Was ist EVA-Schaum?

4 Antworten

Skepsis. Mit PVC sind laut meines Wissens Studien durchgeführt worden, welche bewiesen haben, dass die Phtalate (Weichmacher) im PVC schon allein bei HAUTKONTAKT u.a. zu hormonellen Störungen führen kann. Nun gut. EVA ist also anscheinend nicht so schädlich. Warum genau? Noch keine ausreichende Studie? Und warum ist es in Ordnung, sich EVA an die Haut zu reiben, aber es nicht zu verschlucken? (Ich rede von geringen Mängen). Was ist mit PP? PE? Sind die zu hart? Gibts es die nur in hart? Ich hab einmal von "Solaflex" gehört: Schwimmutensilien (Becken, Flügel..)- also weich. Liegt es an der Folie? HILFE ICH BIN EIN LAIE UND BRAUCHE ANTWORTEN! (nachvollziehbare:)

Ethylenvinylacetat richt bei und nach der Herstellung erst einmal. EVA wird nach der DIN 7728, Tl. 1, 01/1988 gereglt. Der geruch verschwindet nach einem Auslüften.

EVA wird als ungiftig eingestuft und wird auch für Kinderspielzeug eingesetzt. Von einem Verschlucken wird jedoch abgeraten :)

http://emedien.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=98112&bernr=07&co=&seite=15|8&suche=&x=9&y=4

und wieso hat Oekotest dann so ein vernichtendes Urteil zu EVA Matten?

0
@crashlady

In dem Test über Puzzlematten ist nur die Rede von Moosgummi ohne Angaben der verwendeten Materialien und es wird auch nur darüber berichtet das die Moosgummimatten mit Schadstoffen belastet waren.

Das hat, wenn man sich das mal genauer überlegt, also garkeine Aussage zu der Frage hier bezüglich EVA.

EVA ist kein Moosgummi und selbst wenn es so wäre dann geht aus dem Bericht nicht hervor das das Moosgummi das Schadsoff sei, sondern viel mehr das es fremd-belastet war.

Also:

Nur weil irgendwo ein Apfel mit Schadstoffen belastet wurde wäre dann der Rückschluss daraus: Obst ist giftig?!

0

EVA= Ethylen Vinyl Acetat ist Moosgummi. Hier die Definition aus http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/2af0a8211c7977c80ffcf793de314a24/cl/details/cnid/ACK/anid/ACKA


Per Definition ist Moosgummi ein offenzellig-geblähter Gummi aus Natur- und Synthesekautschuk. Es ist im Inneren schwammporös, hat aber immer eine dichte Außenhaut; damit ist es ein Integralschaum. Profile und Schnüre aus Moosgummi werden hauptsächlich als Dichtungen hergestellt.

Die von uns als Moosgummiplatten angebotenen Platten sind eigentlich keine Moosgummiplatten, da ihre geschlossenzellige Struktur auch an der Materialoberfläche sichtbar ist. Sie bestehen aus Ethyl-Vinylacetat-Schaum (EVA) und zeichnen sich durch gute Licht- und Heißluftbeständigkeit aus (130 °C, kurzzeitig bis 150 °C), sind jedoch in der Kälte kaum elastisch. Die Farben des Moosgummi können wir nicht als RAL-Farben angeben, da sie herstellungsbedingt variieren. Das Moosgummi ist als Kinderspielzeug zwar geeignet, sollte allerdings nicht verschluckt werden.

Moosgummi kann man mit dem Cutter oder der Schere schneiden. Kleben lässt es sich mit Kontaktklebstoffen (z.B. PATTEX) oder Reaktionsklebstoffen auf Cyanacrylat- oder Polyurethanbasis (z.B. SEKUNDENKLEBER).

Stinkende Nachbarn

Ich wohne in einem 6-Parteien Haus und habe folgendes Problem: meine Nachbarn STINKEN! Es sind keine Essensgerüche, sondern "ekelhafter Mief"...man muss sich die Nase zuhalten wenn man durch das Treppenhaus geht, es stinkt wirklich bestialisch! Kann man dagegen Richtung Mietminderung was unternehmen?

...zur Frage

Trinkflaschen aus Plastik - umweltfreundlich?

tl;dr: ich will wissen, ob Einweg-Plastikflaschen umweltfreundlicher als Mehrwegflaschen sind

Hallo zusammen!

Ich will mich etwas mehr im Umweltschutz engagieren und habe desbezüglich eine Frage. Zur Zeit kaufe ich mein Wasser in 1,5l PET Plastikflaschen und benutze diese Flaschen etwa 3 mal bevor ich diese zum recyclen abgebe.

Der Grund, warum ich diese Flaschen benutze, ist, weil sie einerseits leicht und hygienisch sind, andererseits aber auch angeblich recht effizient sein sollen (geringer Energie- und Materialaufwand bei der Herstellung).

Ich weiß halt nicht genau, wie es mit dem Recycling aussieht. Ich hab mich bereits informiert, jedoch nichts aussagekräftiges gefunden. Das einzige, was ich weiß, ist, dass die Flaschen meistens nach Asien exportiert und dort wiederaufbereitet werden. Was ich jedoch nicht weiß, ist, wie viel man von dem PET wiederverwenden kann und wie umweltschädlich die Wiederaufbereitung ist, damit meine ich auch Sachen wie Zusatzstoffe (z.B. Weichmacher), die dann freigesetzt werden, oder auch Mikroplastik bzw. Plastik, das weggeworfen wird.

Als Alternative gäbe es ja noch Glas-, Metall- und dicke Plastikflaschen, die alle ausgespült und unzählige Male verwendet werden können. Das Problem bei denen ist halt nur, dass Glas und Metall, bevor sie verwendet werden können, erstmal gewonnen, aufbereitet und mehrfach geschmolzen werden müssen und demzufolge einen gigantischen Energieaufwand besitzen. Außerdem muss man diese nach jedem Benutzen wieder auswaschen und sind bei weitem nicht so hygienisch wie die "Einwegflaschen" (die ich ja auch paar Male benutze).

Weiß jemand, was die beste Lösung für das Problem ist? Danke!

...zur Frage

An die Chemiker: Wie gefährlich sind Dämpfe von verschmorten Topfgriffen?

Hallo, ich habe eine Dunstabzugshaube mit herausnehmbaren Filtern. Vor einem halben Jahr stand ein Topf mit dem Henkel über einer Herdplatte. Ich weiß erstens nicht aus welchem Material diese bestehen? Kunststoff oder Bakelit? Oder? Dieser fing an bestialisch zu stinken, musste bis abends lüften. Gebrannt hat nix, nur die Dämpfe und leichte Risse im Material. Nun meine Frage, die Filter stanken sehr danach. Haben sich die giftigen Dämpfe dort abgesetzt? Habe mich lange nicht getraut die anzufassen, standen fast drei Monate auf dem Balkon, mein Freund hat sie nun wieder eingesetzt. Dennoch geht mein Bedenken weiter. Wenn ich dran komme, es klebt vom Fett, denke ich, ich habe Schadstoffe auf der Haut und kontaminiere damit Klinken etc. pp. Verfliegen die von alleine nach der langen Zeit draussen, auch auf klebrigem Fett? Oder hat sich in der Fettschicht wohl was angesetzt? Bitte nicht lachen ich mache mich ernsthaft verrückt.

...zur Frage

Wie schlimm ist mirkoplastik für uns ? Was stellt er mit den Meerestieren an?

Hey Da ich unzählige Bilder von der Verschmutzung der Meere gesehen hab. Hab ich mich bisschen ins Thema eingelesen. Da ich gerne fisch esse wollte ich jetzt wissen was mit den Tieren im meer Passiert und was mit uns wenn wir die fische essen . Lg Alina ~

...zur Frage

Was kann ich tun - Anschwellungen beim Huhn?

Hallo!

Meine Familie und ich sind gestern aus dem Urlaub wiedergekommen. Wir besitzen Hühner, da wir sehr tierfreundlich sind. Leider ist uns bei zwei Hennen etwas aufgefallen.. Das eine Huhn hat einen angeschwollenen Kehllappen sowie Ohrscheibe. Das zweite Huhn eine Beule am Auge, in dem Auge bildet sich Schaum. Dazu muss man sagen, dass bei beiden Hühnern die betreffenden Stellen stinken! Da wir keine Züchter sind, wissen wir leider nicht um was es sich bei ihnen handelt. Wir wollen jedoch kommende Woche den Tierarzt aufsuchen, hoffen aber auch hier auf Rat und Hilfe!

1) Was hat Huhn 1? Was kann man tun?

2) Was hat Huhn 2? Was kann man tun?

Ich bitte um ernsthafte Kommentare und Hilfe, da wir den Tieren wirklich helfen wollen.

Danke und Schöne Grüße

...zur Frage

Welche guten Alternativen zu Birkenstock-Schuhen gibt es?

Ich habe mir ganz klassische Birkenstock-Pantoffeln gekauft (Modell Boston), weil ich einfach mal haltbare Hausschuhe wollte, die nicht nach ein paar Wochen schon kaputt sind.

Problem: Die Dinger sind gesundheitsschädlich. Durch die "gesunde" Berg-und-Tal-Landschaft im Fußbett ruiniert man sich Füße und Knie. Wer hat denn behauptet, dass diese gefährlichen Treter bequem sind? Um das bequem zu finden, muss man offenbar bereits völiig deformierte Füße haben.

Ich habe völlig gesunde, normale Füße. Und ich finde diese Schuhe einfach nur unbequem und die Gebirgslandschaft im Fußbett bestenfalls blöde und lächerlich. Die Schuhe können offenbar erst dann bequem werden, wenn sich die Füße an die Form des Birkenstocks-Fußbetts angepasst haben, und damit deformiert und damit ruiniert sind. Die Füße sind dann ruiniert, nicht die Schuhe!

Daher: Ich würde Birkenstocks gut finden, wenn sie ein ganz normales Fußbett hätten. Denn haltbar und robust scheinen sie ja zu sein. Von den teuren Finn-Comfort-Schuhen, an die ich zunächst dachte, liest man neuerdings, dass diese in der Qualität stark nachgelassen haben und schnell kaputt sind. Crocs habe ich mir schon bestellt.

=> Welche Alternativen gibt es, wenn man einfach nur haltbare und bequeme Pantoffeln/Clogs sucht, mit ganz normalem Fußbett?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?