Was ist der Hype um Fußball?

6 Antworten

Ich bin selbst Fußball-Fan. In meiner Kindheit und Jugend, habe ich gefühlt nichts anderes gemacht, als Fußball gespielt. Ich habe 35 Jahre im Verein gespielt und laufe heute noch manchmal mit über 50, für eine Hobby-Mannschaft auf.

Ich denke, die Faszination kann man schlecht erklären und die Experten füllen ganze Bücher, wenn sie darüber schreiben. Man liebt es oder man hasst es. Dazwischen gibt es nicht viel.

Oder wie Phillip Lahm einmal sagte: "Man muss nicht immer das Salz in der Suppe suchen!" ;)

Das hat nichts mit Hype zutun. Warum magst du die Sportarten, die du magst?

Es muss nicht immer alles Sinn machen, zumal man das bei den meisten Sportarten sagen könnte. Warum rennen manche mit dem Ball durch die Halle, um ihn in einen Korb zu werfen? Warum fährt man 180km Fahrrad? Warum rennt man 2x im Stadion im Kreis?

Irgendetwas wirst du doch auch gut finden: Sport, Filme, Musik usw.

Warum gefällt dir das? Mit deinen Wort beschrieben. macht das auch keinen Sinn. Jeder so wo er mag. (Das solltest du aber eigentlich verstehen, wenn man sich mal dein Profil anschaut.)

Mein Ziel war es nicht persönlich irgendwen anzugreifen. Ich würd nur gerne wissen, warum Fußball als die meistgespielte Sportart rauskam und wieso die Leute so viel Asche verdienen und sich teilweise Leute umbringen, wenn man irgendwas zu seinem Verein sagt.

0
@LoyalKemal

OK, das hast du also nicht verstanden. Normal würde ich dir das jetzt aufmalen, aber das geht hier nicht.

Also noch einmal ganz langsam:

Warum gefällt dir das, was dir gefällt? Ds kann aus den Themen Sport, Musik, Filme, Spiele oder sonst etwas anderes sein.

Wenn du etwas hast, was du gerne magst, dann musst du dir nur die Frage stellen, warum das so ist.

Und wenn du hier deine Antwort gefunden hast, dann weißt du warum die Anderen es mögen.

Wenn du gar nichts magst, dann bist du halt ein Langweiler, den nichts interessiert.

So schwer ist das nicht zu verstehen oder?

0
@LoyalKemal
wieso die Leute so viel Asche verdienen

Das ergibt sich eben daraus, dass so viele diesen Sport schauen. Ist doch logisch.

und sich teilweise Leute umbringen, wenn man irgendwas zu seinem Verein sagt.

Ist in Deutschland zwar sehr selten... aber für viele ist ihr Verein ihr Leben. Da fällt mir ein bekanntes Zitat einer Liverpooler Legende ein:

„Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.“

Bill Shankly

1
@BrascoC

ich habe einen Engländer kennengelernt. Der hat erzählt, wenn ihre Heimmannschaften verlieren, dann gehen die Leute den nächsten Tag nicht zur Arbeit, weil sie dann wirklich krank sind.

Die sind mit Leib und Seele Fussballfans. :)

0
@chanfan

Das kann ich bestätigen. War schon mehrere male auf der Insel zum Fußball. Die Leben wirklich den Fußball. Allerdings gibt es da auch viele, die eben wirklich nichts anderes haben. Gerade in solchen Arbeiterstädten wie Liverpool oder Manchester.

1

Weil es interessant ist? Gibt langweiligere Sportarten.... golf z.B.... und selbst da schauen leute zu.

Da könnte man auch Fragen Warum schlagen Tennisspieler dauernd den Ball über ein Netz ? oder Warum fahren Formel 1 Fahrer dauernd im Kreis ? Für Außenstehende die mit diesen Sportarten nichts am Hut haben auch langweilig. Da schauen auch viele Leute zu.

Was möchtest Du wissen?