Was passiert wenn eine Katze passiv Gras mit Raucht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich. Die Inhaltsstoffe wirken sich um ein vielfaches mehr in der Katze ihrem Körper aus. Gesunder Menschenverstand macht sowas nicht!

Cannabis ist nonletal. Man hat Anfang der 80er verzweifelt versucht einen LD50-Wert für Cannbis zu ermitteln. Ergebnis cannabis = 0 tötlich.

Du behauptest, dass die Inhaltsstoffe bei Katezn um ein vielfaches mehr wirken. Multipliziere die Zahl 0 mal mit jedem Faktor, der dir einfällt um deine These zu untermauern. Ich geb dir nen kleinen Tipp: Es wird immer 0 herauskommen. D.h. deine Antwort ist einfach nur Schwachsinn. Aber Hauptsache es gibt Punkte dafür, du willst schließlich unbedingt diesen gutefrage.net USb-Stick haben ;)

0

Katzen können angeblich das THC nicht abbauen und bleiben Dauer-High.

Das sie davon direkt stirbt bezweifle ich jedoch.

Sicher ist das schädlich für Katzen (genau wie für uns ja auch), aber dass seine Katze direkt gestorben ist, weil er sie angehaucht hat - der wollte Dich wohl verschaukeln... XD

Oder er hatte zu viel Knoblauch gegessen...

dem sollte die katze weggenommen werden

Warum? Sie ist doch schon tot XD

2

Uhh passiv ist das sehr gefährlich, sie könnte zum Zombie werden.

Lass sie lieber aktive mit ziehen, das ist ungefährlich;)

Das glaub ich eher nicht, bei Katzen ist es jedoch so dass sie THC nicht abbauen können und es sich bei ihnen anreichert. Passiv rauchende Katzen sind so zu sagen nach dem ersten THC-Kontakt im nie wieder endenen Dauerrausch.

Das stimmt NICHT! Bei Katzen dauert es nur sehr viel länger abe auch Katzen können THC abhauen!

1
@Katzenschrecker

Katzen können anscheinend wirklich sehr langsam nur THC abbauen

aber ich informier mich nochmal besser darüber

0

Was möchtest Du wissen?