Was ist der Beweggrund Methusalems Alter wörtlich zu nehmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil sie die Bibel wörtlich nehmen. Also muss das, was drin steht, stimmen.

Sie schauen nicht zuerst: Was steht denn drinn und kann das denn stimmen? Sondern sie sagen sich vorher, dass alles stimmt, schauen dann, was drin steht und überlegen sich dann, wie man das erklären kann. Und dann kommen die merkwürdigsten Theorien zu Stande.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Theologiestudium

So nahe an der Schöpfung war so ein Alter noch möglich. Der Mensch wurde ja einst makellos erschaffen. Auch war Inzest da noch ohne Folgen möglich.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – אני יהודי ישראלי - Ich bin israelischer Jude.
aber warum?

Der einzige Grund dafür ist, dass man die Bibel bedingungslos wortwörtlich verstanden wissen will.

Der Hintergrund dazu ist die Angst, wenn dieses eine Detail "nicht stimmt", dann "stimmt ja alles nicht". Es gibt auch User hier auf Gutefrage, die würden die Bibel lieber in den Müll werfen, wenn sie da "nicht stimmt".

Die Erde wurde nicht in einer Woche erschaffen, Methusalem wurde nicht über 900 Jahre alt. Zahlen in der Bibel entsprechen äußerst selten den Tatsachen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich habe Religionspädagogik studiert.

Warum sollte man das nicht glauben?

Es gibt genug Indizien und gute Gründe es zu glauben.

Zudem keinen einzigen zuverlässigen Beweis, dass dem nicht so war.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Lesen, fragen, systematisch Forschen, prüfen, erleben, sehen
Sogradest 
Fragesteller
 04.02.2023, 16:38

Gute Gründe... <=>... Glaubfähigkeitstest?

0
Ludkram  04.02.2023, 18:03

"Es gibt genug Indizien und gute Gründe es zu glauben."

So? Welche denn konkret?

0
Sogradest 
Fragesteller
 04.02.2023, 19:29

Gibt es einen zuverlässigen Beweis, dass dem so war?

0
Kosmike  04.02.2023, 21:26
@Sogradest

Ja, wir haben so viele die sind noch viel älter als Methusalem.

Somit haben wir ja schon Millionen von Aussagen zuverlässiger Zeugen.

Denke nur an all die, die genau wissen, dass es eine Evolution gab, dass die Welt durch einen Urknall entstanden ist.

Woher wollen die das so genau wissen, ausser sie waren dabei.

Was sind da die wenigen 100 Jahre des Methusalem.

Das war ja nur ein kurzes Leben.

Also wenn du nach einem Beweis fragst, dann können all die, die das Zuverlässige Wissen über Urknall, Neandertaler, Steinzeit und was es da so alles gab, sicher auch einen Zuverlässigen Beweis für Methusalem liefern.

Da ich nicht so alt bin und diese Geschichten nur vom hören sagen und lesen kenne, habe ich keinen Beweis.

Weder für das eine noch das andere 🥺.

Tut mir leid.

Ich glaube nur, was auf der Grundlage zuverlässiger Quellen glaubwürdig erscheint.

Da ich nicht einmal glaube, dass es so alte Menschen heute noch gibt, die da bei all dem dabei waren, würde ich es nicht einmal glauben wenn solch einer so irgend etwas sagen würde.

Also müsstest du mir schon erst einmal mitteilen was für dich ein Zuverlässiger Beweis für solch eine Aussage ist, die vor der allgemein angenommenen Lebenszeit eines Menschen gemacht wurde.

0
Sogradest 
Fragesteller
 05.02.2023, 05:17
@Kosmike

Wo nimmst du Millionen Zeugen her? Ein anerkannter Beweis geht ganz einfach : Nachmachen, beschreiben wie es geht, unabhängige Zeugen hinstellen und aufzeichnen und nicht einfach was angeblich Geschehenes behaupten.

1
Kosmike  05.02.2023, 11:13
@Sogradest
Wo nimmst du Millionen Zeugen her?

alle die wissen, dass wir auf der Grundlage von Evolution entstanden sind, also ein Produkt von Evolution sind und die Welt entstanden ist aus einem Urknall.

Wer so etwas weiss, also für zuverlässig verkündet, der muss dabei gewesen sein und somit Zeuge.

Wer also nicht dermassen alt ist, der kann unmöglich so etwas als zuverlässig anerkennen und nur als eine Annahme, eine Theorie, eine Idee von Menschen ähnlich wie Rumpelstilzchen, Scheewittchen oder so etwas sehen.

Nun da es aber so viele Menschen gibt, die wissen, dass es eine Evolution gab, und das als Zuverlässig und bewiesen erachten, müssen diese alle dabei gewesen sein.

Denn wenn ich etwas für bewiesen erachte, dann muss ich es selbst auch sehen können und beobachtet haben.

Ansonsten ist es für mich nicht bewiesen.

Also weisst du woher ich all die Millionen von Zeugen habe.

Ausser es sind Millionen von Aufschneidern 🤥.

Also entscheide dich.

Was sind sie nun?

Und dann frage dich wie Zuverlässig die Aussage solcher Menschen wohl sein soll in anderen Dingen?

0
Sogradest 
Fragesteller
 05.02.2023, 12:16
@Kosmike

wenn du Krebs hast, vertraust du auf eine Strahlentherapie, nach den gleichen Gesetzen wird Strahlung im Weltall gemessen, analysiert, vertraut. Jeder kann zu jeder Zeit das nachprüfen hunderttausendmal und es kommt immer das Gleiche heraus. Und worauf beruht diese Methusalembehauptung?

0
Kosmike  06.02.2023, 11:58
@Sogradest
wenn du Krebs hast, vertraust du auf eine Strahlentherapie,

woher weisst du das?

Jeder kann zu jeder Zeit das nachprüfen hunderttausendmal

Wie macht das ein Mensch im Urwald ohne Technische Hilfsmittel?

Oder weisst du nicht genau wer mit jeder gemeint ist?

Und worauf beruht diese Methusalembehauptung?

Jeder kann erfahren und somit zuverlässig wissen, dass es einen Gott gibt 😂.

0