Was ist ein Dachbodenverschlag?

5 Antworten

Das ist ein abgesperrter Bereich im Dachboden. Meistens aus Brettern und/oder Zaunelementen ausgeführt. In selteneren Fällen sind das robuste Stahlgitter. Da kann man dann Sachen drin einschließen.

"Einschließen" ist da allerdings nicht so wirklich das Wort der Wahl, denn einen Verschlag kann man in der regel recht leicht aufbrechen. Hier geht es drum dass keiner einfach so etwas verschwinden lassen kann und einen echten Einbruch begehen muß um etwas mit zu nehmen. Also nichts Wertvolles offen sichtbar dort einlagern. Immer in "Langweilige" Kartons packen. Entweder neutrale Umzugskartons oder Kartons von Vogelfutter´o.ä. verwenden so dass keiner beim Anblick der Kartons durch Schlitze/Gitter des verschlages etwas Wertvolles vermutet.

Das Gegenteil von einem Kellerverschlag;-)

Ein abgetrennter Teil des des Dachbodens.

Die Dachböden großer Mietshäuser waren früher -  teiweise als Trockenböden ( zum Wäsche trocknen)  für die dort wohnenden Mieter eingerichtet, was teilweise noch heute existiert. Andere Teile der Dachböden waren auch durch einfache Holz-Wände-und -Türen in kleine "Verschläge" aufgeteilt, um hiermit individuelle Abstellmöglichkeiten für die einzelnen Mieter zu schaffen. Hier verwahrte man ähnliches Zeug, wie man es auch in den Kellern hat. Während des 2. Weltkrieges wurden diese Verschläge wegen der Brandgefahr durch eventuelle Brandbombeneinschläge entfernt. Nach dem Krieg teilweise wieder eingerichtet. Das wird Dir  hoffentlich reic Einen schönen tag noch für Dich!    C2

Was möchtest Du wissen?