Was ist die Politik des alles oder nichts?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach Außen hin sagt sie so als gebe es keine Alternative.Aber die Politik:  ändert schnell die Unterwäsche im übertragenen Sinne. So handelt die Regierung heute: genug ist genug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles oder nichts heisst hier: ne Regierung hat ein Ziel und das versucht sie ohne Abstriche und ohne Kompromisse 100% durchdrücken.

Er hat das vllt bezogen (weiss ich aber nicht) auf die Beziehung zur DDR: "Alles" hätte geheissen, Wiedervereinigung, also auch Abschaffung der DDR oder "Nichts": Nur Alleinvertretungsanspruch der BRD, kalter Krieg und Kampf gegen die DDR.

Brandt hat dann das Alles oder Nichts abgelehnt und die "Politik der kleinen Schritte" erfunden. Also ein "sowohl als auch", oder Kompromisse schliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf den Kontext an, andernfalls fabuliert man ins Blaue hinein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Beispiel ist meines Erachtens Merkel eine Politikerin des Alles oder Nichts. Alle haben eine bestimmte Meinung zu den Flüchtlingen und sie, finde ich, bleibt ihrer Linie immer treu und wechselt nicht ihre Meinung, weil etwas Kritik kommt!
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
10.04.2016, 19:27

Das ist die neue Angela Merkel. Die frühere Angela Merkel hat keine Meinung gehabt. Beispiel: Sie hat erst die Laufzeit der Atomkraftwerke verlängert, um dann sofort nach der Fukshima-Katastrophe die Kraftwerke vorzeitig abschalten zu lassen.

0
Kommentar von alex3xo
13.04.2016, 20:39

Ja das stimmt, aber ich wollte einfach ein aktuelles, einfaches Beispiel geben! :)

0

Was möchtest Du wissen?