Was ist der Dezendent, welche funktion hat er (Astrologie)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Zuckerwattemaus...,
puh, das ist in ein paar kurzen Sätzen nicht zu erklären.

Würde ich dir jetzt beschreiben, dass der Aszendent den 'aufsteigenden' Charakter beschreibt, 'ascendere' und der Deszendent den 'ab/ und aussteigenden' Charakter, descedere, dann würde man beeindruckt nicken und...

Nein, es lässt sich nicht einmal annähernd in Forenbreite auch nur einigermaßen anspruchsvoll beschreiben. Beide sind sie Endpunkte einer Achse wie auch der Imum Coeli und der Medium Coeli. Deren Bedeutungen lassen sich seriös nicht in ein paar Schlagworten erklären.

Nimm bitte nur zur Andeutung den Ascendenten im Osten als "Morgen" und Quelle, den MediumCoeli als "Mittag" und absolute Schaffenskraft, den Deszenenten als "Abend" und distanzierte Betrachtung, den Imum Coeli als "Nacht" und Unbewusstes.

Verzeih bitte, doch um das jetzt in Relation zu bringen, müsste man sehr viel mehr vom ganzen Kosmogramm wissen, Mit den (Tages-)Zeiten kommt man der Sache aber schon etwas näher.   :- )


'ggg' Natürlich DAS Medium Coeli und DAS Imum Coeli! ;- ))

1

Herzlichen Dank dir, Zuckerwattemaus, für deine Auszeichnung! :- )

0

Bist noch am Thema interessiert?

Um den Deszendenten, gemäss psychologischer Astrologie, zu erklären, muss man zuerst über den Aszendenten sprechen. Bei diesem handelt es sich um das Tierkreiszeichen, welches zum Zeitpunkt deiner Geburt am Horizont erscheint. Für die Deutung geht man davon aus, dass dieses Zeichen die Art und Weise beschreibt, wie jemand auf sein Umfeld reagiert, wie jemand auftritt. Man spricht auch von "Instinktreaktion". Eine Zwillinge-Geborene macht das via Kommunikation. In einer neuen Situation, z.B. eine Veranstaltung, wäre es für dich typisch, dich im aktiven Austausch mit anderen einzubringen.

Am Deszendenten nun steht das Zeichen, das zum Zeitpunkt deiner Geburt im Untergehen begriffen ist, in deinem Fall der Schütze. Dieses Zeichen wird so gedeutet, dass deren Qualitäten vom sogenannten Horoskopeigner (also dir) auf das Gegenüber projiziert werden (Erwartungshaltung). Das ist folgendermassen zu verstehen: Jedes Sternzeichen kann erst mihilfe seines gegenüberliegenden Zeichens seine eigenen Qualitäten vervollständigen. Das hat etwas mit der Wechselwirkung von allem Lebendigen zu tun; nichts ist sich selbst genug, alles braucht ein ergänzendes Gegenüber, um sich zu entwickeln.

Die Einseitigkeit eines Zwillingsaszendenten, wenn er sich nur auf sich selbst bezieht, besteht darin, dass er sich im sinnlosen Anhäufen oder Aneinanderreihen von Aussagen oder Informationen verliert. Er bedarf der ergänzenden Qualität, die Dinge in einen grösseren, sogenannten Sinn-Horizont zu sehen, auf dessen Hintergrund das Einzelne erst seine Bedeutung erlangt. Der Schütze ist darin Spezialist: Er spricht auf alles an, was gross, edel und bedeutungsvoll erscheinen mag auf der Entdeckungsreise, welche für ihn das Leben ist. Während Zwillinge grundsätzlich einen durchaus fröhlichen, lebhaften Charakter zeigt, aber neutral und sachlich eingestellt ist gegenüber Tatsachen und Meinungen, ist der Schütze ein Enthusiast, der sich sehr für seine Sachen ereifert. Diese zuletzt genannten Eigenschaften sind für Zwillings-Aszendenten intressant, da sich ihre Instinkreaktion der Kommunikation und des Willen, Information auszutauschen ohne die ergänzenden Charakteristika von Schütze leerlaufen können. Durch den Impuls des Schützenzeichens erst, erhalten sie eine Sinnausrichtung für ihre Art und Weise, sich auf die Umwelt zu beziehen.

Ich habe vorher von Projektion gesprochen und meine damit, dass ein Zwillinge-Aszendent die Qualitäten des Schützen zuerst in der Mitwelt, im Gegenüber sucht und beobachtet, um sie, in einem zweiten Schritt, in die eigene Verhaltensweise zu integrieren. Typisch ist, wenn jemand für Menschen schwärmt, welche die Eigenschaften des Sternzeichens, das bei uns am Deszendent steht, sehr anschaulich vergegenwärtigen in ihrer Person. Wobei eben wichtig ist, dass man die bewunderten Eigenschaften selber auch bei sich entwickelt. Der Deszendent beschreibt nämlich auch die Art und Weise, in welcher wir Freunde oder Beziehungen gewinnen und interessant behalten können. So ist es für das Freundschafts- und Beziehungsleben eines Zwillinge-Aszendenten wichtig, dass er (ich spreche in der männlichen Form in Bezugsnahme auf DEN Aszendenten) dem Gegenüber auch selber genügend Enthusiasmus, sprich: Begeisterungsfähigkeit mitbringt, z.B. ganz konkret Vorschläge für Unternehmungen macht, die ihn selber faszinieren. Wenn er das nicht tut, wird er diese Initiative stets passiv vom Gegenüber erwarten und wird letztlich von ihm enttäuscht werden, gerade weil er Eigenschaften, die diesem Gegenüber wichtig sind, selber im ungenügendem Mass bei sich selbst entwickelt hat.

Du scheinst diesbezüglich einen Vorteil zu haben, da deine Sonne ja im Zeichen des Schützen steht. Somit wurden dir Schütze-Qualitäten bereits in die Wiege gelegt. Stellt sich höchstens die Frage, ob du, als Frau, die Sonne im genügenden Masse selber lebst oder die Tendenz hast, sie wiederum auf andere zu projizieren? Aber das ist heute seltener mehr der Fall. Früher haben sich Frauen häufiger gemäss ihrem Mond-Zeichen verhalten und den Männern die Rolle des Sonnenzeichen überlassen, und umgekehrt.

Stellt sich zum Schluss noch die weitergehende Frage in welchem astrologischen Haus deine Schütze-Sonne steht? Ist es das sechste oder das siebte Haus? Diese beiden Häuser werden nämlich just von der AC-DC-Achse getrennt (wobei AC den Aszendenten und DC den Deszendenten meint). Woran man sieht: jeder einzelne Faktor, jede einzenle Konstellation im Horoskop hat Auswirkungen darauf, wie die Persönlichkeit des Horoskopeigners gemäss der psychologischen Astrologie gedeutet wird...

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Weiterbildungskurse bei der SFER Weiss/Bachmann

Wow, danke für die tolle lange Antwort :)

0

Hey du!
Sehr interessantes Thema, wie ich finde!

Den Aszendenten kann man quasi mit unserem Sternzeichen gleichstellen. Unser Aszendent ist von großer Bedeutung denn er zeigt die art & weise an wie wir nach aussen auftreten bzw. Wie uns andere Menschen sehen. Der Aszendent zeigt auch auf, mit welchen Mitteln der Mensch in seiner Umgebung agiert, um sich durchzusetzen oder um akzeptiert zu werden. Auch das Temperament eines Menschen wird stark von seinem Aszendenten geprägt.

Der Deszendent ergänzt sozusagen unseren Aszendenten.

Zusammengefasst, der Aszendent steht für das Potential eines Menschen, das, was er mit auf den Weg bekommen hat bei der Geburt. Der gegenüberliegende Deszendent zeigt, was der Mensch braucht um sein Potential zu verwirklichen. "Was fehlt mir noch?" fragt der Deszendent.

LG Gina

Hallo BurgerKiiiing...,
Das mit dem "der DC ...ergänzt sozusagen unseren Aszendenten" würdest du das bitte etwas näher erläutern? Das interessiert mich sehr. :- )

1

Hallo Zuckerwattemaus,

auf derselben Achse wie der Aszendent befindet sich gegenüber der Deszendent. 

Während der Aszendent das Ich, also deine eigene Veranlagung repräsentiert, zeigt der Deszendent das Du, die Veranlagung des anderen. Er steht für alles, was dir im Außen begegnet, ergänzend, zum Ausgleich.

Stichwortartig und etwas grob zusammengefasst lässt sich die von Dir erwähnte Kombi wie folgt beschreiben:

Aszendent Zwillinge - Deszendent Schütze

     Sucht den Austausch. Rege und fingerfertig. Möchte alles wissen, immer mehr dazulernen und über alles reden können. Probleme entstehen durch Einengung und durch fehlende Kommunikation. Entspannt sich durch Bewegung und Gespräche. Braucht Abwechslung und Luft zum Atmen.       Begegnet weltoffenen, reisefreudigen Menschen mit großen Ideen und einem gewissen Hang zum Übertreiben. Anziehung für Partner anderer Nation oder Weltanschauung. Lernt durch die Begegnung, Fremdes zu verstehen und den Horizont zu erweitern.

Im Astro-Wiki kannst Du außerdem einiges zum Thema nachlesen:

https://www.astro.com/astrowiki/de/Deszendent

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Berufserfahrung als Astrologin des DAV

Was möchtest Du wissen?