Was passiert, wenn man bei voller Fahrt mit dem Auto den Zündschlüssel mit Gewalt abzieht, ist man sofort tot, oder kann man normal weiterfahren?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Dazu braucht es eigentlich gar keine Gewalt. Sofot tot ist man nicht, man kann aber auch nicht normal weiterfahren.

Nun kommt es noch auf weitere Umstände an, jedenfalls treibt der Motor nicht mehr den Wagen an und das Auto rollt aus. Bei den allermeisten Autos würde die Bremskraftunterstützung weiterfunktionieren und auch eine Lenkunterstützung würde bei den meisten Autos wenigstens noch so lange funktionieren wie ein Gang eingelegt ist und der Motor durch den rollenden Wagen weiterdreht.

Ein gefährlicher Schwachpunkt wäre das Lenkradschloss das bei abgezogenem Zündschlüssel einrasten kann. Käme dann darauf an ob man mit der entsprechenden Stelle am Schliesskolben vorbeilenkt, wenn ja kann man ab da nicht mehr lenken und würde sehr wahrscheinlich verunfallen, wenn nein würde das Auto lediglich ausrollen (bzw könnte es auch zum Stillstand runtergebremst werden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wodurch sollte der sofortige Tod eintreten?

Mit Gewalt braucht man den Schlüssel nicht abzuziehen, der geht genauso leicht raus bei einem stehendem Auto.

Normal weiterfahren kann man logischerweise nicht. Ansonsten wäre der Zündschlüssel überflüssig.

Durch Nachdenken  hättest du darauf auch von alleine kommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToxicWaste
05.07.2016, 00:11

Wenn du dir seine anderen Fragen anschaust, kommst du darauf, dass er den sofortigen Hirntod meint.

Der ist übrigens bei ihm schon eingetreten, wie es scheint.

4

Mit "Motor aus" kann man noch rollen, kein Problem.

Mit "Motor aus" verliert man ziemlich flott die Servounterstützung bei der Lenkung und Bremse - auch kein Problem. 

Aber man wird gelegentlich auch mal lenken müssen, und mit "Zündschlüssel abgezogen" rastet das Lenkradschloss ein - kein Problem, wenn man bis dahin schon  nahezu steht; ansonsten fängt es genau in dem Augenblick an, spannend zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
04.07.2016, 22:29

Mit "Motor aus" verliert man ziemlich flott die Servounterstützung bei der Lenkung und Bremse

Nö. Der Motor dreht sich ja noch weiter, so lange das Auto rollt.

Es sei denn, Beides wird elektrisch angetrieben.

2

Mal abgesehen davon das das eine äußerst bekloppte Idee ist, kann man dabei tatsächlich den Löffel abgeben. 

Wenn man den Schlüssel abzieht rastet ja in der Regel die Lenkradsperre ein. Je nachdem wie dann das Lenkrad steht, könnte es übel ausgehen.

Ich hoffe mal das du diesen Sch.... doch wohl nicht vor hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinem alten Auto konnte man aufgrund eines Defektes den Zündschlüssel auch ohne jeglich Gewalt ganz einfach abziehen und es ist absolut nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vando
04.07.2016, 22:59

Aber nur weil bei deinem defektem Auto nichts passiert, muss das nicht heißen, dass bei anderen nichts passiert.

0

Die Lenkung wird gesperrt, sprich, du kannst nicht mehr lenken, was natürlich zu Unfällen oder auch dem Tod führen kann. Aber so unsicher sind moderne Autos nicht :) Man ist nicht automatisch tot :D Aber lass das lieber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin jetzt kein Auto Experte oder so, aber ich denke, dass man sich dann im Leerlauf befinden würde und das Auto dann halt so lange weiterrollt, bis es dann irgendwann (wie auch immer) zum stehen kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alterhaudegen75
05.07.2016, 15:37

Der Motor ist dann aus, das stimmt soweit. Aber dadurch ist noch lange nicht der Leerlauf drin.

Das das Fahrzeug ausrollt stimmt soweit auch. Aber da bei einem Abzug des Schlüssels, und dem dann noch mal leichten Bewegen des Lenkrades, die Sperre drin ist, kommt es dann darauf an Auf welcher Position das Lenkrad steht, wie schnell man ist und wo man gerade Unterwegs ist.

Das kann gut ausgehen, muß es aber nicht.

1

Der Wagen geht aus und rollt weiter. Und die Lenkradsperre rastet ein. Du kannst dann nicht mehr lenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Automatik-Wagen kriegst du den Schlüssel nicht raus, da das nur bei P-Stellung geht. Bei nem "normalen" Auto dürfte das gehen, außer dass der Motor ausgeht, sollte nicht viel passieren. Evtl. rastet das Lenkradschloss ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Lenkradsperre wird einrasten, sprich mit dem Lenken wird dann schwer.

2. Der Bremakraftverstärker welcher über den Motor angetrieben wird, setzt aus, also auch keine Bremskraft mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
06.07.2016, 05:58

Lenkradsperre kann einrasten, ob sie wirklich einrastet hängt von weiteren Umständen ab.

Der Bremskraftverstärker hat gewöhnlich einen Speicher der min noch für eine Bremsung in gewohnter Bremskraft ausreicht, danach nimmt die Bremskraftunterstützung ab. Allerdings würde der Motor ja über den Antrieb weitergedreht werden bis man den vom Antrieb trennt und daher würde über den BKV hinaus sogar die Servounterstützung für die Lenkung an den meisten Fahrzeugen erhalten bleiben.

1

ja natürlich das ganze Auto wird auf der stelle explodieren und zerfetzt alles.

PS: das inzige was passiert ist dass der Motor ausgeht und die lenkradsperre einrastet...was warhscheinlich in einem Unfall endet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Zündschlüssel rausmachst geht das Auto aus und rollt weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lenkradsperre würde einrasten, und dann... Die Sendung "Was würden sie tun?" hat mal so ein Fall gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Letzte Todsünde am Ende des Videos klärt auf ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MehrPSproLiter
04.07.2016, 22:36

ohne es anzuklicken weiß ich, um welches Video es sich handelt :D

0

Was möchtest Du wissen?