was ist besser für den muskelaufbau thunfisch oder sardinen?

5 Antworten

Hallo! Beides ist unnötig. Der durchschnittliche Deutsche nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf. Und Muskelaufbau geht auch ganz ohne Fleisch. Effektiv.

http://www.youtube.com/watch?v=UYXzp3jccW4 Ich esse Seit vielen Jahren Null Fisch - trotzdem reicht es für viele Jahre Bundesliga Gewichtheben. Oft wird vergessen, dass unsere normale, vielseitige Nahrung für einen Arbeiter ausreicht – inklusive Eiweiß und Kohlenhydraten. Dafür kannst Du 7 x 2Stunden die Woche trainieren.

Definitiv der thunfisch da er das hochwertigere eiweiß enthält sogar die knochen sind aus eiweiß. außerdem enthält thunfisch uch gesunde fette die ebenfalls wichtig sind.

das gleiche gilt bei nüssen die enthalten auch fette die aber nicht schlimm für den menschen sind in maßen natrlich.

es bringt dir auch nicht wenn du mehr als 50g thunfisch in 2 stunden isst da dein körper in 2 stunden nicht mehr als 40g eiweiß aufnehmen kann, also alles in maßen.

Es geht darum das im Thunfisch sehr viele Gesunde Fette sind. Und vielleicht ist Thunfisch ja auch billiger?

Makroverteilung - auf Gramm pro kg oder Prozente setzten?

Ich bin momentan im Muskelaufbau und überlege wie ich die Makros richtig einteile. Mein Kalorienbedarf beträgt um das Gewicht zu halten ca. 1500 (wegen Aufbauphase +300) , eine Makroverteilung die ich hierfür geeignet halte ist:

Variante 1: Eiweiß: 40%, KHD: 40%, Fett: 20% (Das wären je 146g Eiweiß und KHD, und 32g Fett am Tag)

Variante 2: Eiweiß: 30%, KHD: 45%, Fett: 25% (110g Eiweiß, 165g KHD und 40g Fett)

Jetzt ist mein Problem das ich oft gelesen habe das man 1,5-2g Eiweiß pro kg am Tag nehmen sollte, 3-5g KHD und 0,5-1g Fett pro kg. Das wären bei meinem Gewicht 55-74g Eiweiß, 111-185g KHD und 18,5-37g Fett. Bei diesen Angaben komme ich jedoch nicht auf meinen täglichen Kalorienbedarf. Sollte ich auf die prozentualen Werte (Variante 1&2) oder Gramm pro kg setzten? Und welche Variante der Makroverteilung findet ihr bei Muskelaufbau besser (Variante 1 oder 2)?

...zur Frage

Was ist besser in der Muskelaufbau, Mehr Gewicht weniger Wiederholungen oder weniger Gewicht mehr Wiederholungen?

...zur Frage

500g kohlenhydrate, 140 gramm eiweiß und 60-80 gramm fett , ist das gut für den muskelaufbau , habt ihr was zu verbessern?

...zur Frage

Sind Kalorien aus Fett schädlicher als Kalorien die aus Kohlenhydraten und Eiweiss stammen?

Also erstmal, Kalorien sind ja erstmal nicht schädlich, sie sind sogar überlebensnotwendig. Zu viele Kalorien sind allerdings schädlich. Die Frage ist nun, sind Kalorien die aus Fett stammen schädlicher, als die Kalorien die in Kohlenhydraten und Eiweiss stecken? Man soll sich ja auch hauptsächlich von Kohlenhydraten ernähren (kein Zucker, sondern komplexe Kohlenhydrate), also vorwiegend pflanzlich, und weniger Fett essen.

...zur Frage

mahlzeit vor dem trainieren?

welche mahlzeit sollte man so in etwa 2 stunden vor dem muskelaufbau trainieng zu sich nehmn un genug energie zu haben?

eine eiweiß reiche mahlzeit bring auch nichts weil der körper dann nicht weiß wohnin mit dem eiweiß oder?

...zur Frage

Wie decke ich meinen Eiweißbedarf beim Muskelaufbau?

Ich trainiere noch nicht so lange, aber ich versuche ein wenig Fett zu verlieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Ich versuche ein Kaloriendefizit von 500kcal zu erreichen. Nur schaffe es dadurch meinen Eiweißbedarf nicht zu decken. Zum Frühstück 50g Haferflocken + Obst + Magerquark + 10g Proteinpulver. (Mittagessen ist immer unterschiedlich) Zum Abendessen esse ich Rührei mit Thunfisch und nochmal ein Proteinshake. Letztendlich komme ich mit diesen beiden Mahlzeiten auf 85g Eiweiß und habe nur 400kcal für das Mittagessen übrig. Ich wiege 65kg und bin 170cm groß. Ich versuche auf 1,8g/kg zu kommen. Das wären 117g Eiweiß nur schaffe ich so viel nicht und habe nur noch 400kcal zum Mittagessen. Ich weiß nicht wie/was ich machen soll :/ Bitte Hilfe. Danke :) (Habe ungefähr 18% KFA und mein Ziel ist es auf 12% zu kommen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?