Frettchen frei in der Wohnung halten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du scheinst nicht zu wissen, dass Frettchen einen sehr strengen Eigengeruch haben. Deine ganze Wohnung wird danach riechen und wenn du es auf dem Arm hattest, riechst du durch die Wäsche hindurch selbst wie ein Frettchen! Ansonsten graben sie gern in der Blumenerde der Zimmerpflanzen. Man darf sie nicht aus den Augen lassen. Als Haustier freilaufend in der Wohnung würde ich kein Frettchen empfehlen.

den geruch mag ich schonmal (: was andre denken is mir relativ wurscht ;P außerdem gibts parfum. und angeblich riechen die erstens nur mehr wenig bis garnet wenn die kastriert sin (betonung auf kastriert und nich steralisiert) und zweitens riechen oft nich die tiere selbst, sondern die tücher in denen sie sich gewälzt haben. und die muss ich ja nich in die hand nehmen und mit ihnen kuscheln, das is den frettchen überlassen :P

0
@Crescent

ich hab auch gehört dass zB bei hunden ein starker eigengeruch bzw mundgeruch etc auf falsche ernährung und/oder krankheit(en) hindeuten kann. viele in foren sagen nämlich, dass ihre frettchen reingarnich stinken

0
@Crescent

Ich weiß sehr genau, wovon ich spreche. Wir hatten vor etlichen Jahren auch mal eins als Haustier. Es sind wirklich sehr putzige Tiere und wir hatten viel Freude an ihm, aber dieser intensive Geruch ist für uns ein Grund, keines mehr zu halten. Unsere Süße hatte ein eigenes Zimmer und bekam unter Aufsicht Auslauf in der Wohnung.

Wenn es dir egal ist, dass deine Gäste naserümpfend deine Wohnung betreten, dann ist es vielleicht eine gute Wahl für dich. Aber vergiss nicht, dass Frettchen Wildtiere sind.

1
@Sadie

aaarg schon wieder... Frettchen sind KEINE Wildtiere -.- es gibt sie nicht in der freien natur

und gut gehaltene Frettchen stinken nicht!!! Sie haben einen eEigengeruch wie z.B. Hunde auch, aber das ist nicht Stinken! Wenn man sie nie saubermacht und die Kuscheltücher nicht austauscht.. klar stinken sie dann irgendwann, aber das tut jedes Tier.

Und wenn du weist wovon du sprichst wieso hattet ihr dann nur 1 Frettchen? das ist Tierquälerei , schau mal hier: http://frettchen-kampagne.tripod.com/

sorry aber so wie du schreibst hast du 0 Ahnung, sondern einfach mal eins gekauft und als putziges interessantes spielzeug gehalten...

0
@Sadie

ach und nochwas: ein frettchen stinkt mehr als 2 oder 3, da sie sich extrem viel gegenseitig putzen!!

0
@Deamonia

Es ist ca. 25 Jahre her und damals war es leider durchaus noch üblich ein Tier einzeln zu halten. Es wurde so gehalten und ernährt, wie es die damaligen Infos hergaben. Wir sind sehr tierlieb und halten alle unsere Tiere so optimal, wie es nur möglich ist. Bei uns gibt es keine Haltung, wo Tiere in ihrem Dreck hocken!!!

1
@Sadie

oh gott bitte zankt euch nicht xD

es gibt halt solche und solche meinungen. es gibt ja auch personen die finden dass hunde stinken. aber was soll's . jedes tier hat halt nen eigengeruch - den haben auch wir menschen. ich will garnich wissen wie wir für nen hund riechn -.-''

das mit dem gegenseitigen putzen klingt sehr logisch. wie soll denn auch 1 frettchen alleine überall ran kommen x) . und normalerweise "stinkt" ja sowieso das kuschelzeug, wenn man es nicht wäscht, oder ? da hab ich mal irgendwas gelesen, dass frettchen sozusagen fett (oder sowas in der art) auf ihrem fell haben. und wenn sie fleißig mit tüchern usw kuscheln überträgt sich das halt. und in verbindung mit diesem fremden material "stinkt's" halt. und eh logisch: wenn man das katzenklo nich entleert wird's sicher mal müffeln.

0
@Sadie

das ist aus dem Tierschutzgesetz kopiert, das da LEIDER nicht verboten wird Frettchen alleine zu halten, da kann ich nichts für, hättest du genau gelesen wäre dir das aufgefallen das es nur ein Auszug ist und nicht von mir verfasst

0
@Sadie

das ist aus dem Tierschutzgesetz kopiert, das da LEIDER nicht verboten wird Frettchen alleine zu halten, da kann ich nichts für, hättest du genau gelesen wäre dir das aufgefallen das es nur ein Auszug ist und nicht von mir verfasst

0
@Crescent

will nich zanken, aber kämpfe immer wieder gegen diese Frettchen vorurteile... irgendwann wird man da etwas... ich sag mal leidenschaftlich in der schreibweise ^^ also allet jut ;)

0
@Deamonia

ich werd nun einfach das alles hier als hilfreichste antwort auszeichnen xD finde die kommentare cool :3

0

Hi, Frettchen in freier Wohnungshaltung ist auf jeden Fall möglich, man muss es nur gut vorbereiten. Meine 3 sind nur im Wohnzimmer, und da ist alles sicher gemacht.

Wo man dann aufpassen muss ist bei der Fütterung z.B. das das Frischfleisch nicht versteckt wird, bzw danach die ecken kontrollieren, sie haben ihre "Bunkerstellen" und die bleiben immer gleich ;)

schau mal hier, da gibts sehr viele gute infos http://www.karinskorner.de/frettchen/wohnungshaltung.html

Woher ich das weiß:Hobby – Halte seit fast 20 Jahren Frettchen

cool danke : D

endlich mal ne antwort, die ich tatsächlich hören wollte xDD

0

als zusatz fällt mir gerade auch ein ob das generell überhaupt sinnvoll wäre, wenn ich keinen käfig hätte. aber ich dachte halt, dass die katzenbäume (mehrere) ersatz bieten könnten. vor allem wenn ich versuche, die in finstere ecken zu stellen ....

Viel Spaß dabei. Die lieben es Dinge zum Fressen überall zu verstecken und das vergammelt dann und stinkt.

also sollte man auf alle fälle zB ein Bett kaufen das komplett bis zum fußboden runter geht und wo man nich drunter kommt. (hab noch keine eigene wohnung). bzw könnte man bretter vor bett und kästen nageln ....

und gewisse ecken kann man sicher auch irgwie verkleiden damit die da nich ran kommen .....

0

ich würde mal den selbstversuch starten, wenn du eine eigene wohnung hast.

keiner hier weiß, ob du chaos, angeknaberte sachen in der wohnung oder gestank von kot und urin ertragen kannst.

verzichte auf gardinen, kissen und vergiß das katzenklo. saubermachen ist da wohl halbtäglich angesagt.

viel spaß dabei!

stimmt, da hast du recht ^^ .

kurze vorhänge würden's ja auch tun .. kissen reicht wenn ich am sofa so schwere sofakissen hab und ich glaub wenn ich nich daheim bin dürften's sowieso nich ins schlafzimmer. da is mir die gefahr dass sie DAS chaos in meinem eigenen riesigen chaos anrichten könnten xD und mit rindfleisch im bett will auch nich einschlafen :P

aber auf das katzenklo werd ich sicherlich nich verzichten ;P ich kuck mir mal an, wie oft die das benutzen und dann kann ich ja weiterschaun ..

0
@Crescent

ans Katzenklo kann man sie mit leckerlies ganz gut gewöhnen, nur die kleinen Kobolde sind echt clever und veralbern einen manchmal. Wenn sie kapiert haben wofür es das leckerlie gibt stellen sie sich manchmal ins klo und tun so als ob, dann kommen sie an und wollen ihre Belohnung ;D

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zur Katzenhaltung und Pflege im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?