Was ist Dein Lieblingslied und warum?

Das Ergebnis basiert auf 40 Abstimmungen

Pop 28%
etwas anderes 28%
Rap 23%
Rock 20%
Klassik 3%
EDM 0%
Jazz 0%

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Rap

Hey :)

Ich höre momentan sehr viel Rap. Von Eminem, Juju, SXTN, Nina Chuba, RAF Camora usw…

Hier ein paar Beispiele:

Eminem, Sing for the Moment:

https://www.youtube.com/watch?v=D4hAVemuQXY

Juju, Nie wieder sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=nhIKNEEd9vs

Juju & RAF Camora, Wenn du mich siehst:

https://www.youtube.com/watch?v=mbrsAiSJjj8

Juju, FDI:

https://www.youtube.com/watch?v=uUXmtS0L7sI

Juju & Capital Bra, Melodien:

https://www.youtube.com/watch?v=qKvCP_3xCIE

Juju, Vertrau mir:

https://www.youtube.com/watch?v=t0kRabn2XRo

SXTN, Von Party zu Party:

https://www.youtube.com/watch?v=_okA84gaEJw

Loredana & Juju, Kein Wort:

https://www.youtube.com/watch?v=fm_hC0bjJ5M

Nina Chuba & Juju, Wildberry Lillet:

https://www.youtube.com/watch?v=qVSALcVpwkc

Juju & Henning May, Vermissen:

https://www.youtube.com/watch?v=YHbYAUs9JCo

Nina Chuba, Ich hasse dich:

https://www.youtube.com/watch?v=3J9sIoCll3E

LG Chiara 🦋

etwas anderes

Ich bin eigentlich offen für fast alle Musikrichtungen und entdecke immer wieder ganz unterschiedliche und recht innovative neue Musik. Hier einige Songs, die ich momentan gern höre - teils bekannt, teils weitgehend unbekannt:

Odesza feat. The Knocks (Love letter)

Joel Corry & Tom Grennan (Lionheart)

Imagine Dragons (Symphony)

Sam Fender (Wild grey ocean)

Dermot Kennedy (Kiss me)

Swedish House Mafia (Heaven takes you home)

George Ezra (Dance all over me)

Khalid (Satellite)

Blanco (Nostalgia)

Irama (Pampampampampampampampam)

Quevedo & BZRP (Music sessions #52)

Maneskin (The loneliest)

Tyler Braden (Try losing one)

Rema (Calm down)

Rihanna (Lift me up)

Hozier (Swan upon Leda)

Cian Ducrot (All for you)

Joshua Bassett (Different)

Moby (When it's cold I'd like to die)

Nico Bruno (Changed at all)

Cigarettes after Sex (Heavenly)

Rock

Hey, Mein Lieblingslied ist aktuell save me von Queen.

Höre Queen schon seit klein auf und habe es vor einem Jahr komplett für mich entdeckt.

https://youtu.be/Iw3izcZd9zU

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Von Experte ArinaArande bestätigt
Pop

Hallo, crazyMe123👋

Danke für die schöne Frage 💕😂

Ich bin ein großer Billie und Ari Fan und kenne fast alle Songs auswendig.

Meine Lieblingssongs von Billie Eilish sind Ocean Eyes, Everything i wanted und Watch. Ihr Stimme ist so weich und melodisch und wenn sie etwas lauter singt klingt es einfach toll. 

Auch All the God Girls Go to hell ist toll, da sie den Klimawandel anspricht und in dem Musikvideo sie als Engel auf die dunkle Erde in Öl fällt, so wie Vögel und die Erde auch am brennen ist….

Ich finde es toll, dass sie ihre Songs mit ihrem Bruder schreibt und dabei auch noch eine Bedeutung hinter ihrer Lieder stecken hat.

In diesem Video singt sie live und ohne Autotune:

https://www.youtube.com/watch?v=ZzNuwjErYlE

https://www.youtube.com/watch?v=4sZ2_aGsLKU

Ich Feier am meisten von Ariana Grande Positions und God is a Woman

Bei Positions ist die Melodie gechillt und sie singt echt toll! Bei God is a Woman singt sie etwas kräftiger was sich auch wunderschön anhört.

Außerdem kann sie auch super andere Stimmen nachahmen:

https://www.youtube.com/watch?v=K0OIoUF4wjE

https://www.youtube.com/watch?v=VronettmNRI

Aber ich bin auch Rap Fan und höre zurzeit total gerne Badmomzjay, Shirin David und Nicki Minaj. Meine Favorit Songs sind Dont Play me, Last B*tch Standing und Do we have a Problem.

Ich finde an Rap so toll, das man da wirklich klar Text reden kann und seine Gefühle auch richtig rausbringen kann. Also mir hat Rap in einer sehr schweren Zeit zum Teil sehr geholfen 🌟🌟

https://www.youtube.com/watch?v=cbCTEa-hTJ0

Liebe Grüße, cartacombia ✌️🦋

Rap

Da ich kein Lieblingssong habe, nehme ich jetzt einfach mal meinen meistgehörten Song aus dem gesamten Jahr.

Das wäre „Wieder 2015“ von Kontra K. Warum er mir so gefallen hat? Nun ja, er ist inhaltlich sehr mitreißend und tragisch. Er spricht in diesem Song von seinem Vater, der seit einigen Jahren an Demenz leidet und mental im Jahr 2015 stecken geblieben ist und alles vergisst was danach passiert ist. Leider war Kontra K zu dieser Zeit noch kein großer Künstler oder irgendwie groß erfolgreich. Es fing da erst gerade so an damit dass er bekannter wurde. Sein Vater glaubt seit der Demenz noch immer an seinen Sohn der in seinem Leben noch nichts erreicht hat und immernoch krumme Dinger dreht. Leider hat er die Erinnerungen an den gemachten Mann nicht mehr. Das beschäftigt Kontra K bis heute intensiv und deshalb hat er diesen Song geschrieben.

Es ist sehr mitreißend zu erfahren wie sich das anfühlt jemanden dabei zu begleiten wie sich die Erinnerungen an einen langsam auflösen und wie die Person selbst langsam zerfällt. Traurig, aber leider die harte Realität.

Oben drauf hat mich der Song mitgenommen, da Kontra K dort erstmals zeigt dass er an seiner Gesangsstimme gearbeitet hat und auch singen kann. Das hat man von ihm bis dato noch nicht so stark gehört. Dazu gibt es eine sehr atmosphärische Hook die ins Ohr geht und auch musikalisch super mit dem Inhalt harmoniert.

https://youtu.be/nvlV6QISXe0

Woher ich das weiß:Hobby – Begeisterung für Musiker und Genres