Was ist der Unterschied zwischen "dumm" und "lernbehindert"?

13 Antworten

Hallo.

Ein genaue Definition des Begriffs der lernbehinderung wurde vielfach versucht. Früher hat man sie in erster Linie an der Intelligenz so genannter Betroffener festgemacht. Mehrere Studien haben ergeben, dass dies falsch ist (Eberwein, 2006).

Multifaktorelle Ansätze gehen davon aus, dass Lernbehinderung nicht nur in der Person, sondern auch ihrem Umfeld und der Schule begründet liegen (Kanter, 1977). Andere vermuten, dass Lernbehinderung durch soziale Milieus geprägt wird (80-90 Prozent der Schüler einer Förderschule stammen aus niedrigen sozialen Milieus, vgl. Theunissen, 2006). Eberwein benennt den gesamten Begriff als Konstrukt und sagt. "Lernbehindert ist der, der eine Schule für Lernbehinderte besucht." Du siehst, die Sonderpädagogen führen seit den 1960er Jahren eine Diskussion darüber, was Lernbehinderung denn nun eigentlich heißt, folglich wird dir hier keiner eine korrekte Definition liefern können. Dennoch ist festzuhalten, dass Intelligenz sicher keine Rolle spielt, vielmehr ist der Grund meistens in der sozialen Herkunft zu sehen oder daran, dass die allgemeine Schule immer noch davon ausgeht, Klassen aus homogenen Schülern vor sich zu haben!

Der Begriff der Lernbehinderung existiert seit den 1960er-Jahren. Seitdem gab es einige Versuche, den Begriff zu definieren. Die eingängigste und plausibelste Definition liefert Kanter mit der These, dass eine Lernbehinderung ein „langandauerndes, schwerwiegendes und umfängliches Schulleistungsversagen“ bedeutet, das in der Regel mit einer Beeinträchtigung der Intelligenz einhergeht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lernbehinderung

dumm bedeutet das menschen dinge einfach nicht verstehen / verstehen wollen

lernbehindert ist dann eher sowas wie das sie dinge verstehen koennten wenn sie wollten aber aufgrund von diversen dingen dies nicht lernen bzw verstehen koennen

mh also wie z.b. einer mit depressionen er hat vllt das zeug dazu etwas zu verstehen aber aufgrund seiner depressionen ist dieser so sehr mit sich selbst beschäftigt das er keinen grund findet sich mit etwas anderem zu beschäftigen

laut dir bin ich nicht dumm freu

0
@1995lol

dann bin ich aus sicht von 99% der Menschen dumm^^

0

Wenn man über "Dummheit" Aussagen machen wollte, dann müsste man erst einmal definieren, was "Intelligenz" ist. Und da gehen die Meinungen weit auseinander. "Dumm" ist einfach nur ein Straßenausdruck für vermeintlich sinnloses Verhalten von Menschen, das andere nicht verstehen.

0
@Olfri

so n unsinn dummheit ist kein straßenausdruck fuer vermeintlich sinnloses verhalten

dumm umschreibt vielmehr unfähigkeit evtl eine falsche wahrnehmung der umwelt und fehlendes interesse dinge zu lernen

wenn z.b. (mal extrem ausgedrückt) jemand ständig gegen einer wand läuft man ihm sagt das sich dort eine wand befindet er aber nur mit dem grund seinen weg geradaus gehen zu koennen weiter gegen dieser besagten wand läuft ist das blödheit / dummheit

sinnloses verhalten ist meist begründet so würden da iwelche personen gegen eine wand rennen da sie denken dies sei cool weil sie es bei jackass gesehen haben was wiederrum nicht dummheit / blödheit ist sondern vielmehr eine inkorrekte auffassung einer natürlichen lebensweise ;)

0

Leute mit einer Lernbehinderung haben große Probleme sich etwas zu merken, und sich das auf sehr viele Bereiche verteilt. Wer nur in Manthe sehr schlecht ist und die einfachsten Aufgaben nicht lösen kann aber in allem anderen super gut ist, hat eher eine Matheschwäche, wer nur in Rechtschreibung so schlecht ist dass man Walt statts Wald, Essen statts Esen schreibt, aber sonst in allem gut ist, hat eher eine Rechtschreibschwäche. Wenn man aber in allem langsam lernt (Mathe, Deutsch, Biologie, Geschichte etc) Hat eine Lernschwäche. Diese Personen können Texte lesen und wissen am schluss nur noch wenige Teile davon. Sie tun sich sehr schwer etwas zu merken, und verstehen Schulaufgaben erst nach mehrmaligen Erklärungen. Aber eine Lernbehinderung wirkt sich wirklich nur auf das Lernen aus, ansonsten sind diese Personen wie alle anderen.

Die frage ist schon Jahre her aber jetzt komme ich aus der ecke XD und schreibe meine Meinung 

Niemand ist dumm man ist nur zu faul um zu lesen oder zu lehren 

Und wenn jemand lernbehindert ist braucht er halt länger um was zu verstehen und braucht ein bisschen mehr Hilfe aber ist ja kein Problem jeder kann etwas erreichen und was aus sich machen 

Was möchtest Du wissen?