Was kann ich tun um mich bei der Physiotherapie nicht zu blamieren?

5 Antworten

Ich selbst habe als Therapeutin kein Problem über Schweiß zu sprechen, und finde es super, wenn Patienten es auch einfach selbst ansprechen, dass sie etwas mehr schwitzen. Tatsächlich kann zu viel Schweiß beim Behandeln stören, gerade wenn passiv Gelenke mobilisiert werden, also wenn Therapeut*in "Grip" braucht. Bring dir selbst ein kleines Handtuch mit und trockne dir die Füße auf der Behandlungsliege, oder wo auch immer deine Behandlung startet, kurz ab. Sag dazu gerne dass du an den Füßen viel schwitzt , und gut ist. Das ist für Physios selten unangenehm! Mach dir keine großen Sorgen darum!

Liebe Grüße, Marie

Woher ich das weiß:Beruf – Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Schmerzcoach

Sei 5 Minuten früher da, nimm frische Socken und ein kleines Handtuch mit, und gehe zur Toilette. Du kannst die Socken ausziehen und mit deinem Handtuch trocknen, danach die Socken wechseln.

Geh doch kurz zu den Toiletten, da kannst du andere Socken anziehen XD.

Rede mit deiner Therapeutin wo du da hast drüber und wie unangenehm dir das ist ihr werdet bestimmt lösungen finden und du bist bestimmt nicht der einzige wo mit so ein Problem dahin kommt

Und wenn du etwas früher da bist, frische Socken mit nimmst und am Waschbecken kurz frisch machen?

Bist du Therapeut?

0

Top Idee..... 🙃Danke

1

Was möchtest Du wissen?