Was macht eine Seele für einen Teufel interessant?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Deine Frage lässt leider viel offen, wer dein Teufel ist. Ich werde deine Frage aus christlicher Sicht beantworten, sollte dies nicht deinem Weltbild entsprechen, so entschuldige, dass ich deine Zeit vergeude.

Viele glauben, dass am Ende der Tage, wenn das letzte Gericht kommt über jeden Menschen entschieden wird, ob sie in den Himmel kommen oder in die Hölle. In dem Himmel ist Friede, Freude Eierkuchen und in der Hölle wird man vom Teufel bestraft. Es braucht keine 5 Minuten ernsthaftes Nachdenken um zu sehen, dass dies bedeuten würde, dass Gott mit dem Teufel zusammenarbeitet. Das ist natürlich durchaus nicht der Fall. Der Teufel selbst kommt an den genau gleichen Ort wie alle anderen Menschen, welche nicht in den Himmel kommen. Ich kann dir nicht genau sagen, wie dieser Ort aussieht, weil ich es nicht weiss, aber am besten löschst du alle Feuer und Peitschen mal daraus.
Nun da wir einen Teil der Missverständnisse beseitigt haben zurück zu deiner Frage: Die Bibel sagt nicht viel über die Beweggründe des Teufels, sie scheinen für uns nicht wichtig zu sein. Wichtig ist: Halte dich vom Teufel fern. So wie ich das sehe ist der Teufel jemand, der nicht verstanden hat, wieso Gott alle Menschen liebt. Er wird/ward wohl auch geliebt von Gott, hat diese Liebe aber abgelehnt. Deswegen will er alle Menschen von Gott fernhalten, weil er Gott nicht versteht und auch Bitterkeit/Zorn, das er Gott nicht versteht. Es ist aber nicht so, dass der Teufel diese Seelen kriegt, sondern nur, dass sie nicht bei Gott sind. Das scheint dem Teufel zu genügen. Der Teufel selbst geht am Ende, wie so viele Menschen leer aus, den auch er wird in der Hölle bestraft werden.

Von wem ist dann die gute Frage. Von niemandem, die Kinder in Afrika werden auch nicht von jemandem bestraft, dennoch ist ihr Leben am Rande der erträglichen. So wird auch die Hölle sein. Niemand, der bestraft, aber auch niemand der dich liebt. So erscheint alles als eine Bestrafung.

frangalf 08.06.2015, 21:30

Vielen Dank für deine Mühe :)

0
wildcarts2 12.06.2015, 15:16
@frangalf

Der Teufel selbst kommt an den genau gleichen Ort wie alle anderen Menschen, welche nicht in den Himmel kommen.

Nein, der Teufel kommt nirgendwo hin, da es ihn nicht gibt. Menschen kommen auch nicht in den Himmel, sondern zerfallen nach ihrem Tod in ihre Bestandteile. Wenn du schon mal eine Leiche gesehen haben solltest, müsstest du das wissen.

Die Bibel sagt nicht viel über die Beweggründe des Teufels, sie scheinen für uns nicht wichtig zu sein

Das liegt daran, dass der Satan aus dem AT keine Person ist, sondern nur ein Titel für Engel, wenn sie mit Gott in einen Streit gingen.

Der Teufel des NT wurde dann personifiziert und eingebaut, damit man einen Gegenspieler hatte, so wie es die Römer und Griechen gwohnt waren. Denn der Monotheismus ist fehlerhafter als der Polytheismus. Der M. kann z.B. die Ursache von Leid und Bösem nicht erklären.

Es ist aber nicht so, dass der Teufel diese Seelen kriegt,

In der Bibel steht das Wort "Seele" für "Menschliches Wesen" oder schlicht "Lebewesen". Die Lehre einer unsterblichen Seele ist durch hellenistische und römische Einflüsse ins Christentum gekommen und gänzlich unbiblisch.

Das scheint dem Teufel zu genügen. Der Teufel selbst geht am Ende, wie so viele Menschen leer aus, den auch er wird in der Hölle bestraft werden.

Dann beantworte mir doch mal die Frage, wieso der Teufel so dumm ist, und alles tut um Gottes Plan zu verwicrklichen. Wäre er schlau gewesen (nehmen wir mal an die BIbel hätte wahre Inhalte) hätte er alles daran setzen müssen um Jesus am Leben zu halten oder anders zu töten, als es prophezeit wurde. Aber er tat genau das was Gott erwartet hatte ...

Und warum sollte er sich abmühen, wenn er sowieso weiss das er nicht gewinnen wird?

 Niemand, der bestraft, aber auch niemand der dich liebt. So erscheint alles als eine Bestrafung.

So ist der Tod! Und so meint es auch die Bibel: Die höchste Bestrafung ist der Tod, da es bedeutet, dass man auf ewig Gott fern bleibt.

0

In der katholischen Lehre gibt es wohl mehrere Ansätze: Neid, Boshaftigkeit etc. Hintergrund ist, dass der Teufel außerhalb der Nähe Gottes ist, damit ohne Gnade, somit ohne Liebe gegenüber dem Mitmenschen.

Der Teufel verhält sich daher wie ein Mensch ohne Empathie, ohne Liebe zum Nächsten. Ein solcher Mensch tut dem anderen bekanntlich Böses.

Fragen in Bezug auf Figuren der Mythologie kann man nur dann beantworten, wenn man auch den entsprechenden Mythos untersucht. In Bezug auf "Teufel" und "Seelen" gibt es etliche Mythen, weswegen man nicht pauschal antworten kann.

Der biblische - als jüdische - Teufel aus dem AT ist keine Person, sondern nur ein Titel für Engel, wenn sie mit Gott in ein Streitgespräche gehen. Die "Seele" ist in der Bibel nur ein Synonym für "Lebewesen". Wenn in der Bibel stehen würde (mir ist keine Stelle bekannt), dass der Teufel "Seelen" benötigen würde, könnte es nur heissen, dass ein Engel Zeugen oder Anhänger für seine Anklage gegen Gott gewinnen will.

Der christliche Teufel ist eine Kopie und Weiterentwicklung der römischen Pluto Mythologie (kopiert von der griech. Hades Mythologie). In allen drei Religionen wird nichts darüber gesagt, WOZU oder WARUM der Teufel/Hades Seelen benötigt. Es wird lediglich gesagt, dass Seelen zu ihm gelangen würden. Während in der christlichen Mythologie nur Seelen von "bösen" Menschen in die Hölle kommen, gelangen in den Hades auch Menschen, die in den "Strom der Seelen" ihre Ewigkeit verbringen, in Neutralem Zustand, also ohne Qual oder Glückseligkeit.

Das Konzept der "Höllenqual" ist nur eine Geschichte, mit der den Menschen Angst davor gemacht werden sollte, nicht die Regeln der Kirche zu verletzen, da sie auch dann bestraft werden würden wenn es kein Mensch mitkriegt das man einen Fehler gemacht hat.

frangalf 08.06.2015, 21:25

Vielen Dank !

0

Manche nennen die nach außen gehende Kraft Satan oder Teufel. Die Rishis nennen sie “Brahm”. Beide Kräfte wurden von Gott geschaffen. Wie bei der Elektrizität, durch die einerseits Hitze erzeugt, andererseits auch Wasser zu Eis gefroren werden kann, sind es zwei Ausdrucksformen einer Kraft: Eine führt ins Äußere, die andere führt zurück (zum Ursprung). Gäbe es keine nach außen führende Brahm-Kraft, wäre die Welt nicht entstanden. Die Brahm-Kraft wirkt nach dem Gesetz: “Wie du säst, so wirst du ernten.” Diese Kraft ist sehr gerecht. Das Wirken der Verkörperungen der Brahm-Kraft zu erklären ist nicht einfach. Wenn die Verkörperungen dieser Kraft in die Welt kommen, haben sie die Aufgabe, die Bösen zu bestrafen, den Guten zu helfen und die Welt in Gang zu halten. Wie gesagt, es ist nicht ganz einfach – ich werde es an einem Beispiel erklären: Es liegt in der Macht des Königs, den Oberbefehlshaber wie auch den Vizekönig zu ernennen; beide arbeiten für ihn; beide haben ihre Machtbefugnis vom König. Ihre Aufgabe aber ist verschieden. Wenn in einer Stadt Unruhen sind, übergeben die Beamten der Zivilverwaltung die Stadt dem Militär. Was macht das Militär? Es bestraft die Bösen, schießt und tötet, und Hunderte von Rechtschaffenen werden gerettet. Wenn die Ordnung wiederhergestellt ist, wird die Stadt wieder der Zivilbehörde übergeben.

frangalf 11.06.2015, 18:57

okay aber was macht jetzt die seele für einen teufel interessant?

0
Emma60 11.06.2015, 19:52
@frangalf

<

p>Ich wollte dir eigentlich sagen das es den Teufel so gar nicht gibt. Es ist einfach die negative Kraft. Die negative Kraft hält die Seelen im Rad des Lebens fest, damit wir nicht in unsere wahre Heimat gehen können.

0

Satan, der Teufel, war ursprünglich ein vollkommenes Geistgeschöpf, das sich gegen seinen Schöpfer JHWH auflehnte. Er ist hochintelligent und mächtig. Da es ihm gelang, in Eden das erste Menschenpaar auf seine Seite zu ziehen, ließ JHWH zu, daß er als Gott dieser Welt über das Menschengeschlecht herrscht. 2. Kor. 4:4

Durch seinen Geist der Selbstsucht und Arroganz hat er schon die meisten Menschen auf seiner Seite, ohne daß das jemandem direkt bewußt ist. 

Im übrigen wütet er gegenwärtig besonders rasend auf der Erde:

Offenbarung 12:9

"und hinabgeschleudert wurde der große Drache - die Urschlange - der Teufel und Satan genannt wird, der die ganze bewohnte Erde irreführt, er wurde zur Erde hinabgeschleudert und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert.".....

Offenbarung 12:12

"Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und ihr, die ihr darin weilt! wehe der Erde und dem Meer, weil der Teufel zu euch hinabgekommen ist und große Wut hat, da er weiß, daß er nur eine kurze Frist hat."

Prophetisch wurde dieser Vorgang, daß Satan aus dem geistigen Bereich, dem Himmel, entfernt wurde, in Jesja 14:12, wo es heißt:

"oh, wie bist du vom Himmel gefallen, du glänzender, Sohn der Morgenröte! Wie bist du niedergehauen zur Erde, du, der die Nationen entkräftete!"

Auch wird gesagt, daß diese vollkommene Schöpfung JHWHs, dieses hochintelligente Geistgeschöpf sich selbst verdarb, weil er wegen seiner großen Schönheit arrogant und hochmütig wurde.

AlbatrossFLIGHT 08.06.2015, 08:44

hier ein Text, den man auf Satan anwenden kann: (Hesekiel 28, ab Vers )14

„Du besiegelst ein Muster, voll Weisheit+ und vollkommen an Schönheit.+13 In Ẹden, dem Garten* Gottes*, befandest du dich.+ Jeder kostbare Stein war deine Decke: Rubịn, Topạs und Jạspis; Chrysolịth*, Ọnyx+ und Jade; Saphir, Türkịs+ und Smaragd; und aus Gold war die Arbeit deiner Fassungen und deiner Vertiefungen an dir. An dem Tag, an dem du erschaffen wurdest, wurden sie bereitet. 14 Du bist der* gesalbte Chẹrub*, der schirmende, und ich habe dich [ein]gesetzt*. Auf dem heiligen Berg Gottes* befandest du dich.+ Inmitten feuriger Steine* wandeltest du umher. 15 Du warst untadelig in deinen Wegen von dem Tag deiner Erschaffung an,+ bis Ungerechtigkeit an dir gefunden wurde.+

16 Wegen der Menge deiner Handelsgüter+ füllten sie dein Inneres* mit Gewalttat, und du begannst zu sündigen.+ Und ich werde dich entweihen, hinweg vom Berg Gottes*, und ich werde dich vernichten,+ o Chẹrub, du schirmender,*aus der Mitte der feurigen Steine*.

17 Dein Herz wurde hochmütig wegen deiner Schönheit.+ Du verdarbst deine Weisheit ob deiner strahlenden Pracht.+ Zur Erde will ich dich werfen.+ Vor Könige will ich dich setzen, [daß sie] auf dich niederschauen.+


4
AlbatrossFLIGHT 08.06.2015, 08:48
@AlbatrossFLIGHT

Sorry, der Text steht in Hesekiel 28, ab Vers 12, zweiter Teil


Und interessiert ist Satan der Teufel grundsätzlich an jedem Menschen, besonders an denen, die bis jetzt seinen Geist noch nicht widerspiegeln. Er möchte nicht, daß irgend jemand JHWH liebt.

4
Hamburger02 08.06.2015, 16:04

Jesus selber hat festgestellt, dass Petrus der Satan ist: Markus 8,33:

Er aber wandte sich um, und als er seine Jünger sah, strafte er den Petrus und sagte: Geh hinter mich, Satan! denn du sinnst nicht auf das, was Gottes, sondern auf das was der Menschen ist.

0
AlbatrossFLIGHT 09.06.2015, 22:31
@Hamburger02

Hamburger02, was soll ich dazu sagen? In diesem Moment empfand Jesus Petrus als "Satan" als "Widerstandleistender". Petrus ist auf keinen Fall Satan als Person, sondern im Gegensatz zu Satan, dem gefallenen Geistgeschöpft, war er gläubig

0

Wenn der Teufel deine Seele "erobert" wird dein Leben vom schlechten geführt, weil der Teufel nichts gutes ist, also mache keine dunklen, krummen Sachen :)

frangalf 08.06.2015, 21:33

Aber was hätte der Teufel davon?

0

Er versucht die Menschen von Gott wegzuführen, ihm geht es weniger um die "Seelen", als um Gott eins auszuwischen

interessant für den teufel ist jeder mensch, der nach individualität strebt

Es gibt keinen Teufel.

Szintilator 07.06.2015, 23:42

Nanu,

Es gibt keinen Teufel.

Woher weißt Du das?

1
stillProtesting 08.06.2015, 00:30
@Szintilator

Nein, aber die Tatsache, dass Du Akkas Aussage infrage stellst lässt darauf schließen, dass du nicht unbedingt gegen eine potenzielle Existenz eines "Teufels" bist.

Sollte das nicht so sein, dann wünsche ich Dir viel Spaß bei Deinem Atheismus.

0
Szintilator 08.06.2015, 00:35
@stillProtesting

dann wünsche ich Dir viel Spaß bei Deinem Atheismus.

Schon wieder hast Du ein falschen Schluss gezogen.

1
stillProtesting 08.06.2015, 00:41
@Szintilator

Wenn Du schon zitieren musst, dann mach' es bitte richtig. Der vollständige Satz lautet nämlich:

Sollte das nicht so sein, dann wünsche ich Dir viel Spaß bei Deinem Atheismus.
(^Das Fette ist in diesem Fall für den Kontext notwendig.)

Ergo, natürlich ist mir klar, dass Du etwas religiös bist. Ist ja auch nicht weiter schlimm.

Sei ehrlich, trifft der erste Teil meines Kommentars zu oder nicht?

0
nowka20 08.06.2015, 14:19
@reisswolfneu

liebe user, schlagt euch nich, spuckt euch lieber ins gesicht

0

Wenn es einen Teufel gibt - z. B. den Teufel der abrahamitischen Religionen, dann braucht er nicht auf die Seelen der  Menschen "scharf" zu sein. - Schließlich hat er schon von Geburt an ein Besitzrecht auf die Seelen der Menschen. Sie gehören ihm bereits. 

Richtig "sauer" soll er aber reagieren, wenn ihm Seelen abhanden zu kommen drohen. Das ist der Fall, wenn sich beispielsweise ein Mensch zu Jesus Christus bekehrt und damit einen neuen "Herrn" hat. 

Solche Menschen soll er sogar besonders verfolgen und herausfordern. Selbst an Jesus Christus hat er sich zu seiner Zeit auf Erden heran gewagt und ihm alle Reichtümer der Welt versprochen, wenn er ihm nachfolgt. So sagt es die Bibel.

Wer mit meiner Antwort uneinig ist, möge dies bitte nicht mir anlasten, sondern sich an die Urheber der Bibel wenden.  

LG homme 

reisswolfneu 08.06.2015, 17:32

Erster Kommentar von mir gelöscht! Gratulation!

Ich wiederhole ihn sinngemäß:

Wer mit meiner Antwort uneinig ist, möge dies bitte nicht mir anlasten, sondern sich an die Urheber der Bibel wenden.

Wie immer, christlich unverbindlich und nicht verantwortlich! 

Nicht ich bin es, der Unsinn behauptet! Es ist die Bibel - immerhin "Gottes Wort"!

1

Ich kenne jetzt den Geschmack des Teufels, Sie muss glaub ich einfach zu seinem Outfit passen.

Satan ist darauf bedacht, so viele Menschen ("Seelen") von Gott abzubringen (Offb.12,9), weil er selbst "abserviert" wird (Offb.20,10).

Vermutlich,weil er Gott es nicht gönnt, dass Menschen ihren falschen Weg bereuen und zu Gott zurückkehren können (Jes.30,15; 2.Kor.7,10).

Die Seele ist für den Teufel wie ein Eis. Wer so lange in so einer grotte sitzt, freut sich über jede Erfrüschung.

Das ist von Teufel zu Teufel verschieden , der eine achtetet auf die Energieeffizienz , der andere auf die Brenndauer ...

VincentTe 08.06.2015, 00:02

Haha danke man du hast mir den tag gerettet. :D

0
frangalf 08.06.2015, 21:23

:D

0

Hat sich nur die Kirche ausgedacht xD es gibt kein Gott und auch kein Teufel.

Szintilator 07.06.2015, 23:48

So, was stützt Deine Behauptung?

0
NoRealist 07.06.2015, 23:57
@Szintilator

Ich glaube nicht an so einem Schwachsinn, was die Kirche sich ausgedacht hat!

0
stillProtesting 08.06.2015, 00:10
@Szintilator

Eigentlich alles. Andere Frage: Du scheinst an einen Gott und einen Teufel zu glauben. Was stützt diese Behauptung?

0
Szintilator 08.06.2015, 00:18
@stillProtesting

@stillProtesting,

Nun habe ich hier jetzt nichts behauptet ! >Eigentlich alles.< Was heißt bei Dir das, weiche doch nicht aus!

@NoRealist,

Du musst ja nicht glauben, aber respektlos von Schwachsinn brauchst Du hier nicht zu schreiben, wer sowas schreibt, den Stufe ich als schwachsinnig ein.

0
stillProtesting 08.06.2015, 00:27
@Szintilator

Natürlich habe ich nicht gemeint du hättest etwas behauptet. Hier nochmal: Du scheinst an einen Gott und einen Teufel zu glauben.

"Eigentlich alles" heißt für mich: Der Teufel ist lediglich im Glauben zu finden. Deshalb existiert er für mich nicht.

0
Szintilator 08.06.2015, 00:39
@stillProtesting

Deshalb existiert er für mich nicht.

Das ist Deine Meinung und die darfst Du auch haben.

0
stillProtesting 08.06.2015, 00:49
@Szintilator

Und du darfst deine Meinung haben :)

Wir leben in einem freien Land, wieso also nicht?
Wer sich vor einem Teufel fürchten will, der fürchtet sich eben vor einem Teufel. Und wer mit dem gleichen Geschlecht Verkehr haben will, der soll Verkehr mit dem gleichen Geschlecht haben.

Solange mir kein Teufel oder gleichgeschlechtlicher Verkehr aufgezwungen wird ist für mich alles in Butter :D

0
homme 08.06.2015, 09:12

Hat sich nur die Kirche ausgedacht ...

Deine Aussage spricht für eine engstirnige Betrachtungsweise. - Würde so übrigens zu deinem Nickname "NoRealist" passen! :-))

0
reisswolfneu 08.06.2015, 13:44
@homme

homme, argumentiere bitte und hetze nicht nur! 

Wem, außer der (christlichen) Kirche, soll denn ein "Teufel" von Nutzen sein??

0

Was macht eine Seele für einen Teufel interessant

Genau das, was sie entgegen aller Behauptungen zum Trotz, tatsächlich ist: 

"Das Unwirkliche, das wirkt" (Elazar Benyoetz).

Das hat sich die Kirche bloß ausgedacht, um die Leute durch Angst steuern zu können. Von daher gibt es dafür keine nicht-fiktionale Antwort.

Ich fahre jetzt zur Hölle und frage mal nach.

norelig 08.06.2015, 00:18

Was hast du nun erfahren ?

0
nowka20 08.06.2015, 14:20
@Szintilator

szinti!

jeder mensch geht nach dem tod durch die "hölle" um sich liebgewordener erd-angewohnheiten zu entledigen

(denn das ist ausschließlich der sinn der hölle)

0
stillProtesting 08.06.2015, 21:29
@nowka20

War das nicht das Fegefeuer?

Aber ich bin nur ein kleiner, unwissender Gottloser...

0

Was möchtest Du wissen?