Was kann man tuen, damit der Sattel beim Reiten nicht immer fast auf den Hals rutscht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Manche Ponys sind durch ihren Körperbau ein wenig "problematisch".
Vor jeder weiteren Maßnahme überprüfe noch einmal die korrekte Passform (veränderungen im "Alter" des Körperbaus) und lass auch einen 2. draufschauen. (Ohne hier deine Fähigkeiten anzuzweifeln, die ich von hier nicht zu beurteilen mag!)
Es gibt Halterungen, die man für Schweifriemen in jeden beliebigen englischen Sattel einbringen kann. Grundsätzlich sollte dabei aber bedacht werden, das nicht zu viel Zug auf die Schweifrübe kommen darf, der Sattel muss also unbedingt passen. Ausserdem musst du dein Pferd langsam daran gewöhnen, denn es gibt einige Tiere, die da am Anfang regelrecht Angst vor haben und teilweise böse anfangen zu toben.
Dann hast du auch noch die Möglichkeit, ein Hintergeschirr zu benutzen, dabei verteilt sich der Zug über die ganze Hinterhand. Das haben wir bei unserem Muli lange Zeit genutzt, da bei ihr bedingt durch den Körperbau (Esel-ähnlich: kaum Schulter, kaum Wiederrist) alles nach vorne rutscht (trotz Maßanpassung/-ferigung durch Sattlermeister).
Auch eine Möglichkeit ist das Aufpolstern vorne, was man probeweise (!!) mit einer vorne erhöhten Decke versuchen könnte um zu erkennen, ob auch dann der Sattel rutscht.
LG Muli

Tja ja, Ebaykäufe. Die kenn ich reichlich.

Hab da auch schon einige Sättel gekauft und wieder verkauft.

Ich empfehle da doch lieber den guten Sattlerrat. Schaden kann es nie. Es gibt Sättel, von Thorowgood zum Beispiel, bei denen man die Strippen ander verschnallen kann.

Von Grandeur dazu ein gutes Anti Slip Pad und schon sollte der Sattel nicht mehr rutschen.

Von Vorgurten oder Schweifriemen ist dringend abzuraten. Der Vorgurt kann in der Schulter blockieren und zu druckstellen führen und der Schweifriemen sorgt in vielen fällen zur Stauchung der Wirbelsäule (die Schweifrübe ist ja ein ausläufer der Wirbelsäule)

Ein Tipp: zum Longieren über den Sattel einen Longiergurt anbringen. Dan hat er eine bessere Lage und entwickelt beim Diäten eine schöne Sattellage.

Viel vorwärtsabwärts ohne Hilfszügel longieren.

Das Pony auf Diät setzen und viel Bewegen. Dann gibt es auch wieder eine schöne Sattellage.

Viel Spaß

cebeon 13.10.2010, 21:10

Mein Pony bekommt überhaupt kein Kraftfutter, nur Heu, ein paar Möhren und Äpfel, Ende. Trotzdem ist sie kugelrund und viel zu fett. Ich will ihr nicht noch ihre Mini-Tagesportion verkleinern.

0
  1. Wenn der Sattel rutscht, passt er eben nicht!
  2. Pony abspecken! Nach Faustformel Raufutter geben, d.h. je 100 Kilo Lebendgewicht 1 Kilo Raufutter. 2/3 Heu, 17§ untergemischtes Stroh. Dazu 17" Eimer Karotten, wenn die anderen ihr Kraftfutter kriegen. Ausserdem jeden tag 1,5 Stunden ab ins Gelände im zügigen trab...nicht hetzen, aber so, dass das Tier ins Schnaufen udn Schwitzen kommt!
  3. Ein Schweifriemen dient NICHT dazu, ein Vorwärtsrutschen des sattels zu verhindern!
  4. Ein klein wenig hilft, die beiden vorderen Gurtstrupfen zu verwenden und einen Vorgurt zu benutzen. Ob es solche in ponygrösse gibt, weiss ich nicht... sind eh nur von Fchfirmen zu beziehen udn nicht billig.
  5. Sattler holen! Den sattle prüfen lassen... vielleicht lässt sich was mit umpolstern erreichen.
  6. NIE wieder online einen sattel kaufen! So was lässt man vom Sattler vor Ort anprobieren udn reitet jedes Modell auch kurz Probe!
  7. Ein passender Sattel kann bei schierigen anatomischen verhältnissen durchaus eine 4-stellige Summe kosten!
Sinja89 13.10.2010, 09:07

DH! Besonders Punkt 1, 3, 5, 6, 7 ! Mit dem Gelände wär ich aber zuerst vorsichtig, je nach Trainingszustand überfoordert das wahrscheinlich das Pony.

cebeon, ein Sattel muss nicht gut aussehen!! Er muss passen! Mit solchen Experimenten machst du dir den Rücken deines Ponys schneller kaputt als du denkst, und das ist erst mal gar nichts mehr mit Reiten!

0
cebeon 13.10.2010, 10:08

Solch eine Antwort brauche ich nicht! Mein Pony habe ich damals geschenkt bekommen, weil der vorherige Besitzer sie fast verhungern ließ. Mein Pony ist mittlerweile 21 Jahre alt und etwas schwierig zu reiten. Blutige Anfänger werden von ihr in kürzester Zeit abserviert! Ich gebe doch kein Vermögen mehr dafür aus, nur, daß ein fremdes Kind sie ab und zu mal bewegt! Soviel bringt mir ja noch nichtmals mehr das Reitbeteidigungsgeld mehr ein!

0
imago 13.10.2010, 16:53
@cebeon

Teufel, bei dir muss man echt fast den Tierschutz rufen!!! Es ist dir EGAL, wenn dein Pony Rückenschmerzen kriegt? Pferde sind nunmal ein teures Hobby, das weiß ich aber vorher!! Damn it, wenn du keine Kohle für einen passenden Sattel hast, dann gib das Pferd ab, aber plötzlich! Und den Sattel von Ebay kannst du gleich mal verbrennen! Sowas unverschämtes, das es sowas gibt... Ich werd nich mehr...

1
Dea2010 13.10.2010, 16:53
@cebeon

Tja, cebeon... woher sollte ich das wissen? Meine Kristallkugel hat nämlich nen Herstellungsfehler udn funzt nicht!

Ich habe als Pferdewirtin genügend Kugelponys erlebt und genügend Pony-Besis, die meinten, der ach so schnieke Ebaysattel müsse passen, weil er als Ponysattel verkauft würde.

NICHTS in deiner Frage deutete auf die Fakten hin, die du nachträglich mitteilst.

Ansonsten: Dafür, dass du einen Rat erbeten hast, reagierst du ziemlich unverschämt im Tonfall. Wenn du bessere Antworten haben willst, musst du auch mehr Fakten mitteilen... und nicht hinterher rumpampen, dass du "so eine Antwort" nicht brauchst.

3
Diddimaus 13.10.2010, 20:28
@Dea2010

Also, das Wort "Pferdewirtin" sagt nicht viel.. Erfahrung ist gut, aber du kannst von hier aus weder den Rücken noch den Sattel oder Besitzer des Ponies beurteilen.

Übrigens ist solch eine Antwort wirklich nicht hilfreich,da wir hier mehr über DICH als über deine Antwort erfahren!

0
cebeon 13.10.2010, 21:03
@Dea2010

Ich bin selber gelernte Pferdewirtin, Schwerpunkt Trabrennen! Und über platte Pferde weiß ich eine ganze Menge! Mit dem Reiten hatten wir es auf der Rennbahn halt nicht so. Ich bin nicht unverschämt im Tonfall. Aber mal ehrlich, wer kauft denn schon einem alten und überfettem Shetlandpony einen Kieffer- oder einen Stübbensattel? Ich kann mein Pony nicht reiten, bei mir steht sie nur rum und eigene Kinder habe ich auch keine. Und für den Spaß fremder Leuts Kinder werde ich mich nicht in Schulden schmeißen!!! Da müßte ich ja mit der Latte gekämmt worden sein...

0
baldgeloescht 30.08.2014, 08:52
@cebeon

Dann verschachere Dein Pony nicht als Reitbeteiligungspony, verkauf den Sattel und beschäftige Dich selbst mit Deinem Pony. Ein Pferd muss nicht geritten werden, um ausgelastet zu sein, macht aber dann natürlich dann auch Arbeit.

Ein Pony aus schlechter Haltung zu retten finde ich sehr ehrenhaft von Dir, aber nur dort wegholen, füttern und vor sich hin leben zu lassen ist auch keine Lösung - auch nicht für ein altes Pony.

1

Hab mir dem ganzen Zank hier durchgelesen... Wenn du die Informationen über das halbausrangierte überfettete Shetlandpony mit in die Frage gegeben hättest, müsstest du dich auch nicht über falsche Antworten beschweren! Meinen Tinker sind auch schon Kinder geritten, die nicht in meinen Westernsattel passten, alson gabs an den Longiergurt nen Halteriemen und darunter ein Schaffell! In deinem Fall kannst du ja auch diese billigen Sattelkissen verwenden, wenn da halt nur mal das Kind aus der Nachbarschaft draufrumgurken soll! Allerdings stellt das Übergewicht deines Ponys schon ein gewisses Risiko dar, manche Ponys können halt nicht 24 Std auf die Wiese! Aber was erzähl ich dir denn als Pferdewirtin...

ein schuster kann dir eine öse an den sattel machen um einen schweifriemen zu befestigen. wir haben nebenan einen ponyhof und dort werden die sattel oft zum schuster gebracht um sie zu repaieren oder halt um solche ösen anzubringen.

dann passt er anscheinend doch nicht so, wie du denkst^^ oder du machst ihn nicht richtig fest, zieh hinten n bisschen mehr an, dann sollte das ganze nich nach vorne rutschen.. lg googleme

Im notfall ein schweifriemen/gurt besorgen ...ist aber nicht so toll für das Pferd.

Alastrina82 13.10.2010, 16:26

Schweifriemen stauchen die Wirbelsäule zu sehr

0
MaxundWilli 14.11.2010, 12:52
@Alastrina82

@Alastrina82: genau! ich weiß garnicht, warum so viele User immer wieder diesen Schweifriemen empfehlen.....

1
cebeon 13.10.2010, 21:13

Heute habe ich meinem Pony beim longieren mit dem Sattel drauf einfach den Schweifriemen von meinem Kutschgeschirr dran gemacht und habe diesen Riemen unter dem Sattel her gehend und vorne am Angstriemen befestigt. Der Sattel liegt jetzt genau da, wo er sein sollte und da blieb er auch die ganze Zeit über liegen.

0

War bei uns auch so :) (POny war ein bisschen pummelig :D)

Schweifgurt ;D

Leg dir einen zu, dann sollte auch eig. nichts mehr rutschen...

gibts schon günstig bei e-bay

Nichts fur einen passenden Sattel ausgeben zu wollen, weil das Pony nach Deiner Aussage eh überfettet und alt sei, dafür andererseits Geld von Kindern für Reitbeteiligung zu nehmen finde ich ganz schön braun. ^^

ponyfliege 30.08.2014, 08:43

mittlerweile ist das tierchen dann 25 - falls es überfettet dies alter erreicht hat.

und ich stimme zu.

und warum muss man sich auf ein pony unbedingt draufhocken? man kann viel besser vom boden aus mit ihm arbeiten. vor allem kann man als gelernter pferdewirt drauf achten, dass das tier gesund ist - und dazu gehört normalgewicht. auch im schwerpunkt trabrennen lernt man die grundlagen über haltung und fütterung.

2
baldgeloescht 30.08.2014, 08:48
@ponyfliege

Ich dachte auch, dass Pferdewirte sich hins. Fütterung oder Sattel für´s Pferd zu organisieren auskennen.

Welchen Gurt man einsetzt, wenn der Sattel nach vorne rutscht (es ist nicht der Schweifriemen) lernt man bereits beim kleinen Reitabzeichen.

2
ponyfliege 30.08.2014, 08:54
@baldgeloescht

oder man lernt es, wenn man ein dartmoorpony hat. ;-)

oder einen alt-haflinger

oder einen lippizaner aus der maestoso-linie...

oder wenn man es nicht gelernt hat, lässt man das pferd einfach in ruhe die koppel leerfressen (vorausgesetzt, man hat einer magerrasen-koppel...)

1

Dann versuche doch einen Schweifgurt zu kaufen, den mann an den Sattelgurten befestigen kann. Das hatte ich für mein Shetty auch, es bringt das selbe.

Diddimaus 13.10.2010, 20:37

Ach übrigens: Ich würde wärend der zeit in der du noch keine Hilfsmittel hast mit Gurt oder ohne Auflage reiten!

1

Ein Vorgurt dient bei solchen Problemen ;)

kathieleinchen 11.11.2010, 21:20

ach , damit er noch weiter vor rutscht ?^^

0

Was möchtest Du wissen?