Was kosten Frettchen?

9 Antworten

Hallo,

Frettchen können recht teuer werden, deshalb sollte man sich die Anschaffung SEHR GUT überlegen.

Ein Tier selbst kostet so ab 100€ - ... €, bei einem Züchter normalerweise mehr. Dann ist zu beachten, dass die Tiere kastriert werden müssen. Die Männchen entwickeln sonst einen recht starken Eigengeruch, die Weibchen können wenn sie nicht kastriert sind an der so genannten Dauerranz sterben. Kosten pro Kastration beim Männchen ab ca. 70€ beim Weibchen ab ca. 90€ (kann aber auch richtung 250€ gehen)

Anschaffung ist aber in erster Linie vom Tierheim oder Frettchenhilfen zu empfehlen, da die Tiere in Zoohandlungen meist nicht gut gehalten werden, teilweise recht krankheitsanfällig sind. Zu beachten ist dabei auch gleich, dass Frettchen mindestens zu zweit gehalten werden müssen!

Zum Thema Krankheiten: wenn ein Frettchen krank wird, kann es schnell einige hundert Euro kosten, da sich wenige Ärzte mit den Tieren auskennen und OPs recht teuer sind. Also am besten schon vor der Anschaffung etwas Geld für den Krankheitsfall zurücklegen.

Futter: Für 2 braucht man wahrscheinlich ca. 5kg Trockenfutter über vielleicht 4-6 Monate, je nachdem wie gerne sie das Fressen oder ob sie anderes Futter bevorzugen. Es muss auf jeden Fall hochwertiges Futter sein! (ca. 50€ schätze ich pro 5kg) Zusätzlich noch täglich Frischfleisch anbieten (kein Schwein!) oder auch z.B. tote Mäuse oder Küken.

Käfige gibt es keine Artgerechten zu kaufen. Empfehlenswert ist es einen alten großen Kleiderschrank zum Käfig umzubauen. Pro Frett mindestens 2m² + 0,5m² pro weiteres Frettchen. Und auf jeden Fall zusätzlich täglich mehrere Stunden freilauf.

Spielzeug: Die Tiere beschäftigen sich auch gerne mit allem was so rumliegt, und was möglichst laut raschelt. Ansonsten sind auch Spielzeuge für Katzen zum empfehlen. z.B. Katzenangel usw.

Streu wird nur Katzenstreu für die Toiletten gebraucht. Da gibt es auch recht günstige.

Man kann vielleicht so 2-5€ pro Tag rechnen, aber die Anschaffungskosten und Krankheitsfälle sind natürlich erhelbich höher.

Ich hoffe ich konnte helfen, auch wenn die Antwort etwas lang geworden ist...

Im Tierheim kostet ein Frettchen zwischen 30 und 50 € und es ist dann schon geimpft und kastriert. Am Tag kostet ein Frettchen in der Fütterung etwa 1,50 € und sie ka*ken wirklich sehr, sehr viel, also kommt noch ne Menge streu oder´, falls es neben's Klo geht, Küchenrolle hinzu.


KROPAU  07.02.2011, 00:30

sind die da wirklich soooo billig?! cool! ich dachte 100€ ist das minimum..

0
Winterkind21191  19.01.2013, 00:13

Frettchen sollte man am besten beim Züchter holen, wer weiß wo die aus den Tierheim herkommen (vielleicht sogar vom vermehrer) und es hat immer ein Grund warum es da ist, im schlimmsten fall kommt man an ein Beißer. Beim Züchter bekommt man auch noch so Dinge wie Körbchen, Decke, kuscheltier, Stammbaum, babydvd, ...

0

hey,.. also frettchen bekommst du AB 70 euro, also wir haben unseren käfig selber gebaut da sind wir auch auf 80 euro für alle sachen gekommen, spielzeug so 30 euro, futter kommt drauf an wo du es kaufst,.. mfg

da muss ich vip19 auf jeden Fall zustimmen. Ich hab 3 so kleine Teppichmonster zu Hause und sie brauchen echt Zeit aber noch wichtiger: unmengen Geduld und gute Nerven. Die schmeissen ALLES runter, sind tollpatschig bis zum geht nicht mehr und machen sowiso nur was sie wollen...

PS: ein Tipp, den ich immer gerne gebe.. vor der Anschaffung bei Frettchenhaltern "Probeschnuppern". Nennt sich nicht umsonst so, denn die Tiere haben auch einen Eigengeruch den nicht jeder mag.


Wattwurmcowboy 
Fragesteller
 17.05.2008, 20:24

Ist der bei Weibchen schwächer?

0
nightblue  17.05.2008, 20:30
@Wattwurmcowboy

Hm... Ansichtssache.. sie riechen vielleicht ein bisschen anders. Manche sagen - steht glaube ich sogar bei wikipedia drin - dass die Tiere (vor allem weibliche) nach Honig riechen. Dem kann ich teilweise zustimmen.. Sie riechen tatsächlich manchmal nach Honig.

0

Hallo,

ich habe 9 Frettchen.

Jaaa:-) 9 Frettchen.:-)

Es kommt bei der Anschaffunf auf das Geschlecht an.

Fähen sind meistens teurer als die Rüden.

Käfig:

Besser ist es, wenn du selber Hand anlegst und selber einen Käfig baust.Denn die Käfige in Tierhandlungen sind meist zu klein ( 1Frettchen 2 qm,jedes weitere 0,5 qm).

 

Spielzeug:

Drenageröhren, Hängematten,... gibts auch Online...billig.

50-100€

Streu:

Das Streu muss nicht Arschteuer sein, aber man sollte doch auf die Qualität achten.

10-20€

Arzt:

1 x im Jahr impfen:pro Impfung 10-15 €

entwurmen nur nach befall:5-10€

kastration je nach geschlecht:80-150€

Futter:

Trockenfutter(Totally Ferret, Frettchen4you,...):20-50€

Nassfutter(mit hohem Fleischanteil!!!!):pro Monat: 15-20€ je nach anzahl der frettchen

 

 

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

 

Informier dich aber vor der Anschaffung über Frettchen.

 

 

lg

selina