Was ist der Unterschied zwischen Volk und Nation?

8 Antworten

"Volk" bezeichnet die Bevölkerung, die Menschen, die auf dem Staatsgebiet eines Staates zusammenleben.

"Nation" ist das (vorallem im 19. Jahrhundert entwickelte) ideologische Konstrukt der Zusammengehörigkeit von Menschen zu einem "Volksstamm", die nicht unbedingt in einem Staat zusammenzuleben brauchen, sondern auf mehrere Staaten verteilt sein können. Dieser "Volksstamm" soll gemäß dieser heute obsoleten Ideologie angeblich gemeinsame historische, kulturelle und blutsmäßige (rassische) Gemeinsamkeiten aufweisen. In der Realität ist die Zusammengehörigkeit allenfalls durch den Gebrauch einer Sprache, z. B. des Deutschen, sinnvoll zu definieren.

In der heutigen Zeit werden beide Begriffe meist gedankenlos durcheinandergeworfen und unterschiedslos als Bezeichnung für "Volk/Bevölkerung" gebraucht.

MfG

Arnold

Ein Volk ist eine durch gemeinsame Sprache und Kultur verbundene Großgruppe. Beispiel: die Kurden.
Die Kurden sind aber keine Nation. 
Eine Nation ist ein Volk, das einen Staat bildet. Eine Nation kann auch aus mehreren unterschiedlichen Volksgruppen bestehen, die sich in einem politischen Willensakt zusammengeschlossen haben, Beispiel ist die Schweiz.

Als Nation wird die gesamte Bevölkerung bezeichnet, die in einem Staat lebt.

Der mehrdeutige Begriff Volk bezeichnet eine Reihe verschiedener, sich teilweise überschneidender Gruppen von Menschen, die aufgrund bestimmter kultureller Gemeinsamkeiten (Sprache, Religion ...) miteinander verbunden sind – auch über staatliche Grenzen hinaus. Heute spricht man da eher von Ethnien.

Was möchtest Du wissen?