Was ist ein einseitiger Hebel (leicht erklärt)?

4 Antworten

Beim einarmigen Hebel befinden sich Last und Kraft am gleichen Hebelarm, der Drehpunkt befindet sich beispielsweise am unteren Ende des Hebels. Die Last kann an der halben Hebellänge in der Mitte befestigt sein, während die Kraft am oberen Ende des Hebels ansetzt. Die Kraft beträgt dann die Hälfte der Last, muss aber mit dem Hebelende den doppelten Weg zurücklegen, denn die Arbeit aus Kraft mal Weg bleibt sich gleich.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Vielen Dank

1

Um einen Hebel einzuordnen, musst du als allerstes den Drehpunkt finden, ohne den geht gar nichts. Danach kannst du beurteilen:

Liegen Kraftangriffspunkt und Lastpunkt auf der selben Seite vom Drehpunkt aus gesehen, ist es ein einseitiger Hebel.
Liegen Kraftangriffspunkt und Lastpunkt auf verschiedenen Seite vom Drehpunkt aus gesehen, ist es ein zweiseitiger Hebel.

Betrachte eingehend einen Flaschenöffner...

+ Wo ist der Drehpunkt?

+ Wo setzt die "Last" (Flaschenverschluss) an?

+ In welchem Abstand zum Drehpunkt setzt die "Kraft" (Hand) an, die die Last hebeln soll, um zum begehrten Inhalt der Flasche zu gelangen?

Was möchtest Du wissen?