Was passiert bei einem Herzstillstand.?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das weiß man ganz genau nicht. Sicher ist aber, dass das Gehirn noch einige Minuten weiterarbeit. Ob der Betroffene aber nochwas bewußt mitbekommt kann man nicht genau sagen, die meisten glauben, dass man nach einem plötzl. Herzstillstand bewußtlos ist (und damit auch keine Schmerzen hat) bis zum endgültigen Hirntod, der ja medizinisch gesehen auch der eigentliche Tod ist.

Wenn dein Herz still steht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du innerhalb von Sekunden ohnmächtig und tot bist, weil dem gehirn kein Sauerstoff mehr zugeführt wird.

Ich denke also das Schmerzhafte ist, wenn dann die URSACHE für den Herzstillstand....
Wenn zBsp ein Herzinfarkt vorkommt, tut das weh...
Wenn es plötzlicher Herztod ist...fällst du einfach um...

Octagon12 27.07.2016, 13:28

Nein nach Sekunden ist man nicht Tod. Das Hirn kann noch 5 Minuten ohne Suerstoff durchhalten, erst dann treten Hirnschäden auf.

0
Xirain 27.07.2016, 13:30
@Octagon12

Durchhalten ja, aber du wirst ohnmächtig! Wenn du dir die Halsschlagader für sagen wir 20Sek abdrückst, wirst du ohnmächtig.
Das muss nicht zu Hirnschäden führen, aber du bist ausgeknockt, weil dein Hirn keinen Sauerstoff bekommt und in den Sparmodus übergeht.

0
Octagon12 27.07.2016, 13:33
@Xirain

Ja das stimmt, bin auf das Zitat: "[...]innerhalb von Sekunden ohnmächtig und Tod (schreibt man mit d :D)" eingegangen, da es nicht ganz korrekt ist ^^

0
Xirain 27.07.2016, 14:27
@Octagon12

tot ist das Adjektiv und wird mit t geschrieben.
Das Substantiv "der Tod" wird mit d geschrieben.

Und ja vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt... nach ein paar Minuten tritt also der Tod ein, aber wenn man bewusstlos ist, kriegt man davon nicht mehr viel mit.

0
Adrian593 27.07.2016, 14:09

Nein, man schreibt es nicht mit "d"! Tod ist das Substantiv, tot das Adjektiv dazu...

0

Bei einem Herzstillstand hört das Herz auf zu Pumpen, das gehirn bekommt kein Blut mehr (Sauerstoff). Nach ca. 5 Minuten treten erste Hirnschäden auf. Außedembekommen die Organe auch kein Sauerstoffmehr und sie schalten sich nach und nach ab. Die Person leidet nicht da sie bewustlos ist.

Das Gehirn verliert nach ca. 10 bis 20 Sekunden ohne frisches Blut das Bewusstsein (passiert z.B. auch beim völlständigen Abdrücken der Halsschlagader). Man bekommt also nichts vom sterben mit.
Das Gehirn verscht sich selbst am Leben zu erhalten, indem es zuerst die größten Sauerstoff-Konsumenten abschaltet, und das ist das Großhirn, in dem man auch das Bewusstsein ansiedelt.

Nach 3 bis 5 Minuten treten erste Hirnschädigungen ein, und erst nach 10 bis 15 Minuten der vollständige Hirntod.

Adrian593 27.07.2016, 14:08

Nach ca. 10min versagen die neuronalen Membranpumpen, 15 Minuten sind wahrscheinlich eher die Ausnahme, das geht dann doch schneller.

0
DerOnkelJ 27.07.2016, 14:16
@Adrian593

Kommt auch ein wenig auf die Sauerstoffsättigung im Blut an und die greifbare Blutmenge. Und auch auf die Umgebungs- und Körpertemperatur. Aber stimmt.

0

Das Herz bleibt stehen und du bist Tod. 

Es sei denn es schaft jemand innerhalb kurzer Zeit dein Herz wieder zum schlagen zu bekommen 

Ich denke das es nicht weh tut, jemand sehr wichtiges von mir hatte einen herzstillstand, sah jedoch sehr friedlich aus.

Es gibt Studien welche leute Befragt haben, die einen Herzstillstand überlebt haben.

Ich kann mich erinnern, dass die Menschen nichts über den Stillstand mitbekommen haben, aber schon kurz die Zeit nach dem Tod mitbekommen haben. Mehr weiß ich nicht, du musst selber nach den Studien nachforschen...

Was möchtest Du wissen?