Kann man ein Frettchen auch ohne Käfig also wie einen Hund in der Wohnung halten?(Wohnung is 65 m²)

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Na danke, selbst wenn die ein Klo benutzen: Futterreste überall? Oder gewöhnen die sich an einen Futternapf und fressen da ganz manierlich? ich fände ein Frettchenzimmer okay, in dem man als Mensch "mitleben" darf und kann, aber Küche, Schlafzimmer wären tabu....

Winterkind21191 20.01.2013, 16:30

Da gibt es keinerlei Probleme! Das einigste was sie machen ist das 'Bunkern' aber da suchen sie sich meistens die glichen Ecken und wenn man ihnen die richtige Menge gibt ist das nicht schlimm. Ich fütter meine mit sowas (Kaninchen, Hühner, Innereien, ...) immer um 22 Uhr, meisten Bunkern sie etwas aber spätestens gegen 4-6 Uhr wird das ausgefressen, wenn nicht muss ich es halt am nächsten morgen entsorgen und Abend weniger geben. Keiner hat behauptet das die Frettchenhaltung einfach ist, mit sowas muss man aber einfach klarkommen können. Wenn Frettchen gut erzogen sind und sie genug Klos haben benutzen sie diese auch.

0

Ja. Ich mache es mit meinen beiden so, du musst aber auf einiges achten. Meine knabbern selten was an. Buddeln allerdings schon. Putzmittel, Shampoo und co. ausser Reichweite stellen. Blumentöpfe und Vasen auf dem Boden kannst du dir auch abschminken.. :D Am besten wäre, wenn sie ein eigenes Zimmer haben, wo sie nachts reinkommen, denn mit freilaufenden Frettchen in einem Zimmer zu schlafen, kann man vergessen, sie wecken dich alle halbe Stunde.. :D Beibringen aufs Katzenklo zu gehen (man muss damit leben, das oftmals auch was daneben geht) und aufpassen das man nicht auf sie drauftritt, denn es ist schon sehr extrem wie sehr sie einem um die Füße laufen, nochmal anders als Katzen. Naja, Frettchen gehören zu den neugierigsten Tieren auf Erden und das merkt man auch. Kaum ein Moment in dem sie dir nicht hinterher laufen, es sei denn sie schlafen tief und fest. Bitte unbedingt immer Schuhe in der Wohnung ausziehen und ganz extrem aufpassen beim heissen Ofen (am besten packst du sie dann solange in das andere Zimmer) und immer vor dem Waschen, die Waschmaschine checken (ein sehr bevorzugter Ort) :D Bitte mindestens 2 Frettchen, allein fehlt ihnen etwas, wenn man sieht wie sie aufeinander oder ineinander verschlungen schlafen. Der Mensch kann auch das kämpfen und spielen, das sie untereinander so brauchen niemals erfüllen. Unbedingt aufpassen das sie nicht an die Fenster herankommen/klettern wenn´s auf kipp oder offen ist, bevor du die Wohnung verlässt immer zumachen! Mit Multivitaminpaste oder Gurke ablenken, wenn du die Wohnung verlassen willst. Du kannst davon ausgehen, das sie immer mitwollen! Da Frettchen all ihr Futter verschleppen und auch verstecken, empfehle ich sie nur in einem Raum zu füttern, sonst hast du den ganzen Kram in der ganzen Wohnung verteilt. Auf Hygiene in der Wohnung achten und regelmäßig das versteckte, übrig gebliebene Futter einsammeln (aber das ist ja klar). Für genügend Rückzugsmöglichkeiten sorgen, Schlafplätze, Hängematte usw. Ich habe unter anderem Wolldecken (zwei übereinander) hingelegt, da kuscheln sie sich gern drunter. Sie schlafen bevorzugt unter Decken, deshalb immer aufpassen das man sich nicht auf sein Bett schmeisst, ohne vorher die Decke zu checken (meine schlafen gern in meinem Bettbezug). Es ist schon eine Herausforderung sie freilaufend zu halten, aber es geht und es geht ihnen definitiv besser als im Käfig. Dennoch ist es gut wenn du einen hast, da können sie dann mal rein, wenn die Handwerker kommen oder so etwas. Sorry für den Megatext, aber man muss eben auf einiges achten.. :D

TinaTierfreund 20.11.2010, 23:55

Deine knabbern selten was an???? Frettchen sind Raubtiere und die knabbern nun mal nicht. Deien buddeln, ja logo, hast Du keine RIESENBUDDELKISTE? Bei meinen Fretts geht SELTEN mal was daneben, sind Deine Klos zu klein oder zu wenig Streu drin? Multivitaminpaste ist Vitamin- A- haltig, also ein Lebertoxin, also nur GANZ selten geben und Gurke???? Frettchen sind reine Carnivoren und sollten 80- 90% Fleisch haben und nur MINIMAL Gemüse... Käfig ist Blödsinn, ein eigenes Zimmer ist ein muss. A damit die sich zurück ziehen können und damit unsereins nachts seine Ruhe hat.

0
Pelle3000 21.11.2010, 13:08
@TinaTierfreund

Was willst du denn jetzt von mir? Das sind halt meine Erfahrungen. Am Anfang wollten sie schon an meine Kabel. Die Vitaminpaste brauchen sie aufgrund des Taurins und ohne Gurke können meine nicht leben, ist ein gesundes Leckerlie. Natürlich bekommen sie hauptsächlich Fleisch! Und nein, meine Klos sind nicht zu klein oder es ist zu wenig Streu drin! Es ist ganz normal das mal was daneben geht, wenn es schnell gehen muss, das kann dir jeder 2. Frettchenhalter erzählen. Ist ja schön das es bei euch nicht so ist. Und meine Vorschläge als Blödsinn zu bezeichnen, finde ich sehr primitiv und was sollen die tausend Fragezeichen? Achte mal auf Deine "Tonart", jeder schreibt hier seine Erfahrungen hin um anderen zu helfen. Wenn dir einige nicht passen, dann schreib halt deine hin, ohne andere anzugreifen.

0

dasist ganz leicht tu sie nur wenn du weg bist oder die balokontür oder irgendein fenster offen hast in ein gehege oder einen stall.sonst wenn du da bist las sie einfach herumlaufen pass aber auf das sie nichts anknabbern oder giftige mittel z.b spülmiten oder so rum liegen dann macht das echt spaß.. meine freundinn hat in der wohnung auch immer so leere klopapierrollen rum liegen damit spielen die dann.macht voll spaß den zuzukucken

Klar geht das, ABER, NIEMALS ein Frettchen alleine leben lassen, auch zwei ist nicht gut, so ab vier Nasen macht das Ganze erst Sinn. Die Wohnung MUSS frettchengerecht sein, die Streßzwerge sind EXTREM neugierig und immer mit der Nase dabei. Die brauchen ein eigenes Zimmer wo sie sich zurückziehen können und das darf im Sommer nicht warm sein. Frettis machen Schubladen auf, wühlen Deine Blumen aus, schmeißen alles um und können gut klettern. Alles was rumliegt wird geklaut, die dürfen niemals an Putzmittel, Schokolade etc kommen. Ich hatte in meiner alten Wohnung immer zwischen 8 und 10 Frettchen auf 130 qm und die hatten ein Zimmer von 12 qm für sich. Alle Schränke waren gesichert, stell genug große Klos auf und halte diese sehr sauber. Meine haben so gut wie NIE woanders hingemacht. Die dürfen nicht ins Badezimmer, Toilette ist eine Todesfalle. Frettchen fressen nix an, es sind keine Nager. Teppich ist ein NO GO, da bleiben die gerne mal mit den Krallen hängen. Hast Du ne Ecke wo Du sie ARTGERECHT füttern kannst? Also Küken, Mäuse, Ratten....., sonst schleppen die das Zeug in der Bude rum und.....viel Spaß. Hast Du genug Futterquellen in Deiner Nähe? Die Kurzen dürfen sich nicht einklemmn können, z. B. hinter Schränken, Regale etc. Hast Du einen Frettchentierarzt in Deiner Nähe? Viele behaupten sie haben Ahnung, dem ist aber nicht so. Die Zwerge brachen eine sehr große Buddelkiste mit Erde, Verstecke, lange Röhren zum Durchkrabbeln und und und. Informier Dich VOR der Anschaffung über Frettchen, so ganz einfach sind sie nicht und so ganz billig auch nicht.

ich wuerde es nicht machen du musst dann deine komplette wohnung frettchen sicher machen was zum beispiel stromkabel angeht und die haltung von frettchen sollte man sich sehr gut ueberlegen und dabei bitte nicht vergessen das es sich dabei um raubtiere handelt...alleine halten so wie so nicht kauf dir bitte als erstes ein buch und belies dich...es gibt genug tiere in tierheimen.

TinaTierfreund 20.11.2010, 23:56

Frettchen fressen nichts an, AUCH keine Kabel. Die meisten Bücher kannste vergessen, da wird Fertigfutter angepriesen autsch

0
Pelle3000 21.11.2010, 13:16
@TinaTierfreund

Komisch, meine beiden haben schon gerne mal ein Kabel zwischen ihre Beisserchen genommen, das kannst du einfach nicht verallgemeinern. (und nein, es mangelt ihnen auch nicht an etwas "kaubarem")

0

nein, die können zwar aufs katzenklo werden aber nie 100% stubenrein. ausserdem ist so die verletzungsgefahr viel größer fürs tier.

also kenne mich gut aus naja frettchen da muss man nicht im käfug aber es ist besser nachts beisen sie mal

Winterkind21191 20.01.2013, 16:26

Anscheinend nicht, Frettchen beißen nicht! Frettchen zwicken höchsten mal etwas was überhaupt nicht schlimm ist! Meine schlafen bei mir im Bett und ich wurde noch nie außerhalb des Spielens gezwickt.

0
Asuraz 20.06.2013, 19:05
@Winterkind21191

ehm ja ich habe selbst auch frettchen und sie beissen nachts aber okay;D scheint so als ob deine nicht so verspielt sind wie seine/ihre

0

Frettchen werden normalerweise wie Hunde und Katzen frei in der Wohnung gehalten! Frettchen haben genauso wenig im Käfig zu suche wie diese beiden Tiere auch.

Für mich würde niemals was anderes als die reine Whnngshaltung in Frage kommen, Frettchen haben für mich einfach NULL im Käfig zu suchen, ich sehe das sogar schon als Quälerei (Frettchen können sich im falschen Käfig schnell umbringen).

Es ist nicht nur geeignet sondern gut und wünschenswert!

Lg MsJaasy

kannst du.ein kumpel von mir hat auch ein frettchen normal in der wohnung rumlaufen.der geht sogar sein geschäft in der katzenkiste machen.

Pelle3000 19.11.2010, 18:34

nur eins? wie schlimm, jeder weiss doch das sie mindestens zu zweit sein müssen..

0
hunter131961 19.11.2010, 18:38
@Pelle3000

ja,er hat nur eins.ist zahm,lieb,stubenrein.vielleicht fühlt es sich wohl,weil er es schon als junges hatte und mit der flasche aufgezogen hat.

0
TinaTierfreund 20.11.2010, 23:57
@hunter131961

Das ist egal, Frettchen brauchen Frettchen und wenn die 10 mal mit der Pulle aufgezogen wurden. die werden auch zahm wenn mit 10 sind. Frettchen sagen nix und ein einsames Frettchen ist grauenhaft!!!!

0

Klar, aber deine Freude wirst du damit nicht haben. Min. ein Käfig als Nachtquartier sollte vorhanden sein.

Außerdem, Frettchen niemals alleine halten!

ja man kann frettchen ohne käfig halten man muss nur ritze oder wo es gefährlig wird muss verrigeln werden naturlich muss man drauf achten das katzenklo und alles andere vorhanden ist man muss tunnels aufbauen und viele kuschelecken haben

Wohnung Frettchensicher machen und jeden Tag die Hinterlassenschaften beseitigen - die findest du dann überall...Am besten gleich eien Putzkolonne beschäftigen...

TinaTierfreund 20.11.2010, 23:50

Die Hinterlassenschaften nicht jeden Tag beseitigen, die Klos min 2- 3 mal täglich sauber machen, d.h., Schaufel und weg isses und sobald der Rand dreckig ist Klo auswaschen. Das dauert am Tag bei 10 Frettchen ca. 10 Minuten.

0
horbach 21.11.2010, 00:19
@TinaTierfreund

Klar, weil du TinaTierfreund heisst, gehen die Frettchen bei dir auf die Toilette....

0
Klar!

Wenn Du im Gegenzug in deiner eigenen Wohnung bald so leben willst wie ein Inder im Slum, dann kannst Du das Frettchen so halten...

TinaTierfreund 20.11.2010, 23:47

Was issen das für ein Schwampf? Frettchengerechte Bude, die Jungs auf Klo trimmen und aufräumen und sauber halten.

0
Winterkind21191 20.01.2013, 16:35

Was soll der Schwachsinn denn? Ich teile meine Wohnung schon lange mit Frettchen, ok, man muss teilweise mehrmals täglich eine großreinigun machen damit es so bleibt! Ich habe schöne und unzerknabberte, heile Möbel, es ist sauber, es stinkt nicht, es ist hell, das einigste ist hat das es Meer und überall ein wenig wuselt, ich habe keine Ungeziefer oder sonst was. Ich habe eine ganz normale und gepflegt wohnung, auch wenn ich Frettchen hab. Eine Whnung in der en Hund lebt sieht sch auch nicht schlimm aus, oder?

0

Naja ich find es halt doof die in Käfige zu stecken,egal wie groß :/

Das Frettchen wird es toll finden.

TinaTierfreund 20.11.2010, 23:46

Nein, DAS Frettchen nicht, DIE, und dass auch nur, wenn die Bude frettchengerecht ist.

1

Die werden nicht stubenrein und knabbern alles an, lass es sein

TinaTierfreund 20.11.2010, 23:48

Schwachsinn, man kriegt sie nahezu stubenrein und die KNABBERN NICHT, es sind Raubtiere !!!!

0
Winterkind21191 20.01.2013, 16:32

Nein? Bei guter Erziehung und genug Klos benutzen sie diese auch und es sind KEINE Nagetiere! Frettchen knabbern überhaupt nichts an.

0

Was möchtest Du wissen?