Was machen die Leute die eigentlich den Führerschein nicht schaffen?

9 Antworten

Hallo,

denke das liegt am falschen lernen, ich kenne echte Problemfälle mit Lernschwäche und Personen die 90 Fehler und mehr machten, obwohl sie geübt haben. Und auch Personen die es mit 70+ noch geschafft haben.

Es gibt so viele Eselsbrücken und einfache Erklährungen für fast alle Fragen....ist die Aufgabe der Fahrschule.

Und die Bögen zu machen ist nicht falsch sonder immer noch am schnellsten, ist meine Erfahrung. Die App für unterwegs ok aber eben auch viel unnötiges.

Und Prüfungen kann sie machen bis das Geld ausgeht, oder eben ein neuer Antrag gestellt wird.


Tja, wenn man den Führerschein nicht besteht, dann darf man halt nicht Autofahren.

Wenn man bereits 6x durch die Theorie gerasselt ist, sollte man sich aber mal Gedanken machen. Hat man zu wenig gelernt? Ist es Prüfungsangst?

Irgendeinen Grund muss es ja geben, denn es sind Standardfragen, die man quasi auswendig lernen kann. Man muss es noch nicht mal verstehen.

Zum Thema Sperre gibt es folgendes in der Fahrerlaubnisverordnung:


§ 18 Gemeinsame Vorschriften für die theoretische und die praktische Prüfung



 (1)
Bei Täuschungshandlungen gilt die Prüfung als nicht bestanden. Eine
nicht bestandene Prüfung darf nicht vor Ablauf eines angemessenen
Zeitraums (in der Regel nicht weniger als zwei Wochen, bei einem
Täuschungsversuch mindestens sechs Wochen) wiederholt werden.


 (2) Die praktische
Prüfung muß innerhalb von zwölf Monaten nach Bestehen der theoretischen
Prüfung abgelegt werden. Andernfalls verliert die theoretische Prüfung
ihre Gültigkeit. Der Zeitraum zwischen Abschluß der praktischen
Prüfung oder - wenn keine praktische Prüfung erforderlich ist -
zwischen Abschluß der theoretischen Prüfung und der Aushändigung des
Führerscheins darf zwei Jahre nicht überschreiten. Andernfalls verliert
die gesamte Prüfung ihre Gültigkeit.


 (3)
Stellt der Sachverständige oder Prüfer Tatsachen fest, die bei ihm
Zweifel über die körperliche oder geistige Eignung des Bewerbers
begründen, hat er der Fahrerlaubnisbehörde Mitteilung zu machen und den
Bewerber hierüber zu unterrichten.




Zwergenfrau1997 
Fragesteller
 12.05.2016, 10:17

Ich denke mal ein bisschen Prüfungsangst und eben auch eine Lernschwäche, also sie hats nicht so mit lernen, zudem war ja am Anfang das ganze System veraltet der Fahrschule, heißt man hatte noch diese Bögen da zum lernen. Heutzutage kriegt man ja eine CD für den PC wo man so üben kann.

0
Kreidler51  12.05.2016, 10:18

Hast du fein gemacht, aber leider keine Antwort auf die Frage dabei.

0

Du kannst die Prüfung so oft machen, wie es dein Geldbeutel erlaubt. Aber nach 6 Mal würde ich als Fahrschule abraten, überhaupt weiter zu machen. Es sei denn, deine Freundin ist in der Praxis besser. Aber für die Praxis sollte man schon die Verkehrsregeln kennen.

Gesperrt wird man wegen häufigem Durchfallen jedenfalls nicht.


Zwergenfrau1997 
Fragesteller
 12.05.2016, 10:09

Auch nicht wenn man schonmal deswegen zum Landratsamt musste zum Gespräch? Warum hat man da eigentlich ein Gespräch?

Wie sie in Praxis war weiß ich nicht, naja ich hoffe sie schafft den Führerschein irgendwann. Ich würds ihr wünschen.

0
Kleckerfrau  12.05.2016, 10:12
@Zwergenfrau1997

Keine Ahnung warum sie zum Gespräch musste. Das kann sie dir doch am besten sagen, was da besprochen wurde.

Kann mir allerdings vorstellen, das sie mal schauen wollten, ob sie überhaupt in der Lager ist einen FS zu machen, Es gibt ja Leute die man nicht auf die Menschheit loslassen kann:-)

0
Zwergenfrau1997 
Fragesteller
 12.05.2016, 10:19
@Kleckerfrau

Ich will sie ja nicht mehr ansprechen darauf, da sie mich letztes mal ( schon paar Monate her ) mich angeschrien hat deswegen, was ich auch verstehe und auch akzeptiere.

Naja manche Menschen sollten wirklich kein Führerschein besitzen vor allem die Sprinterfahrer, die kennen keine Verkehrsregeln, die drängeln auf der Autobahn, dann auf der abfahrt ziehen die hinter einem raus und überholen einen echt mies.  

0

Diese Sperrfristen oder MPU gibt es nicht mehr man kann die Prüfung sooft wiederholen wie man möchte oder Geld hat. Nach 12 Monaten muß ein Neuer Führerscheinantraggestellt werden. Alle 2 Jahre einen Neuen Sehtest.

Die kann man sooft machen bis man bestanden hat oder keine Geld mehr hat.


Zwergenfrau1997 
Fragesteller
 12.05.2016, 10:07

Echt? denn nach paar mal durchfallen muss man ja zum Landratsamt zum Gespräch deswegen.

0