Was muss man bei einer Trächtigen Hündin beachten?

5 Antworten

Also jetzt muss ich mich auch mal einmischen ,wir füttern unsere trächtigen Hündinen auch Welpenfutter außreichend Gemüse Frischfleisch Quark Jogurt.Im Welpenfutter ist Muschelkalk und Vitamine die eine tragende Hündin braucht. Also nur weil es Welpenfutter heißt darf man nicht nnur Welpen damit versorgen.Meistens fressen tragende Hündinnen sowieso nur das was sie wollen. Also wir bieten ihnen halt verschiedenes an.Fläschchen und Welpenmilch haben wir zum Zeitpunkt der Geburt auch zuhause.Geht auch Babynahrung Erstlingsmilch.Halsbänder bekommen unsere gleich nach dem Wiegen um sie außeinander halten zu können. Aber nur welche aus Klettband ca mit vier Wochen dann andere je nach Größe.Außerdem must du genug alte Tücher in der Wurfkiste bereit halten und es der Hündin so angenehm wie möglich machen.Bindfaden um evtl die Nabelschnur abbinden zu können und Einweghandschuhe. Aber im Normalfall regelt die Naturr alles von selbst. Nur wir geben unseren Hunden halt immer Beistand. Grüße

Wie jetzt - sie konnte nicht kastriert werden? Wenn sie eine Gebährmutter hat um Welpen bekommen zu müssen, dann hätte sie auch kastriert werden können.

Ich wundere mich immerwieder über die ... der Menschen :-(

Naja wenn man keine ahnung hat sollte man einfach mal die klappe halten ;) sie ist weit über 2 jahre alt und der TA konnte und wollte sie in dem alter nicht mehr kastrieren wegen der gesundheit! Man soll allgemein keine hunde über 2 jahre kastrieren zumindest die weiblichen! Weil eine kastration nur das risiko von krebs verringert wenn hunde UNTER 2 jahre alt sind!

0
@LunaJosey

Wie frech du werden kannst, hast du ja in der dusseligen Schwester-Schwager-Hund-Komödie schon unter Beweis gestellt.

0
@ralosaviv

ja ist doch so! Ich mein wenn man meint sich dinge raus nehmen zu müssen und blöde antworten schreiben zu müssen obwohl man keine ahnung hat bzw. etwas schreibt das mit der frage nicht zu tun hat dann ist das kein wunder! Da muss manchen hier schon ziemlich langweilig sein ... -.-

0

Seltsamen Tierarzt habt ihr da. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Scheinschwangerschaften nach einer Trächtigkeit aufhören, ist in der Nähe von NULL..... Was da für Ziele hinter stecken erkennt man unschwer auch daran, dass man euch bereits jetzt ein Spezialfutter angedreht hat..... Unglaublich.

Aber gut. Jetzt ist sie (vermutlich) tragend. Das ist keine Krankheit. Der Hund kann ganz normal gefüttert und behandelt werden. Er darf laufen, spielen und Freude am Leben haben. Futterumstellung kenne ich erst im letzten Drittel, wenn keine Besonderheiten auftreten. Auch Bewegungseinschränkungen merken die Hunde selbst, wenn sie kein ADHS haben.

Wurfkiste wird noch in zweieinhalb Monaten früh genug sein. Alles was vor dem 58. Tag passieren würde, wäre eh ein Fall für eine andere Art von Kiste sorry, aber ist so

Und was dann die Welpenaufzucht angeht würde ich dir raten jetzt entsprechende Literatur darüber anzuschaffen und mal Züchter anzusprechen oder Zuchtwarte in Vereinen. Außerdem würde ich den Tierarzt wechseln und mich diesbezüglich auch von jemand kompetenteres beraten lassen:-(

DH - das würde ich auch raten :-)

0

Ja aber unser TA hat uns das so geraten! Er meinte das sie nach einem wurf wahrscheinlich nicht mehr scheinschwanger wird! Und Futter hat er uns jetzt schon gegeben! Er hat uns das Futter Science Plan Hills puppy gegebe! Er sagte wir sollen ihr das ab jetzt füttern! Ich mein der TA würde doch nicht was falsches sagen oder?! hmm... Hab schon bücher bestellt danke :)

0
@LunaJosey

Euer TA hat irgendwie den Knall nicht gehört. Man kann jeden gesunden Hund kastrieren - der Grund von ihm würde mich mal interessieren....

Und scheinschwanger kann eure Hündin auch nach der Geburt wieder werden. Klar, teures Futter hat er euch auch verkauft....Puppys hört sich nach Welpenfutter an, eure Hündin ist aber kein Welpe und die Welpen brauchen die ersten 4 Wochen nur Muttermilch.

0
@guterwolf

ja ich weiß das puppy welpenfutter ist! Aber er meinte die schwangere hündin braucht die selben nährstoffe wie welpen und wir sollen das so füttern! Du beunruhigst mich jetzt wirklich! :o :( meinst ich sollte den TA wechseln???

0
@LunaJosey

eine trächtige Hündin braucht Welpenfutter???

Du liebe Güte, ich fass es nicht. Was meinst du, warum das Welpenfutter heisst?!

Dein TA ist anscheinend nicht von dieser Welt oder er ist nur auf Verkauf bedacht.

Mach dich mal schlau was trächtige Hündinnen evtl. an Zusatzstoffen brauchen, eigentlich nur ein gehaltvolles Futter.

Ja, wechsel mal den TA - das ist ja grausam.

Gibt man schwangeren Frauen vielleicht Muttermilch zu trinken? Ne, oder?

0

Was möchtest Du wissen?