Was ist der Austausch einer Swap-Unit bei einem Smartphone?

1 Antwort

Hallo, zu deiner Frage:

1.
"swap" kommt aus dem Englischen und heißt selbst "tauschen", einfach mal ein Onlinewörterbuch fragen:
http://www.dict.cc/?s=swap

swap unit = Einheit tauschen, daraus kann man also nicht ableiten, was genau ausgetauscht wird.

2. Nun wäre interessant, was bei dir heißt, das Handy ist "baden gegangen". Denn natürlich ist das Gerät erstmal irgendwie "wasserdicht". Aber naja, ich sag mal so, ein Blatt Papier ist auch "wasserdicht", wenn man nur eine halbe Sekunde kurz einen schwachen Wasserstrahl draufhält. So weit ich weiß, ist das Sony nach "IP68" wasserdicht. Das heißt, es ist nur dann wasserdicht, wenn es sich in maximal 1m Wassertiefe befindet, wobei KEINE Strömung herrschen darf (was ja beim Reinfallen schon mal nicht so ist, denn da rauscht das Handy ja quasi durch das Wasser) und das trifft auch nur für reines Wasser also am besten Trinkwasser zu - was oft auch nicht der Fall ist.
Da hilft leider auch kein: "Naja aber eigentlich..." es ist nun mal einfach so vom Hersteller vorgegeben. Deswegen finde ich es auch schlimm, dass Sony und Samsung diese Dinger überhaupt "wasserdicht" nennen dürfen, obwohl in über der Hälfte der "Ernstfälle" die Dinger ja doch nicht dem Wasser stand halten und Garantie bekommt man auf Wasserschaden fast NIE, weil der Hersteller dann ja immer sagen kann: Naja das Wasser war sicher schmutzig oder es war Strömung, da findet man immer etwas, aber sei es drum.

3. Bei einem Wasserschaden werden sie wohl mehr oder weniger das ganze Handy / die Hauptplatine inklusive Lautsprecher, Mikros und was dazu gehört austauschen müssen. Denn das alles kann man quasi wegschmeißen, auch wenn es nur wenig Wasser abbekommen hat. 

Wenn da irgendwo einmal was nass oder auch nur feucht geworden ist, dann fängt es an einer Ecke an zu korrodieren und hört nicht mehr auf sondern wird immer schlimmer, und dann setzen nach und nach alle Funktionen aus die Kontakte funktionieren nicht mehr und das Gerät ist Schrott.

Kurz gesagt: Da wird sich eine Reparatur so oder so nicht mehr lohnen - Neues kaufen wäre die einzige Lösung, und das vielleicht noch für ein paar Euro auf ebay oder ebay Kleinanzeigen als Ersatzteilspender anbieten.

Alternativ kannst du ja mal in einer Handyreparatur nachfragen, aber versprich dir davon auch nicht zuviel, wenn die das für 100€ ganz machen, kannst du nicht erwarten, dass danach alles super läuft.

Tut mir Leid für dich, aber sicher besser direkt die Wahrheit zu hören, als sich falsche Hoffnungen zu machen.

Danke für deine ausführliche Antwort :)

Das englische hab ich soweit schon verstanden, nur stand auf dem Kostenvoranschlag: "Offerte Austausch swap unit" wodurch ich davon ausgehen musste, dass es sich um ein Bauteil handelt das halt zufällig "swap unit" heißt. Vielleicht ist damit auch der komplette Austausch des Handys gemeint im Sinne von Handy=Unit. Seltsam aber, dass sie dafür Nichts verrechnen, dann aber über 330 Euro für eine Arbeitsstunde, wobei dieser Preis wohl ziemlich genau dem Preis eines Neugeräts entspricht.

Das der Wasserschaden dermaßen kritisch ist, überrascht mich ehrlich gesagt. Normalerweise ist es für elektronische Geräte ja nicht so schlimm wenn man sie gleich ausschaltet und gut trocknen lässt (ich hab das Handy sogar in trockenen Reis eingelegt).

Ich finde die Vermarktung wasserdichter Smartphones (zumindest seitens Sony) generell fragwürdig und schon sehr in Richtung Betrug gehend. Die Werbung zeigt Fotos am und im Pool, preist entsprechende Fotos und textlich heißt es dann auch so in etwa "nimm es mit in den Pool". Ein Blick in die Bedienungsanleitung sagt dann aber, das genau das nicht möglich ist (Salz- und Chlorwasser).

Den Kostenvoranschlag habe ich bereits abgelehnt. Werde mich wohl um ein neues Handy umschauen. Auf amazon bekomm ich das selbe Handy als Neugerät bereits günstiger als die Reparatur. Gesamteindruck: Ich fühl mich mal richtig vera****t. Aber ist halt so.

Danke jedenfalls für deine ehrliche und ausführliche Antwort.

0
@unarmedsoldier

Gerne.

Dass sie den Austausch als Arbeitsstunden aufschreiben, die genauso viel kosten wie ein neues Handy, hat vielleicht einfach Abrechnungsgründe, weil sie dir quasi als Reparatur kein neues Handy verkaufen dürfen, also schreibt man es so, und alles passt und alle "sind zufrieden".

Naja das Wasser selbst macht auch erstmal nicht so viel kaputt wenn es nicht weit kommt und man es direkt wieder entfernt. Das Problem ist, dass das Wasser oftmals Rückstände wie Kalk, Minerale und anderes enthält. Zudem wird durch das Wasser meist ein Korrodieren der Materialen ausgelöst, das sich nicht mehr rückgängig machen lässt, und damit ist das Gerät quasi dem Tod geweiht, früher bei einfacheren Handys war das oft nicht ganz so dramatisch.

Viele Leute denken immer, es wäre nicht so dramatisch, weil sie das Handy dann in Reis legen und es danach (scheinbar) wieder geht wie vorher, aber der Schaden setzt dann nach und nach Tage oder Wochen später ein, wenn das Gerät vor sich hinkorrodiert, in seltenen Fällen hat man Glück, aber da eben alles betroffen sein kann, und man so eine Korrosion nicht einfach "wegwischen" kann, ist es schwierig so etwas einfach zu "reparieren". Wenn ein Handy heruntergefallen ist, sieht man ja was kaputt ist auch im Inneren und tauscht die Komponenten aus bis das Gerät wieder funktioniert. Beim Wasserschaden ist das schwieriger zu sehen, was alles betroffen ist.

Ja mit der Werbung stimme ich dir zu, das ist wirklich fragwürdig, denn die Werbung inspiriert ja quasi dazu, es als "Unterwasserkamera" zu nutzen, obwohl es dafür gar nicht gebaut wurde.

Ja dazu würde ich dir auch raten, zumal du für den Preis ja dann kein echtes "Neugerät" bekommst und die Garantie ja auch schon läuft, während du mit einem Neugerät bei 0 anfängst. Zudem muss man Hersteller bei solch einem Vorgehen nicht noch unterstützen, wobei ich da nicht nur Sony nennen würde, deren Smartphones ich sonst auch nicht schlecht finde.

0

Kostenvoranschlag/Handy/Reperatur?

hallo zusammen,

mein Handy (Samsung Galaxy S4) wurde vor 10 Tagen datrepair (Reperaturservice) zugeschickt. Der Reperatur Status sag aus, dass ein Kostenvoranschlag erstellt wurde, da der Schaden nicht mehr in der Hersteller-Garantie liegt. Ich frage mich, warum ich was bezahlen muss wenn ich das Handy ca. 3 Wochen hatte? Ich habe ein Video geschaut und das Handy ging aus und nicht mehr an. Es ist mir noch nie runter gefallen. Ich warte bis dieser Kostenvoranschlag kommt aber ich werde wahrscheinlich nicht einsehen was zu bezahlen. Ging es jemanden von hier auch schon mal so?

...zur Frage

Muss ich die Bearbeitungskosten für einen Kostenvoranschlag zahlen?

Bei meinem Motorola Moto G ist das Glas gesprungen und ich habe es zu meinem Händler zurückgeschickt. Der hat es dann dem Hersteller (also Motorola) zugesendet. die haben aber meinen Garantiewunsch abgelehnt und mir einen Kostenvoranschlag für die Reperatur gesendet. Ich möchte es allerdings nicht reparieren lassen. Allerdings steht in dem Brief (oder eher dem Formular, das ich ausfüllen muss), dass ich eine Überprüfungspauschale von 16€ zahlen muss. Ich habe aber das Gerät eingesendet, um es wenn möglich kostenlos repariert zubekommen (ich kenne mich mit Garantie etc. nicht so aus) und nicht, um einen Kostenvoranschlag gesendet zu bekommen, für den ich auch noch bezahlen muss. Muss ich diese 16€ zahlen? Immerhin wurde ich vom Händler nicht informiert, dass dadurch Kosten auf mich zukommen könnten!

Vielen Dank schon im Voraus!

LG

dummerComputer

...zur Frage

Schadensverursacher zahlt nicht?

Hallo,

mir hat jemand mit der Faust in die A-Säule eine Delle geschlagen und der Lack ist abgeplatzt. Für den Schlag gibt es Zeugen und die Polizei hat den Schuldigen auch noch gleich an Ort und Stelle mitgenommen. Er war sehr betrunken und hat auch noch weitere Schäden verursacht. Ich habe einen Kostenvoranschlag machen lassen, der sich auf 1200 beläuft. Diesen habe ich dem Schuldigen zugeschickt und Ihm ein Zahlungsziel von 2 Wochen eingeräumt. Die Frist ist jetzt abgelaufen. Muss der Schuldige den Kostenvoranschlag bezahlen oder muss ich erst reparieren lassen und er muss erst die Rechnung bezahlen? Soll ich einen Anwalt einschalten, der das dann einklagt? Bei der Polizei habe ich vorerst auf eine Anzeige wegen Sachbeschädigung verzichtet.

Vielen Dank

Johannes

...zur Frage

Läuft die Swap-RAM bei einem V-Server wirklich langsamer?

  1. siehe Frage und
  2. wenn die Swap-RAM benutzt wird lagt dann das jeweilige programm das darauf läuft ? (z.B. ts3 server)
...zur Frage

Notebook kaputt - Dell Support ohne Garantie?

Mein Dell Studio 1555 hat von heute auf morgen den Geist aufgegeben. wenn ich den ON Knopf Drücke zur sich rein gar nichts - keine LED leuchtet kein Piepser nichts. Akku ausbauen usw. Hat keinen Erfolg gebracht.

Da ich nicht gleich ein neues NB kaufen möchte, möchte ich gerne eine Fehlerdiagnose von DELL haben. vielleicht ist ja nur ein Bauteil was 30 Euro kostet an dem Defekt Schuld ... Meine Garantie ist schon vor 2 Jahren abgelaufen.

Soll ich DELL einfach anrufen ob die mein Gerät kostenlos abholen und eine Diagnose machen ohne das ich gleich Zahlen muss ?

Wieviel kostet eine Reparatur bei DELL? Ist das von Bauteil zu Bauteil verschieden oder gibt es eine Art austauschgebühr wie bei Apple ?

Ich danke euch für eure Hilfe !

...zur Frage

Handy Garantie ja oder nein

Hallo, ich habe ein Frage. Mein Sohn hat ein Handy HTC One.Er hat es nur mit Schutzhülle und Schutzfolie benutzt. Vor einigen Tagen bemerkte er, dass unter dem Display senkrechte Streifen waren. Es ist aber nicht runtergefallen oder so. Ist auch äusserlich wie neu. Hab das Handy dann eingeschickt und die meinten, es wäre ein mechanischer Fehler, läuft nicht unter Garantie. So stand es im Anschreiben der Mail. Im Anhang dann ein Formular, ich solle unterschreiben für einen kostenpflichtigen Kostenvoranschlag, falls es nicht unter Garantie läuft. Habe dann da angerufen und die Frau wollte mich beruhigen, die Unterschrift wäre nur vorsichtshalber, falls es nicht unter Garantie läuft. Das wäre so üblich. Was ich bezahlen muss für den Kostenvoranschlag kann sie nicht sagen, aber ab 25 €. Erst keine Garantie...dann evtl. doch aber evtl. nur wenn ich bezahle???? Sehr merkwürdig.... Wenn ich unterschreibe, schicken die das Gerät weiter und die Firma entscheidet dann ob es unter Garantie läuft. Also reine Abzocke.

Das Gerät ist keine 6 Mon. alt. Was ist mit Garantie??

Mein Sohn hat eine Rechtsschutz, habe heute Nachmittag einen Termin beim Anwalt.

Bin mal gespannt.... Was sagt ihr dazu?? Hat jemand Erfahrungen??

LG Petra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?