" ), nicht !!! selten vor 20 oder mehr Jahren erworben und leider nicht !!! gepflegt, zu beherrschen. Schon beim Versuch, einfache Sätze oder "nachgestellte Inhalte" eines Standardtelefonats, z.B. nur zur Vereinbarung eines Termins oder ähnliches, zu verstehen oder -in ganzen Sätzen zu sprechen, scheiterten solche Bewerber sehr häufig. Damit will ich deutlich machen, dass eine nicht weiter gepflegte Fremdsprache auf dem Niveau von Schulkenntnissen, nicht dem Anspruch von Grundkenntnissen entspricht.

Ich bin sicher, dass es dazu unterschiedliche Auffassungen gibt. Aber wenn man die sogenannten "Grundkenntnisse" einer Fremdsprache im Beruf einsetzen muss, kommt man nur mit dem von mir beschriebenen Niveau klar. Darunter, also nur mit der Kenntnis eines geringen Umfangs von Vokabular, handelt es sich meines Erachtens -und da stehe ich im Einklang mit einer Reihe von Sprachlehrern- nicht um "Grundkenntnisse" einer Fremdsprache.

Gruß hotteb

Grundkenntnisse sind wenn du die Sprache soweit beherrscht das du in einfachen Alltagssituationen z.b du bestellst etwas in einem restaurant oder fragst nach dem weg beherrschst so dass dich jemand versteht.

Hey,

Ich glaube Grundkenntnisse sind wenn du verstehen kannst und auch z.B. sagen / fragen kannst wieviel Uhr es ist.

Wirker 11.07.2011, 11:47

dann haste noch lange keine Grundkenntnisse,mußt mindestens die Uhrzeit kennen.

0

Was möchtest Du wissen?