Was ist am leichtesten zu lernen Salto vorwärts/rückwärts oder Flikflak vorwärts /rückwärts?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Erst mal zum Salto springen (lernen): Rückwärts Salto ist einfacher, das kann man physikalisch begründen. Zum Beispiel mit dem Rückstoß einfacher. Allerdings ist da die Landung schwerer. Am besten erst in eine Grube springen und dort landen üben! Vorwärts Salto ist in sofern einfacher, dass man besser anlaufen und landen kann. Mit Anlauf: vorwärts, aus dem Stand rückwärts. Nur mit Trainer üben! Es gibt nur eine Sorte von Flickflack: rückwärts. Vorwärts nennt sich das ganze dann Handstand überschlag. Also ist Rückwärts Flickflack der einfachste Flickflack, den es gibt. Wenn man gut Handstand kann ist der Handstandüberschlag allerdings einfacher durchzuführen, die Landung endet aber doch oft in einem Ausrutschen. Vor dem eigentlichen Flickflack muss man die Theorie erst , die viel komplizierter ist, bis man es ein einziges mal ausgeführt hat. Dann ist es ganz einfach, vorausgesetzt man hat die richtige Muskulatur und den richtigen Trainer (den man beim Handstand Überschlag sowieso auch braucht). Die Landung ist einfach. Vordem Flickflack muss man sich jedoch (wenn man Anlauf nimmt) erst rückwärts drehen. Damit der Schwung erhalten bleibt, erfolgt dass z.B. in Form einer korrekt ausgeführten Radwende. Ich finde Flickflack einfacher. Sobald man die Angst vor dem Rückwärts-Fallen überwunden hat ist es einfach ein tolles Gefühl. GLG

Hallo,

Also ich turne selber und finde es am besten Rückwärts...! Also, ich finde das muss jeder selber entscheiden womit er klar kommt, rückwärtssalto ist einfach wenn du eine gute Sprungkraft hast, und keine Angst davor nach hinten zu springen, Vorwärtssalto passiert oft das man auf den Po fällt, und es ist schwer ein Element wie zum Beispiel Handstandüberschlag davor zu turnen um genug Schwung zu kriegen, und beim Rückwärtssalto ist es einfacher mit der Radwende, hoffe ich konnte dir helfen.

Vorwärts ist immer einfacher. Denn wenn man rückwärts springt, dann kann man die Entfernung zum Boden nur schlecht einschätzen und erhöht damit das Verletzungsrisiko.

Das betrifft nur die Landung. Rückwärts kann man den Schwung besser umsetzen und hat deshalb mehr Zeit in der Luft bis zur Landung- kann also auch korrekter turnen und die Landung ist kein Problem mehr.

1

Was möchtest Du wissen?